Wetterstation-Diagramme: Kann man den Messbereich des Regenmenge-Sensors ändern?

KS 300, WS 300, Wetter Willi

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
mmo
Beiträge: 195
Registriert: 12.11.2007, 23:14
System: CCU
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Wetterstation-Diagramme: Kann man den Messbereich des Regenmenge-Sensors ändern?

Beitrag von mmo » 06.08.2022, 22:48

Habe eine ELV HomeMatic Wetterstation (HmIP-SWO-PL) in mein Setup eingebunden, deren Werte ich mir von der CCU (RaspberryMatic CCY) via "Diagramme" darstellen lasse. Das klappt auch alles wunderbar, nur:
Die Regenmenge wird vom Sensor scheint's in "Liter/Sekunde" geliefert, was völliger Schwachsinn ist, weil der eingebaute Regenmengenmesser nach dem Kipp-Prinzip funktioniert und selbst bei einem Wolkenbruch höchstens vielleicht 1x pro Minute hin- und her-kippt. Hier irgendwas pro Sekunde zu messen geht also schon prinzipbedingt eh nicht.

Viel dümmer ist aber die Konsequenz diese Messbereichs: Die (vermutlich umgerechneten) Werte der Regemenge pro Sekunde liegen im Werte-Bereich [0..~0.002]. Die eingebaute Diagramm-Funktion des HomeMatic-CCU nimmt aber - wenn man ein Diagramm automatisch skalieren lässt - offensichtlich 1.0 als minimalen Maximalwert an, d.h. einen Wertebereich [0..1]. Bei automatischer Skalierung sieht man dann immer nur einen "informationslosen" Strich entlang der Nulllinie. Unbrauchbar bzw. nutzlos!
Wählt man statt "automatisch" den Modus, bei dem man manuell eine Maximalwert eingeben kann, so kann man als kleinsten Maximal-Wert aber nur 0.01 eingeben (weniger erlaubt das Eingabefeld nicht). Mit einem Darstellungsbereich [0..0.01] "eiern" die Regewerte dann aber praktisch immer irgendwo im untersten Zehntel herum. Von vernünftiger Darstellung oder Skalierung keine Spur!

Kann man dies irgendwie ändern? Kann man den Sensor irgendwie dazu bringen die Regenmenge pro Minute zu liefern? Oder die CCU, das umzurechnen? Damit wäre man zwar immer noch nicht im Bereich, in dem die automatische Skalierung vernünftig funktionieren würde, aber mit manuell eingegebener Obergrenze ergäbe das (vermutlich) einigermassen vernünftige Diagramme, die den ganzen Darstellungsbereich nützen.
1x RaspberryMatic, 1x HM-PB-4Dis-WM, 1x HM-RC-Dis-H-x-EU, 1x HM-OU-LED16, 1x 1x HM-Sec-MDIR, 1x HM-LC-Dim1L-CV, 7x HM-LC-Sw1-Pl, 3x HM-LC-Sw2-FM, 1x HM-RC-4-B, 1x HM-PBI-4-FM, 1x HM-PB-4-WM, 3x HM-Sec-SC, 1x HM-LC-Bl1-SM, HmIP-SWO-PL

MichaelN
Beiträge: 6172
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 468 Mal
Danksagung erhalten: 934 Mal

Re: Wetterstation-Diagramme: Kann man den Messbereich des Regenmenge-Sensors ändern?

Beitrag von MichaelN » 06.08.2022, 23:06

Systemvariable anlegen, Wert auslesen, durch 60 teilen, CCU historian für vernünftige Diagramme installieren
LG, Michael.

Wenn du eine App zur Bedienung brauchst, dann hast du kein Smarthome.

Wettervorhersage über AccuWeather oder OpenWeatherMap+++ Rollladensteuerung 2.0 +++ JSON-API-Ausgaben auswerten +++ undokumentierte Skript-Befehle und Debugging-Tipps +++

Antworten

Zurück zu „ELV Wettersensoren / Wetterstationen“