KeyMatic und Panikschloss

KeyMatic CAC, KeyMatic IQ+, KeyMatic HM, AW 50, KM 300 TI, Abus Profilzylinder

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
RTK_Bastler
Beiträge: 3
Registriert: 24.04.2013, 10:56

KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von RTK_Bastler » 24.04.2013, 11:18

hallo ihr alle zusammen!

ich suche eine Lösung eine vorhandene Tür mit Panikschloss
(dh. wenn die Tür verschlossen ist, kann trotzdem jederzeit über das Betätigen der Innen-Türklinke, die Tür vollständig entriegelt werden)
elektrisch zuöffnen und zuverschließen!

Ich bin auf das KeyMatic System und euer Forum gestoßen!

Meine Frage wäre funktioniert der Schlossantrieb mit einem Panikschloss?

Laut Bedienungsanleitung, sucht sich der Motorantrieb die Endstellungen:verriegelt, entriegelt....

wir haben jetzt folgende Situation: Bsp.

die Tür ist mit dem KeyMatic verriegelt worden, jemand öffnet von innen (Paniköffnung) die Tür,
somit ist dass schloss jetzt nicht mehr verriegelt!

Kann ich jetzt erneut den Motor mit dem ZU Befehl ansteuern, oder denkt der Antrieb durch die angelernte Entstellung,
dass das Schloss noch verriegelt ist, da der Antrieb die mechanische Panikentriegelung vom Schloss nicht mit bekommt?


Oder kann der Antrieb immer angesteuert werden und er stoppt, wenn er einen mechanischen Widerstand spürt?


Hat jemand Ideen?

Vielen Dank

grissli1
Beiträge: 2264
Registriert: 22.06.2012, 17:46
Wohnort: Tirol/Austria
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von grissli1 » 24.04.2013, 17:46

Hi,

mit solchen Panikschlössern, bei denen eine Zylinderverriegelung über den Drücker entriegelt wird, funktioniert die Keymatic nicht. Wenn sie auf verriegelt ist, kann man nicht mehr zusperren ohne vorher die Keymatic zu entriegeln. Und wenn nun aber schon mechanisch durch das Panikschloss entriegelt ist, weiß ich nicht, wie übel dir das die Keymatic nimmt.

Für selbstverriegelnde Schlösser mit Panikfunktion kann sie jedoch schon verwendet werden, da hier dann ja nicht über den Zylinder sondern über einen mechanischen Kontakt verriegelt wird.

Viele Grüße
Chris
System: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 auf RPi3, ReverseProxy auf RPi3

DrTob
Beiträge: 3410
Registriert: 29.10.2010, 08:24

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von DrTob » 24.04.2013, 17:58

Das Problem sollte doch genauso auftreten, wenn man eine per Keymatic verriegelte Tür per Schlüssel aufschließt. So ungewöhnlich sollte diese Situation doch nicht sein. Selbst wenn man dann nicht direkt zuschließen kann, kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Befehl zum öffnen hier größere Probleme bereitet.

kalastaja
Beiträge: 70
Registriert: 02.11.2011, 20:11

Re: AW: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von kalastaja » 24.04.2013, 18:30

Ich meine schon das es funktioniert. Durch den Drücker wird ja der Schließer nur bis zum zufallen entriegelt. Fällt die Tür wieder ins Schloss verriegelt dieses sich wieder über seinen Mechanismus und alles ist so wie vorher.

Meine Vermutung bezieht sich speziell auf die 2000er Firma Schlösser. Die haben in der Mitte noch einen Stift welcher für die Wiederverriegelung
Zuständig ist.

Gruß
Boris

Gesendet von meinem XT910 mit Tapatalk 2

grissli1
Beiträge: 2264
Registriert: 22.06.2012, 17:46
Wohnort: Tirol/Austria
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von grissli1 » 24.04.2013, 19:36

Hi,

laut der Aussage des TEs ist die Tür nach Öffnung NICHT mehr verriegelt.
RTK_Bastler hat geschrieben: wir haben jetzt folgende Situation: Bsp.

die Tür ist mit dem KeyMatic verriegelt worden, jemand öffnet von innen (Paniköffnung) die Tür,
somit ist dass schloss jetzt nicht mehr verriegelt!
.......
Es gibt eben zwei Arten: selbstverriegelnd und nicht selbstverriegelnd. Seines ist anscheinend das Zweite. Somit funktioniert die Keymatic nicht. Außer er hat es falsch beschrieben. Mal schauen.

Viele Grüße
Chris
System: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 auf RPi3, ReverseProxy auf RPi3

kalastaja
Beiträge: 70
Registriert: 02.11.2011, 20:11

Re: AW: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von kalastaja » 24.04.2013, 20:10

So ein Schloss kann ich mir nicht vorstellen. Würde ja bedeuten das z.B. ein Gebäude nach auslösen der Panik Funktion offen stünde...

Abwarten.

Gruß
Boris

Gesendet von meinem XT910 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 9020
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von robbi77 » 24.04.2013, 20:33

Ja solche Schlösser gibt es.
Die nennen sich Panikschloss, lassen sich im zugeschlossenen Zustand mit dem Türgriff ganz normal öffnen.
Verschließen sich aber nicht mehr selbsttätig.

Eingesetzt z.B. bei Aufzugsmaschinenraumtüren.

Gruß
Roberto
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

RTK_Bastler
Beiträge: 3
Registriert: 24.04.2013, 10:56

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von RTK_Bastler » 24.04.2013, 22:22

hallo,

es ist leider kein svp, sprich ohne selbstverriegelung


und wie reagiert der antrieb aufmechanische Entriegelung von außen mit dem Schlüssel?

joerg_rw
Beiträge: 2
Registriert: 09.02.2015, 13:20

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von joerg_rw » 26.11.2019, 15:37

Nichts neues?

Das Problem besteht weiterhin dass man eine abgesperrte und per Panikentriegelung (Druecken der Klinke) entsperrte und geoeffnete Tuer kein zweites Mal durch KeyMatic versperren kann, da diese ja glaubt die Tuer sei schon versperrt.

Die KeyMatic bemerkt wenn der innere Schluessel zusammen mit dem aeusseren gedreht wird und versucht halbwegs zu schaetzen was der aktuelle Status ist, geht dabei offenbar auf "Nummer sicher": selbst wenn ich das Handrad bei schon per KM verriegeltem Schloss ein paar Grad weiter Richtung "*verriegeln*" drehe kann ich anschliessend nochmal eine Verriegelung ueber KM ausloesen wobei sie gegen den Anschlag faehrt. Nochmaliges Druecken von "verriegeln" fuehrt dann zum Zurueckdrehen (Richtung "entsperren") bis zur programmierten "abgesperrt" Position (KM FW Version 2.3).

Fuer Schloesser mit Panik-Entriegelung bringt das nichts.
EIGENTLICH SOLLTE eq3 eine angepasste Firmware bereitstellen die keine Fehlermeldungen wie "Motorlauf abgebrochen" auswirft und sich beim Verriegeln und Oeffnen NICHT auf die ermittelte Schluesselposition und davon abgeleiteten Verriegelungsstatus verlaesst.

Als gepfuschte Loesung werde ich bei einem Kunden mit Panikschloessern (keine Automatikschloesser mit Selbstverriegelung) die Kombination mit einem Tuer-Fenster-Sensor versuchen der die KM ENTsperrt wenn "Tuer geoeffnet" erkannt wird, das sollte die KM wieder in sync mit der Realitaet bringen. Sollte sogar durch direktes Anlernen erreichbar sein als Nebeneffekt von "automatisch verriegeln" - zumindest hatte ich das mal so vor etlichen Jahren. Problem bei dieser Konfiguration: Durch Magnet oder Aufbiegen der Tuer an der Sensorposition oder aehnlich kann man die KM zum Tueroeffnen "ueberreden"

Ich kann es nicht glauben dass dieses "Ticket" seit ueber 6 Jahren offen ist und EQ3 nichts tut. Was habe ich uebersehen? Wie erreiche ich direkt die technische Hotline der Entwickler? Ich moechte eine FirmWare die die Moeglichkeit bietet einfach nur den internen Status der KM durch einen gepairten externen Sensor auf "entriegelt" zu setzen, bzw den Status auszuwaehlen der bei Sensor=1 gesetzt wird

LG
jOERG

Ondas[tm]
Beiträge: 191
Registriert: 09.04.2017, 10:16
Wohnort: Nierstein [D]
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: KeyMatic und Panikschloss

Beitrag von Ondas[tm] » 06.12.2019, 12:49

Hast Du denn ein Ticket geschrieben?
Das hier ist kein Forum / Ticketsystem / Supportsonstwas des Herstellers.

Und ich bin sicher, dass sich das Schreiben einer neuen Firmware für einen eher geringen Kundenstamm nicht lohnt.

Antworten

Zurück zu „ELV KeyMatic Funk-Codeschloss & Türschlossantrieb“