Regenerkennung

KS 300, WS 300, Wetter Willi

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
andi33
Beiträge: 157
Registriert: 13.01.2007, 17:12

Regenerkennung

Beitrag von andi33 » 09.05.2007, 12:53

Hallo,

ich möchte wenn es anfängt zu regnen und die Dachfenster geöffnet sind das Alarm gegeben wird. Soweit auch kein Problem wenn ich das Macro mit einem anderen Schalter auslöse. Jezt möchte ich das Objekt KS300_regen dafür nutzen, das schaltet nicht automatisch um wenn es anfängt zu regnen. auch durch drücken der taste passiert nichts. Als was muß ich KS300_regen definieren? Oder wo liegt das Problem?

Gruß
Andreas

kafibo
Beiträge: 174
Registriert: 02.02.2007, 21:22

Beitrag von kafibo » 09.05.2007, 22:59

Das Problem liegt daran, dass der Sensor (meiner Meinung nach) nicht für diesen Zweck geeignet ist. Ich habe das gleiche Problem, Es regnet Binfäden daussen und die Anzeige sagt: Kein Regen. Dabei ist dies auch der Fall wenn gleichzeitig die Regenmenge übertragen wird. Ist alles sehr seltsam.
Für diesen Zweck ist der seperate Regensensor FS20SR besser geeignet, da er beim ersten Tropfen meldet, der auf die Fläche fällt,das es regnet. Beim KS_300 muss es soviel Regnen das das Wasser durch den Trichter über den Fühler läuft und dann meldet der Sensor (wenn Du Pech hast)erst in 2 Minuten den Regen.

kafibo

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Beitrag von leknilk0815 » 10.05.2007, 08:36

Hi,
dieses Sensor- Problem ist bekannt und nach wie vor ungelöst. Ich hab an dem Sensor rumgebastelt, indem ich die beiden Spitzen so nah wie möglich zusammenbrachte, nun ist es etwas besser, aber immer noch unbefriedigend. ELV hat das Problem für die Wetter- Willis so gelöst, indem sie mittels FW- Upgrade zur Regenanzeige nicht nur den Sensor benutzen, sondern die Regenanzeige zusätzlich mit dem ersten Wippenschlag auf "an" setzen. Damit vermeiden sie nun, daß der Willi bei strömendem Regen ohne Schirm rumsteht...
Wie aber Kafibo schon sagt, ist das für zuverlässige Aktionen (Markise, o. ä.) unbrauchbar, da schon mal ein paar Minuten vergehen können, bis eine Reaktion eintritt. Zum "spielen" ganz nett, für eine sinnvolle Anwendung kommt nur ein "richtiger" Sensor in Betracht.

Edit: Um eine Aktion auslösen zu können, muß natürlich im Objekt Regensensor ein Makro hinterlegt sein, "Ausführung bei Empfang" aktiviert. Mit diesem Makro startest Du dann das Makro, welches den Alarm o. ä. auslöst. (so hab's ich gemacht, auch wenn es umständlich erscheint aber so kann ich die Makros leichter testen...)
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

andi33
Beiträge: 157
Registriert: 13.01.2007, 17:12

Beitrag von andi33 » 10.05.2007, 09:23

Hallo Toni,

Das mit dem Makro habe ich auch so gelöst das ich mit dem Regensenor ein Makro starten lasse. Für die Anwendungen wozu ich es nutzen möchte ist es nicht so tragisch wenn es einen kleinen Moment dauern würde. Nur ist noch die Frage als was für ein Objekt der Sensor eingebunden werden muß, steht momentan auf EA.
Sonst werde ich die Abfrage über die Regenmengestd mal probieren

Gruss
Andreas

kafibo
Beiträge: 174
Registriert: 02.02.2007, 21:22

Beitrag von kafibo » 10.05.2007, 11:15

Behelfen könnte man sich mit folgenden Makro im KS300 RegenAStunde:

wenn KS300_RegenAStunde <= 0,1 dann
KS300_Regen ausschalten
endewenn
wenn KS300_RegenAStunde >= 0,2 dann
KS300_Regen einschalten
endewenn

Funktioniert einwandfrei. Der KS300 Regen kann dann ja weitere Aufgaben ausführen.


kafibo

leknilk0815
Beiträge: 6693
Registriert: 19.03.2007, 08:21

Beitrag von leknilk0815 » 10.05.2007, 12:38

wäre möglich, allerdings müsste es eine bessere Methode geben, indem man den Wert der Regenwippe benutzt. Dieser Wert besteht ja nur aus einem Zähler, der bei jedem Wippenschlag um 1 hochgezählt wird. Allerdings weiß ich nicht, ob und wie man an diesen Wert drankommt, der muß aber irgendwie als Variable hinterlegt sein.
Die andere Methode läßt es eben immer eine Stunde lang regnen, auch wenn es nur ein paar Tropfen waren...
Gruß - Toni

KS300 + Sonnendauer + Windrichtung, KS888, HM-CC-TC/HM-CC-VD, FHT80b, und etwas FS20-xx, Keymatic, EM1000, CCU2 und FHZ2000 sowie HP Studio, HPCL + Upgrade für FHZ

funky
Beiträge: 77
Registriert: 16.04.2007, 16:37

Beitrag von funky » 10.05.2007, 15:19

Hallo,

kann man nicht die Differenz aus dem Wert Regen Aktuelle Stunde nehmen. Als Makro einmal in der Minute auslesen und erfragen, ob sich der Wert Regen Aktuelle Stunde verändert hat.

Wenn neuer Wert größer als alter Wert, dann regnet es.

Wenn neuer Wert gleich dem alten Wert (müßte dann mindestens 5-10 Minuten gleich sein), dann Regen aus.

Wenn neuer Wert kleiner dem alten, denn alter Wert gleich neuer Wert. (Wenn Stunde wechselt).

Ansonsten finde ich das auch recht schlecht gelöst mit der Erkennung obs Regnet.

Richard

kafibo
Beiträge: 174
Registriert: 02.02.2007, 21:22

Beitrag von kafibo » 11.05.2007, 07:32

Bei dem Wert der vom KS_300 RegenAktuelleStunde üermittelt wird handelt es sich um die Regenenge (0,3;0,6;;0,9 usw.) die man für die Wippe eingestellen kann, nicht um um 1 oder 0 die vom KS_300 Regen üermittelt wird. Es diehnt auch nur als Notlösung, da ich festgestellt habe, wenn es Dauerregen gibt, es zwischendurch kein Regen angezeigt wird weil das Signal ( KS_300 Regen) einfach auf 0 gesetzt wird. Der Wert wird zu jeder halben Stunde auf null gesetzt, also wird maximal 1 Std. Regen angezeigt. Ist meiner Meinung nach immer noch besser als wenn zwischendurch kein Regen angezeigt wird. Wenn man natürlich eine genaue Regenmeldung braucht müsste man sowieso auf den Regenmelder FS20 SR zurückgreifen, der wesentlich genauer und besser geeignet ist.

kafibo

Antworten

Zurück zu „ELV Wettersensoren / Wetterstationen“