Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

KeyMatic CAC, KeyMatic IQ+, KeyMatic HM, AW 50, KM 300 TI, Abus Profilzylinder

Moderator: Co-Administratoren

Fletcher
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2015, 09:02

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von Fletcher » 09.08.2015, 21:25

Was für Experten Einstellungen? Wie geht das?
Kein Plan.Ich habe keine CCU.
Brauche ich die doch?

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7611
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von robbi77 » 09.08.2015, 21:48

Dann keine Chance. CCU oder vergleichbares wird benötigt.


Gruß
Roberto
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251

Fletcher
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2015, 09:02

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von Fletcher » 09.08.2015, 21:52

Ah Ok habe die CCU2 gestern vorsichtshalber schon mal bestellt.
Sollte Morgen hier sein.Danke!

klaus99
Beiträge: 43
Registriert: 07.06.2015, 18:54

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von klaus99 » 11.08.2015, 10:56

Hi,
sollte jemand eine Aufputzlösung ohne Kabel suchen, kann ich den Fingerprint-Scanner Sommer Entrasys GD empfehlen. Dazu noch den 2 oder 4 Kanal Funkempfänger von Sommer und die HomeMatic Funk-Tasterschnittstelle 4-fach.
Läuft seit einem halben Jahr bei mir perfekt. Der Scanner ist zwar nicht gerade ein optisches Higlight, arbeitet aber sehr zuverlässig und benötigt keine externe Stromversorgung.

Klaus

limesteve
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2015, 13:18

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von limesteve » 02.10.2015, 13:43

Hallo liebe Forumgemeinde,

ich lese schon seit Längerem mit und wäre langsam so weit, den ersten Schritt zu gehen und zwar (noch) ohne CCU und dem Projekt: Keymatic mit Fingerprint.

Ich würde gerne vorher noch Eure Einschätzung wissen, ob ich alles durchdacht habe und die Einkaufsliste stimmt. Ziel ist es, dass in allen Fällen die Tür mit Schlüssel von Außen öffenbar ist.

1) Keymatic von Homematic (z. B. http://www.conrad.de/ce/de/product/7133 ... feld-100-m)
2) Zylinder mit etwa 1cm Überstand nach Innen. Mit Notfunktion und mit Freilauf, so dass zwei Schlüssel sich nicht parallel drehen und bei einer Blockade der KM die Tür trotzdem von Außen zu öffnen ist.

3) Fingerprint: Ich habe hier im Forum den Hinweis auf die FP530 gesehen (z. B. http://www.conrad.de/ce/de/product/1195 ... stem-FP530). Diese hat sogar mehr als einen Relaisausgang, so dass ich je nach Finger von Außen auch zuschließen kann?!
Hier eine Frage: Die Originalfernbedienung der KM (schwarze länglich ovale) hat 3 Türtaster: zuschließen, aufschließen, Tür öffnen/entriegeln -> Wenn ich von Außen die Tür aufmachen möchte, genügt es da die Tür "aufzuschließen", dass sie automatisch auch entriegelt? Oder muss ich nach aufschließen auch noch die "Tür-Öffnen-Taste" drücken? Oder wenn abgeschlossen ist, reicht die "Tür entriegeln-Taste", dass auch aufgeschlossen wird?
Im Idealfall brauche ich nur 2 der Relais (und somit auch nur 2 Finger) um die Tür abzuschließen und aufzuschließen+öffnen.
4) Für die FP530 brauche ich noch ein Netzteil mit 12V/AC (ist vorhanden)

5) Jetzt geht es ans Basteln: Ich würde die KM-Fernbedienung auseinandernehmen und die Kontakte für "abschließen" mit einem Relais des FP530 verbinden und bei Finger A dieses Relais für x Sekunden schließen. Gleiches für die Kontakte Tür öffnen bzw. entriegeln an anderes Relais mit anderem Finger.

Da es eine für mich größere Anschaffung ist, die Frage, ob das so, wie ich mir das überlegt habe klappen könnte? (Kenntnisse Elektrotechnik vorhanden)
Habe ich etwas vergessen? Worauf mus ich noch achten?

Vielen Dank und liebe Grüße
Stefan

grissli1
Beiträge: 2222
Registriert: 22.06.2012, 17:46
Wohnort: Tirol/Austria

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von grissli1 » 02.10.2015, 22:06

Hi,
alles korrekt.
Bei der FB: wenn du die Taste zum Entriegeln drückst wird nur entriegelt. Wenn du die Taste zum Öffnen gleich drückst, wird entriegelt und geöffnet.
ABER: ich würde nicht die FB zerlegen und an den Controller dran basteln sondern gleich das Tasterinterface nehmen. Da hast 3 Kontakte und kannst z. B. einen sogar für einen Reed Kontakt nehmen um die Türe automatisch wieder zu verrieglen (falls gewünscht).

Finger würde ich pro Person auf jeder Hand mindestens 2 anlernen (Verband/Gips usw).

Viele Grüße
Chris

Unterwegs @ G-Pad
System: RaspberryMatic 2.31.25.20180225 auf RPi3, ReverseProxy auf RPi3, mehrere Harmony Hubs

chr0nos
Beiträge: 22
Registriert: 21.08.2014, 12:12

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von chr0nos » 03.10.2015, 18:15

Hallo Stefan,
habe gerade die selbe Baustelle. .. aber kann mit Erfahrungen dienen. Habe die Keymatic verbaut, läuft seit 2 Wochen problemlos. Schließzylinder war ne lange Zeit das Problem. Habe mir jetzt ein Keso Zylinder (RS 10) gekauft, 4000er war mir zu teuer. Bin mehr als zufrieden, hat die Prioritätsfunktion und läuft 1a.
Fernbedienung sind zur Zeit 2 Stk. Zum öffnen der versperrten Tür reicht ein druck auf öffnen. Als nächstes kommt der Fingerprint, den wollte ich mit der Tasterschnittstelle betreiben. Hoffe konnte dir helfen.

Viele Grüße
Falk

Fletcher
Beiträge: 14
Registriert: 08.08.2015, 09:02

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von Fletcher » 03.10.2015, 18:53

Mit dem Tasterinterface kanst du die Tür aber nur entriegeln aber nicht öffnen,das geht nur in Verbindung mit der CCU.

limesteve
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2015, 13:18

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von limesteve » 05.10.2015, 11:53

Herzlichen Dank für die Bestätigungen und Erläuterungen zum Öffnen-Logik, dann steht dem Projekt nicht mehr viel im Wege.
Der Tipp mit dem passenden Zylinder ist gut, danke dafür.
Eine CCU ist noch nicht geplant, daher probiere ich es doch mit der Bastellösung mit der Original-FB, sollte auch kein Problem darstellen.
VG
Stefan

limesteve
Beiträge: 10
Registriert: 02.10.2015, 13:18

Re: Keymatic mit Codeschloss oder Fingerprint

Beitrag von limesteve » 26.10.2015, 11:53

Hallöchen,

ich werde mir heute die Komponenten besorgen, bin schon mal sehr gespannt.

Eine Frage habe ich noch:
Die Verschlüsselung mit AES ist ja eine feine Sache, wenn man nicht den Standard-Wert behält. Ich kann aber ohne CCU den Wert nicht ändern, ist meine Keymatic den Hackern ausgeliefert?

Vielen Dank
Stefan

Antworten

Zurück zu „ELV KeyMatic Funk-Codeschloss & Türschlossantrieb“