8fach Taster aus dem 3D Drucker

User stellen ihre Haussteuerung vor

Moderator: Co-Administratoren

Sven_A
Beiträge: 2383
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Sven_A » 07.08.2019, 10:03

Hallo,

beim rumspinnen kamen mein Schwager und ich auf die Idee: Es muss ein 8fach Taster aus dem eigenen 3D Drucker für die Homematic her. Das 8fach Sendemodul, sowohl für HM als auch HmIP ist ja doch relativ günstig, und damit der Ideale Kandidat für sowas.

Also hat mein Schwager sich hingesetzt, und das Teil entsprechend entworfen. Ich war für den Ausdruck und Optimierung der Druckeinstellungen zuständig.

Herausgekommen ist das:
MVIMG_20190801_180626_062.jpg
Hier noch in Reinweiß
IMG_20190801_180631_093.jpg
Hier noch in Reinweiß
Abmessungen sind (vor allem auch in der Dicke) identlsch mit den originalen HM 6fach Tastern/Wandthermostaten, und passen auch auf die original Montageplatte.

Da das reinweiß nicht so gut zum Jung Programm passt, umgeschaut wo es RAL9010 PLA gibt, auch das lässt sich auftreiben.
IMG-20190803-WA0010.jpeg
Farbton passt perfekt.
IMG-20190803-WA0002.jpeg
Hier hängt sonst mein 6fach Taster für die Rolläden. Bild ist noch in Reinweiß.
Und so schauts von Innen aus:
IMG-20190804-WA0016.jpg
Innenleben
IMG-20190804-WA0009.jpg
Innenleben
IMG-20190804-WA0018.jpg
Innenleben mit Batterien
Zuletzt haben wir noch mit Beschriftung experimentiert:
IMG-20190804-WA0019.jpg
Beschriftungsgerät mit Transparenter Folie
IMG-20190806-WA0003.jpeg
Icons per Fototransferpotch aufgebracht, ohne Klarlack
IMG-20190807-WA0000.jpeg
Mit Klarlack versiegelt
Wie erwähnt passen sowohl das HmIP-MOD-RC8 als auch das HM-MOD-EM-8 hinein.
Die HmIP Variante ist 1mm länger. Auf den Bildern haben wir eine HmIP Version die wir mit dem Dremel auf die Maße des HM-Classic Senders gekürzt hatten (eine der frühen Versionen), später kam aber etwas mehr Platz so das man das Modul rein bekommen sollte (neues Modul liegt noch im Karton, ich hoffe die nächsten Tage mal zum Einbau zu kommen).

Meinungen? Fragen? Anregungen?

Gruß,
Sven

P.S.: Ja, sobald wir uns sicher sind die finale Form gefunden zu haben werden wir das auf Thingiverse veröffentlichen. Wir wollen das aber noch ein paar Tage testen.

Ondas[tm]
Beiträge: 136
Registriert: 09.04.2017, 10:16
Wohnort: Nierstein [D]
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Ondas[tm] » 07.08.2019, 10:07

Coole Idee, ich hab... Interesse und einen Drucker :-)
Vor allem habe ich schon eine Idee für einen Anwendungsfall :D

homepixel5000
Beiträge: 2
Registriert: 07.08.2019, 18:48
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von homepixel5000 » 14.08.2019, 10:42

Sehr cool! 8)
Finde die Umsetzung schaut sehr gut aus!
Auch die Verwendung von "normalen" Akku/Batteriedimensionen finde ich genial! :D

Habe die Module auch schon seit längerem herumliegen, mit genau dem selben Gedanken, aber hab mir noch keine Zeit dazu genommen.
Würde die Dateien auf jeden Fall gerne ausprobieren, wenn Ihr die Daten wo freigebt/hochladet.

Auf den Fotos sieht es aus als würden die Taster recht weit vorstehen? Habt Ihr mit dem Gedanken gespielt die Tasten Flächenbündig in die Schalter zu bringen? Ich habe bei meinen Dosen Sehr viel Platz dahinter :mrgreen: der Fliesenleger hat fast 5cm aufgedoppelt um die Wand gerade zu bekommen.

lg Antonio
Wer es gerne ganz "edel" mag, könnte den Druck auch mit etwas Aceton (nur in Verbindung mit ABS) glätten oder schleifen und lackieren.

Sven_A
Beiträge: 2383
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Sven_A » 14.08.2019, 11:22

So, wir haben das jetzt mal bei Thingiverse hochgeladen:
https://www.thingiverse.com/thing:3809690

Die Taster stehen genau so weit vor wie die originalen HM 6fach Taster oder der Wandthermostat. Passen auch auf die selben Montageplatten (gibts bei ELV als Ersatzteil für 69ct, oder bei Thingiverse als Druckvorlage). Klar könnte man in die Wand gehen, aber wir wollten den Taster eben auch ohne Wanddose dahinter einsetzen.
Die ersten Versionen waren tatsächlich mit einem Flachakku aus einer Sonycompactkamera, einfach weil der rum lag und schön flach war, als wir gemerkt haben das wir die Originalmase aber auch mit AAA Batterien halten können war uns das dann doch lieber.

So, und jetzt wollen wir aber Bilder sehen ;-)

stan23
Beiträge: 595
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von stan23 » 14.08.2019, 12:05

Tolles Projekt!

Reichelt hat einzelne Batteriekontakte im Sortiment, habt ihr die schon mal angeschaut?
Z.B. https://m.reichelt.de/batteriekontakt-b ... 53077.html
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Sven_A
Beiträge: 2383
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Sven_A » 14.08.2019, 12:09

Wird die Wand halt wieder dünner. Aber ja, zumindest an einfache Bleche hatten wir schon gedacht. Ich hab seit gestern eine Rolle Kupferklebeband daheim liegen, damit wollte ich als nächstes mal rumspielen.

Sven_A
Beiträge: 2383
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Sven_A » 16.08.2019, 16:24

Das Kupferband reißt zu schnell.
Kupferkabel platt geklopft und an Litze gelötet funktioniert ganz gut. Wir schauen gerade ob/wie wir eine Kabelführung an dem Batteriekontakten machen. Ggf. gibt's morgen schon eine neue Version.

Sven_A
Beiträge: 2383
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Sven_A » 16.08.2019, 20:06

Neue Version mit Kabelführung an den Batteriekontakten ist hochgeladen. Selber aber noch nicht getestet.

Benutzeravatar
Psi
Beiträge: 143
Registriert: 09.08.2018, 19:58
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Psi » 16.08.2019, 23:12

Nice!

Frage 1: Wie ist denn die Haptik? Hat man nen gewissen "Druckpunkt" damit man merkt wann der Taster durchschaltet?

Frage 2: Habt ihr mal überlegt ne flache Version zu bauen bei der die Elektronik in der UP-Dose verschwindet?
Könnte mir vorstellen, dass relativ schnell eine Platine auf AskSin++ Basis dafür entsteht die dann auch entsprechend dimensioniert ist.

Sven_A
Beiträge: 2383
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: 8fach Taster aus dem 3D Drucker

Beitrag von Sven_A » 17.08.2019, 08:16

Hi,

1) ja, man spürt und hört den Taster leise klacken.
2) tatsächlich hatten wir bis Version 0.3 ohne Batteriesockel. Da wir die aber Aufputz wollen wurde das nicht weiter verfolgt. Wenn Interesse besteht speech ich mir meinen Schwager was der Aufwand wäre. Sollte vermutlich nicht so schlimm sein. Wege Asksin: andersrum wird vermutlich eher ein Schuh draus: wenn wir wissen wie klein das ist können wir den Taster entsprechend anpassen.

Gruß,
Sven

Antworten

Zurück zu „Projektvorstellungen“