Bierfaßüberwachung! ;-)

User stellen ihre Haussteuerung vor

Moderator: Co-Administratoren

Roli01
Beiträge: 87
Registriert: 06.04.2008, 23:56
Wohnort: nähe Krems/Donau
Danksagung erhalten: 3 Mal

Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von Roli01 » 21.11.2020, 18:49

Hi.
So will nun mein nächstes (un)sinniges Projekt mit euch teilen! Die Männer werden das sicher verstehen!

Aufgrund der aktuellen Lage habe ich mir schon im späten Sommer eine Bierzapfanlage für zu Hause gegönnt.
IMG_1124.JPG
Zapfanlage
Da ich natürlich auch im Lockdown nicht auf ein frisch gezapftes verzichten möchte.
Nun ist es aber immer sehr blöd wenn man nicht genau weiß wieviel Bier sich noch im Faß befindet.
Dazu habe ich gleich einen Durchflusszähler in die Bierleitung integriert und das ganze natürlich in die Homematic damit ich immer weiß wieviel noch auf Reserve ist.

Was benötigt Mann alles dazu!

1. Bierzapfanlage
2. Bier
3. Durchflusszähler: (DIGMESA CH-IPSACH)
4. Systemvariable: (Bier)
5: 12/14 Aktor mit I/O Eingang

Der Durchflusszähler hat 3 Anschlüsse. 1 x +24V 1 x -0V und das Singal das ich gleich direkt an den I/O Eingang vom 12/14 Aktor geklemmt habe.
IMG_1132.JPG
Durchflusszähler
Nun noch die Systemvariable erstellen.
2020-11-21 18_34_53-HomeMatic WebUI.jpg
Systemvariable
Und das Programm
2020-11-21 18_35_47-Unbenannt.jpg
Programm
Nun gebe ich wenn ich ein neues Faß anschließe über die Pocket Controll App die Literanzahl des Fasses bei der Systemvariable ein und wenn gezapft wird zählt die Homematic immer schön runter. Kann mir dann natürlich einen Alarm ausgeben falls ein kritisches Level unterschritten wird. :D Den Wert in der Variable muss ich noch genau anpassen da es jetzt noch etwas zuviel zählt.

Schöne Grüße und Prost

Roli
492 Kanäle in 92 Geräten und 37 CUxD-Kanäle in 4 CUxD-Geräten:

superuser002
Beiträge: 619
Registriert: 30.08.2013, 09:55
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von superuser002 » 22.11.2020, 16:51

Coole Idee!
Ist aber bei meinen Kumpels
sinnlos, da ist das Fass an einem Abend leer 😂

MathiasZ
Beiträge: 2142
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von MathiasZ » 22.11.2020, 17:26

@Roli01
Also, ich würde es so lassen!
Wenn es etwas zu viel zählt, bleibt noch Zeit, um sich beim Großmarkt ein neues Fass zu besorgen. :lol:
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

dtp
Beiträge: 9095
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von dtp » 26.11.2020, 08:11

Ich würde mir sowas für die Gaskartusche unseres Grills wünschen. Könnte mir auch vorstellen, dass man das mit einem Gewichtssensor macht, der regelmäßig abgefragt wird.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

stan23
Beiträge: 1269
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 259 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von stan23 » 26.11.2020, 08:14

dtp hat geschrieben:
26.11.2020, 08:11
man das mit einem Gewichtssensor macht, der regelmäßig abgefragt wird.
Zufälligerweise gibt es da was:
jp112sdl HB-UNI-Sen-WEIGHT :)
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

dtp
Beiträge: 9095
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 258 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von dtp » 26.11.2020, 09:42

Oh cool. Danke für den Zaunpfahl. ;)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

superuser002
Beiträge: 619
Registriert: 30.08.2013, 09:55
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von superuser002 » 26.11.2020, 10:02

MathiasZ hat geschrieben:
22.11.2020, 17:26
@Roli01
Also, ich würde es so lassen!
Wenn es etwas zu viel zählt, bleibt noch Zeit, um sich beim Großmarkt ein neues Fass zu besorgen. :lol:
Ich würde 2 Zähler installieren. Einen für mich und einen sichtbar für meine Frau der natürlich weniger zählt 😏.

MathiasZ
Beiträge: 2142
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von MathiasZ » 26.11.2020, 16:27

superuser002 hat geschrieben:
26.11.2020, 10:02
Ich würde 2 Zähler installieren. Einen für mich und einen sichtbar für meine Frau der natürlich weniger zählt 😏.
nicht gut...... wenn Du dann total knülle bist, wunderst Du Dich wenn das Bier aus geht 😉
Vom falschen Zähler abgelesen?
RaspberryMatic x64 mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Sat_Dad
Beiträge: 16
Registriert: 06.01.2011, 08:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von Sat_Dad » 26.11.2020, 17:26

das lässt sich aber noch optimieren: wenn schon dann bitte mit "Durchschnittsverbrauch" und "Reichweite in Tagen" würde die Planung ungemein vereinfachen und einem Aktor mit einer roten LED für "Reserve" :D

Daimler
Beiträge: 7436
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Bierfaßüberwachung! ;-)

Beitrag von Daimler » 26.11.2020, 18:50

Hi,
Roli01 hat geschrieben:
21.11.2020, 18:49
So will nun mein nächstes (un)sinniges Projekt mit euch teilen!
Colle Idee. :+1:

Aber:
Welche Flowmeter hast du denn genau verwendet?

Laut Bild könnte es ein FFC 4 0 A r n i t e - Artikelnummer: 934-0540 sein?
Und das
Digmesa.JPG
wäre mir der Spaß dann doch nicht wert. :cry:
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.53.34 in Produktiv, pivccx mit 3.53.34 Testsystem mit HM-, HMIP- und HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, 4 * HAP, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Antworten

Zurück zu „Projektvorstellungen“