mediola

Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger

Werbung


Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon helmut1963 » 02.02.2012, 14:30

Hallo,
habe aktuell folgendes Problem:
Mein Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor (HM-WDS10-TH-O ) stellt momentan nachts unter -5,75° C
den Betrieb ein, steigt die Temperatur über diesen Wert, werden wieder Daten gesendet.
Siehe Grafik.
Zeitgleich wird auch der Feuchtewert nicht mehr übertragen.
Erster Gedanke: Batterien schwach, gewechselt, letzte Nacht aber erneut Ausfall.
Das Gerät sollte doch bis -19,9°C messen.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Liegt hier ein Defekt vor?

Gruß, Helmut
Dateianhänge
Historian HC.jpg
helmut1963
 
Beiträge: 136
Registriert: 12.09.2011, 09:42

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon owagner » 02.02.2012, 14:42

Der Innenwiderstand von Batterien steigt bei niedrigen Temperaturen stark an, damit sinkt dann der maximal entnehmbare Strom stark ab. Gleichzeitig benötigen die CC1101-Sendemodule in den HM-Komponenten kurzzeitig einen vergleichsweise hohen Strom -> Senden klappt nicht vernünftig. Da die Komponente aber zur Batteriestandsanzeige quasi die Ruhespannung der Batterie misst und die völlig ok ist, gibt es keine Batteriewarnung.

Du kannst eventuell statt Alkali-Mangan-Batterien Lithium-Zellen probieren, aber die sind nicht unteuer.
Benutzeravatar
owagner
 
Beiträge: 1191
Registriert: 13.05.2008, 19:49

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon chrisu » 02.02.2012, 14:48

Hallo,

bei mir warens heute Früh -15,1°C.
Meine Batterien sind die originalen und seit über 2 Jahren drin.

Ich befürchte das dein Sensor defekt ist....

Oder die Funkleistung bei deinem Montageort wirklich zu schwach wird.
Du kannst auf jeden Fall mal die Lithium-Batterien probieren....

aussen.JPG
lg
Christian
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
2x CCU2, über 100 HM-Aktoren/Sensoren Wired+RF, selbst Gebautes und IP-Symcon...
chrisu
 
Beiträge: 535
Registriert: 29.12.2009, 13:43
Wohnort: Österreich / Geras

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon MaxWrestler » 02.02.2012, 15:37

Hallo chrisu,
wurde dein Chart mit dem CCU Historian erzeugt ?

gruß MaxW.
PS:Sieht gut aus !
MaxWrestler
 
Beiträge: 237
Registriert: 11.12.2011, 13:19

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon chrisu » 02.02.2012, 15:56

Hallo,

MaxWrestler hat geschrieben:wurde dein Chart mit dem CCU Historian erzeugt ?

Nein, ist IP-Symcon.
lg
Christian
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
2x CCU2, über 100 HM-Aktoren/Sensoren Wired+RF, selbst Gebautes und IP-Symcon...
chrisu
 
Beiträge: 535
Registriert: 29.12.2009, 13:43
Wohnort: Österreich / Geras

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon Captain-S » 02.02.2012, 16:08

Ich kann Dir die Energizer-Ultimate-Lithium empfehlen.
Die besten Batterien überhaupt, auch bei extremen Minusgraden.
Funktionieren hier in meinem OC3 bei aktuell -13 °C ohne Probleme.
http://www.energizer.eu/ge/de/site/ulti ... thium.html
Captain-S
 
Beiträge: 350
Registriert: 06.12.2009, 23:34

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon helmut1963 » 03.02.2012, 09:17

Hallo zusammen,

danke an alle für die Hinweise, habe das Problem mittlerweile mit ziemlicher Sicherheit klären können.
Da ich einen zweiten OTH an anderer Messstelle habe, wurden diese beiden nun
untereinander getauscht, der andere OTH hat letzte Nacht ohne Ausfall
bis -12° C gemessen, während der erstere wieder bei - 5,7 ausgestiegen ist.
Nach meiner Meinung daher ganz klar ein Hardwaredefekt, den ich nun
beim Hersteller reklamieren muss, da innerhalb der Garantiezeit.

Gruß, Helmut
helmut1963
 
Beiträge: 136
Registriert: 12.09.2011, 09:42

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon T30 » 03.02.2012, 12:42

helmut1963 » 03.02.2012, 08:17:
Mein Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor (HM-WDS10-TH-O ) stellt momentan nachts unter -5,75° C
den Betrieb ein, steigt die Temperatur über diesen Wert, werden wieder Daten gesendet.

Mein HM-WDS10-TH-O: Temperatur-/Luftfeuchtesensor zeigt dasselbe Verhalten, nur erst ab -8,3 grd.
Außerdem bekomme ich in dieser Zeit die Service-Meldung "Gerätekommunikation aktuell gestört"

Lt. Spezifikation:
Artikel-Nr.: 68-07 69 23
Robuster, batteriebetriebener Außensensor für die Erfassung von Temperatur und Luftfeuchte, mit Sockel für die Wandmontage.
Art: Außensensor
Temperatur: -19,9 °C bis 79,9 °C (±1 °C)
Rel. Luftfeuchte: 1–99,9 %
Versorgungsspannung: 2x Mignon
Batterielaufzeit: ca. 3 Jahre
Abmessungen (B x H x T): 54 x 135 x 73 mm (inkl. Wandhalter)
Farbe: Silber

Anscheinend hat ELV nie damit gerechnet, dass in D die Temperaturen so tief gehen wie z.Z. :-)

Z.Z. sind die vor ca. 2 Monaten mitgelieferten Mignons drin, Batteriewechsel hab ich noch nicht ausprobiert. Wird mein nächster Schritt sein bevor ich die Tortur der Geräterückgabe mache.


Grusz
Harald
T30
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.10.2011, 14:28

Re: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon chrisu » 03.02.2012, 14:03

Hi,

die -17,8°C heute hat er auch geschafft :mrgreen:

aussen.JPG
lg
Christian
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
2x CCU2, über 100 HM-Aktoren/Sensoren Wired+RF, selbst Gebautes und IP-Symcon...
chrisu
 
Beiträge: 535
Registriert: 29.12.2009, 13:43
Wohnort: Österreich / Geras

Gelöst: Funk-Aussentemp.-Feuchte Sensor

Beitragvon helmut1963 » 03.02.2012, 19:50

Hallo,

@ chrisu: Wo wohnst Du? Alaska oder Sibirien ?? ;-)

@ Harald: Ich habe heute das Problem ausführlich meinem Lieferanten des OTH geschildert,
Er war sofort bereit das Gerät zu tauschen, Ersatz ist bereits unterwegs
Dieser Fehler, daß das Gerät bei einer bestimmten Minus-Temperatur aussteigt,
wäre so noch nie aufgefallen.

Grüsse, Helmut
helmut1963
 
Beiträge: 136
Registriert: 12.09.2011, 09:42

Nächste

Zurück zu HomeMatic Aktoren und Sensoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EnergyStar, gzi und 8 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.