Kommentarlos gelöschte Beiträge

Allgemeine Informationen und Ankündigungen zum HomeMatic-Forum

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1528
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von blackhole » 07.07.2017, 22:30

Hallo zusammen,

mir ist jetzt bereits zum zweiten mal aufgefallen, dass reguläre Beiträge, kein Spam, von einem Moderator, Co-Administrator oder Administrator kommentarlos gelöscht wurden.

Ich würde gerne wissen wer das macht, warum das gemacht wird und vor allem warum dies kommentarlos geschieht. Mich würde weiterhin interessieren, ob dies in Eigenregie des Löschenden oder in Absprache mit dem Team geschieht.

scorpionking
Beiträge: 137
Registriert: 14.02.2016, 12:32

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von scorpionking » 08.07.2017, 11:28

Oha, das wäre aber wirklich unverschämt. Hast du da Beispiele/Beweise?

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 898
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von Samson71 » 08.07.2017, 13:22

Eine solche Behauptung, ohne nähere Konkretisierung/Beschreibung bzw. Beweise dafür so in den Raum zu stellen ist einfach nur provokant.

In dem Zusammenhang stellen sich mir mehrere Fragen:

Sind es eigene Beiträge die entfernt wurden? Dann sei eine Nachfrage nach dem Warum und Weshalb erlaubt, wenn es dafür keine Erklärung gegeben hat. Dann hat das aber hier nichts zu suchen, sondern ist mit den Verantwortlichen zu klären.

Wo standen die Beiträge? Mitten drin in einem Topic oder am Ende?
Am Ende kann auch der ursprüngliche Autor selbst entschieden haben, den Beitrag spurlos wieder zu löschen. Dazu braucht es keinen Admin oder Moderator. Und auch keinen Kommentar.
Mittendrin kann auch der ursprüngliche Autor selbst um Löschung gebeten haben, wenn der Beitrag nichts zum Topic beiträgt und/oder ihm dieser ihm im Nachhinein unpassend erscheint und der Sinn darauf folgender Beiträge nicht tangiert wird.

Wie definiert sich in diesem Zusammenhang ein "regulärer Beitrag" bzw. der Begriff "Spam", bzw. wer definiert das? Auch das ist im Zweifelsfall Ansichtssache des jeweiligen Betrachters.
Gruß, Markus

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1528
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von blackhole » 08.07.2017, 13:23

scorpionking hat geschrieben:Hast du da Beispiele/Beweise?
Falls nötig, kopiere ich den Inhalt der gelöschten Beiträge in meine Signatur.
Glücklicherweise erstelle ich seit einiger Zeit Backups und weiß somit genau wovon ich rede.
Zunächst warte ich auf Antworten. Mindestens ein Moderator, Co-Administrator oder Administrator wird sich angesprochen fühlen.

Benutzeravatar
Herbert_Testmann
Beiträge: 11101
Registriert: 17.01.2009, 11:30

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von Herbert_Testmann » 08.07.2017, 14:35

Hallo

die Namen der Moderatoren sind bekannt und leicht an den orangenen Namen erkennbar.

Bitte wende Dich mit der Nachfrage direkt an einer der Moderatoren oder den Admin.
Das Forum verfügt über ein Modarationsprotokoll, dass für Moderatoren einsehbar ist. Dort ist detailliert erkennbar, welche Beiträge , wann, von wem gelöscht/ verschoben / bearbeitet wurden. Dort kann man auch sehen, wenn User selbst die eigenen Beiträge gelöscht haben.
Dazu ist es aber notwendig, den Zeitraum und wenigsten den Ersteller des Beitrages und / oder das Unterforum zu benennen.
Auf Grund einer pauschalen Aussage Teile des Protokolls zu veröffentlichen wird sicher nicht statt finden.

Sollte tatsächlich eine Löschung mit o.g. Angaben zusammen passen, hat bisher immer ein Moderator die Anfrage per PN beantwortet. ggf. incl. der Gründe für das Vorgehen.

Es gilt das gleiche wir in den fachlichen Unterforen konkrete Frage - Konkrete Antwort
"hier stimmt was nicht" -> keine Reaktion
---
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1528
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von blackhole » 08.07.2017, 15:00

Herbert_Testmann hat geschrieben:Auf Grund einer pauschalen Aussage Teile des Protokolls zu veröffentlichen wird sicher nicht statt finden.
In diesem Fall wird sich der Moderator, Ex-Moderator, Co-Administrator oder Administrator sehr genau an den von ihm gelöschten Beitrag erinnern.
Dafür braucht niemand ins Protokoll zu schauen, es interessiert mich auch nicht. Was mich interessiert steht oben im ersten Beitrag.

Benutzeravatar
Herbert_Testmann
Beiträge: 11101
Registriert: 17.01.2009, 11:30

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von Herbert_Testmann » 08.07.2017, 20:25

scorpionking hat geschrieben:... Hast du da Beispiele/Beweise?
hallo

... nein hat er nicht oder möchte er auch auf Nachfrage nicht nennen. Also bleibt es eine unbewiesene Anschuldigung, die für einen Moderator durchaus den Tatbestand einer Beleidigung erfüllen könnte.

Zum Glück bin ich als User raus aus der Nummer und brauche mir die Jacke nicht an zu ziehen.
Warum bestimmte Teilnehmer hier immer wieder ihre persönlichen Differenzen unter Beteiligung des Forums klären wollen (wobei Klärung in dem Fall ja wohl gar nicht das Ziel ist) , statt eine PN zu schicken ist für mich nicht nachvollziehbar.
Wenn sich raus stellt, dass es ein Problem gab, kann man(n) das ja dann immer noch öffentlich machen.
---
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1528
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von blackhole » 08.07.2017, 20:31

Herbert_Testmann hat geschrieben:Warum bestimmte Teilnehmer hier immer wieder ihre persönlichen Differenzen unter Beteiligung des Forums klären wollen ...
Wovon redest Du? Geheimniskrämereien per PN sind unnötig, da es hier lediglich um ein paar Antworten geht, die weder Geheimnisse noch persönliche Angelegenheiten tangieren. Mit persönlichen Differenzen hat das nichts zu tun, ich weiß ja noch nicht einmal mit wem ich es zu tun habe.
Herbert_Testmann hat geschrieben:Also bleibt es eine unbewiesene Anschuldigung ...
Das sind wirklich sehr voreilige Schlüsse. Warte einfach ab, derjenige der den letzten der beiden betroffenen Beiträge gelöscht hat, wird sich schon melden. Genügend Rückgrad war bisher immer vorhanden. Er wird sich auch lebhaft an den Inhalt erinnern, da dieser Beitrag u.a. auch an dich adressiert war. Vermutlich hast Du ihn sogar gelesen und noch in Erinnerung.

alchy
Beiträge: 8322
Registriert: 24.02.2011, 01:34

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von alchy » 09.07.2017, 21:53

Abgesehen davon, das du selbst in den letzten paar Tagen selber 3 Beiträge gelöscht hast (nebenbei bemerkt, auch ohne einen Kommentar zu hinterlassen :wink: ),
hab ich im Log aus letzter Zeit nur einen Beitrag gefunden,
der von Dir am 03.07.2017, 20:52 geschrieben ,
am 04.07.2017, 08:33 von einem User gemeldet
und augenscheinlich am 04.07.2017, 13:15 in den virtuellen Papierkorb verschoben wurde.

Sollte es ich bei deiner Beanstandung um diesen Beitrag handeln :?: , fällt mir nur ein:
Ziemlich spät für eine jetzige Meckerei :!:
Aber vielleicht war dir ja nur langweilig und es ist wieder mal Zeit für Stimmungsmache deinerseits :?:

Oder, und das will ich nicht ausschließen, ich habe etwas übersehen, was vielleicht nur der Admin sehen kann. Dann entschuldige ich mich schon mal im voraus.
Jedenfalls hatte dieser Beitrag es auch *IMHO* verdient zumindest teilweise entfernt zu werden. Warum sollten wir darüber mit dir diskutieren?

Mal zum allgemeinen Verständnis:

Das Kommentieren einer Löschung von Beiträgen oder des Verschiebens in den virtuellen Papierkorb ist ohne Weiteres leider nicht möglich,
Denn in einem gelöschten Beitrag können wir leider keinen Kommentar hinterlassen den du lesen kannst. Das siehst du sicher ein, nehme ich an.
Ergo würde dies einen neuen Post des Verschiebers in dem Thread (wo er etwas wegbeamt hat) erfordern, was ebenso zu Diskussionen führt(e).
Das Editieren eines Posts wiederum ist zwar mit Kommentarfunktion sehr wohl möglich und wird auch oft benutzt, nur dann fehlt wieder der Beweis was da eigentlich "weg" editiert wurde.
Und wieder - und die meisten werden es schon erraten - gibt / gab es Diskussionen.

Wegen der dauernden Kritik an der Moderation, haben wir beschlossen die meisten zu löschenden Beiträge eben nicht einfach zu löschen sondern in den vPapierkorb zu verschieben.
Und das, obwohl es viel mühsamer ist, als den Beitrag einfach zu löschen.
So kann aber jeder Mod / Admin ggf. nachlesen, was da so weggebeamt wurde und damit ebenso ggf. eine Wiederherstellung möglich ist ( falls der Verschieber im Nachhinein seitens des Teams überstimmt wird)
Denn du wirst es nicht glauben, wir haben alle nur begrenzt Zeit und Lust hier tätig zu sein.
Das sich alle Mods hier zeitnah und zeitgleich einfinden um eine Löschung eines unwichtigen Beitrages zu diskutieren ist Utopie.
Eine mehrtägige Umfrage innerhalb der Mods durchzuführen ist ebenso Utopie, da wir i.d.R. nach ein paar Tagen auch nicht mehr reagieren müssen.

Alchy

PS: Nein ich war diesmal nicht der "Verschieber" des o.g. Posts - zumindest meiner Erinnerung nach und auch nach Kontrolle des Logs.
Da die besagte Meldung bis heute nicht geschlossen wurde und meine Aktionen an den Tag(en) andere Meldungen betreffen. :wink:
Warum sich ein jeder nun ausgerechnet an deine Posts erinnern sollte, wenn er sie verschiebt, entzieht sich auch meiner Kenntnis.
Und nein, ich werde dir den Namen des "Verschiebers" osder Melders auch nicht nennen.

.................... Full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

Benutzeravatar
blackhole
Beiträge: 1528
Registriert: 21.07.2015, 14:03

Re: Kommentarlos gelöschte Beiträge

Beitrag von blackhole » 09.07.2017, 22:20

alchy hat geschrieben:Abgesehen davon, das du selbst in den letzten paar Tagen selber 3 Beiträge gelöscht hast (nebenbei bemerkt, auch ohne einen Kommentar zu hinterlassen :wink: )
Den Kommentar für einen selbst zurückgezogenen Beitrag müsste ich demnach an mich selbst richten. Das spare ich mir aus offensichtlichen Gründen.
Es ist jedoch ein Unterschied einen eigenen Beitrag zurückzuziehen oder den eines anderen Mitgliedes kommentarlos zu löschen oder in den vMüll zu werfen.
alchy hat geschrieben:am 04.07.2017, 13:15 in den virtuellen Papierkorb verschoben wurde.
Ja, das passt. Es war eine Antwort auf eine Frage von Alfons, die er am 03.07.2017 gestellt hat.
alchy hat geschrieben:Ziemlich spät für eine jetzige Meckerei :!:
Aber vielleicht war dir ja nur langweilig und es ist wieder mal Zeit für Stimmungsmache deinerseits :?:
Bullshit! Denk bitte nach, bevor Du so einen Mist andeutest.

Genau so wenig wie Du und jeder andere hier im Forum kontrolliere ich nicht täglich ob die Beiträge, die ich heute, gestern oder vor ein paar Tagen geschrieben habe noch existieren.
Das ist mir durch Zufall ein paar Tage später aufgefallen, als in der Themenübersicht des Subforums nicht mehr "blackhole" als letzter Betragender hinter dem Thema aufgeführt war, sondern wieder "Alfons". Dass ein kommentarlos gelöschter Beitrag Fragen aufwirft, ist doch logisch.
alchy hat geschrieben:PS: Nein ich war diesmal nicht der "Verschieber" des o.g. Posts
Das glaube ich dir. Mir ist bewusst, dass Du inhaltlich nicht viel anders denkst.
alchy hat geschrieben:Und nein, ich werde dir den Namen des "Verschiebers" osder Melders auch nicht nennen.
Brauchst Du auch nicht. ich bin mir nach wie vor sicher, dass er Rückgrad beweisen wird und meine Fragen beantworten wird.
Ich möchte auch nicht darüber diskutieren. Ich möchte nur die Antworten, dann lasse ich das auf sich beruhen.

Gesperrt

Zurück zu „Informationen zum HomeMatic-Forum“