DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

User stellen ihre Haussteuerung vor

Moderator: Co-Administratoren

Thomas1984
Beiträge: 10
Registriert: 25.10.2016, 21:50

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von Thomas1984 » 21.11.2018, 12:50

Tolles Projekt, vielen Dank für diese Inspiration. :D

Sebastian65432
Beiträge: 101
Registriert: 14.05.2018, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von Sebastian65432 » 25.11.2018, 22:24

Nabend,

musste leider alles neu aufsetzten. Der Raspi war im Briefkasten nicht fest genug verankert. Beim "reparieren" ist mir die SD Karte zerbrochen :-( Fragt nicht wie....

Jetzt ist mir aber noch mal etwas aufgefallen. Ich habe das RPI-Cam-Web-Interface wie auf Seite 1 hier installiert. Wenn ich mich in dem Tool einlogge und ein Bild erstellen lasse, ist in dem Bild der gesamte Ausschnitt zu sehen.
Unbenannt.JPG
Benutzt hingegen jemand die Klingel, ist der Ausschnitt in dem dafür generierten Bild einiges kleiner und die Köpfe sind abgeschnitten. Zum Beispiel bei Pushover.

Kann ich das irgendwie ändern? Würde gerne bei Pushover das gesamte Bild sehen.

Sebastian65432
Beiträge: 101
Registriert: 14.05.2018, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von Sebastian65432 » 26.11.2018, 09:17

Hier noch mal die Bilder im Vergleich:
Das erste Bild wurde über RPi Cam Control (record image) gemacht. Das zweite Bild hat DoorPi beim Auslösen der Klingel erzeugt. Zum einen fällt schon mal der Unterschied in der Auflösung auf, wobei ich damit leben kann. Zum anderen wird aber bei dem durch die Klingel aufgenommene Bild, der Ausschnitt kleiner gewählt.
1.jpg
2.jpg
2.jpg (18.52 KiB) 508 mal betrachtet
(ja, ist unscharf)

Kann ich aus DoorPi das "Haustürklingel.jpg" anders erzeugen? In den Einstellungen von RPi Cam Control finde ich auch keine Einstellungen für den "Snapshot".

Xel66
Beiträge: 5457
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von Xel66 » 26.11.2018, 11:03

Sebastian65432 hat geschrieben:
26.11.2018, 09:17
Zum anderen wird aber bei dem durch die Klingel aufgenommene Bild, der Ausschnitt kleiner gewählt.
Ich kann zwar zum Thema und der Ursache nichts beitragen, aber klugscheiße aber mal, das die Ausschnitt nicht kleiner ist, sondern eine andere horizontale Auflösung bzw. Format hat. Das eine scheint 4:3 das ander 16:9 zu sein. Daher wählt das Programm/Script einen anderen Ausschnitt. Vielleicht mal nach derartigen Einstellungen in den Konfigurationsdateien suchen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

Sebastian65432
Beiträge: 101
Registriert: 14.05.2018, 19:50
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von Sebastian65432 » 26.11.2018, 14:03

Ja, das Seitenverhältnis ist zwar unterschiedlich, aber es fehlte auf allen vier Seiten etwas.

Habe es jetzt gefunden: Die Größe der Bilder ergibt sich aus der Videoauflösung und nicht aus der Auflösung der Bilder. Ändert man folgende Werte im RPi-Cam-Web-Interface, dann funktioniert es und die Bilder korrekt:
3.JPG
komm da erst mal drauf...

dtp
Beiträge: 6486
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von dtp » 26.11.2018, 15:27

Genau. Ich habe da z.B. 500 x 500 Pixel eingestellt. Das genügt für die Auflösung der Raspi-Cam eigentlich und ermöglicht einen schnelleren Datentransfer. Hier hatte ich noch etwas mehr zu den Einstelloptionen des RPI_Cam_Web_Interfaces geschrieben.

Übrigens, von der SD-Karte am besten immer ein Image erzeugen und ablegen. Kann viel Arbeit ersparen. :wink: Ich nutze dafür den Image Writer for Windows.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Bahni
Beiträge: 95
Registriert: 15.01.2011, 14:40
Wohnort: Waldheim / Sachsen

Re: 10. Umleiten von Gesprächen bei Abwesenheit

Beitrag von Bahni » 22.12.2018, 13:09

dtp hat geschrieben:
15.08.2017, 14:53


Falls ihr noch eine CCU2 oder älter habt, sollte als erstes das Addon "ssh-keydir" unter Zusatzsoftware installiert werden. Dieses findet sich z.B. hier zum Download. Nach der Installation von "ssh-keydir" einen Neustart der CCU durchführen. Für die CCU3 ist "ssh-keydir" obsolet, da dessen Funktionalität bereits integriert ist. Anschließend ist es notwendig, sich als root auf der CCU einzuloggen und folgende Kommandos einzeln nacheinander auszuführen:

Code: Alles auswählen

1. mount -o remount,rw /
2. ssh-keygen -b 2048 -t rsa
3. Nach Hinweis "Enter file in which to save the key (/root/.ssh/id_rsa):" Return drücken 
4. Nach Hinweis "Enter passphrase (empty for no passphrase):" Return drücken
5. Nach Hinweis "Enter same passphrase again:" Return drücken
6. cat /root/.ssh/id_rsa.pub | ssh pi@<IP-Adresse des DoorPi> 'cat >>/home/pi/.ssh/authorized_keys'
wobei "<IP-Adresse des DoorPi>" mit der IP des DoorPi (z.B. 192.168.0.20) zu ersetzen ist. Abschließend wird man noch nach dem Passwort für die Shell des DoorPi gefragt. Nun ist die CCU in der Lage, ohne weitere Passwort-Abfrage die Datei "rufumleitung.txt" auf dem DoorPi-Raspberry zu beschreiben.
[/code]
Gruß,

Thorsten
Habe auch die RaspMatic mit Firmware 3.41.
Ich gehe davon aus das das Addon "ssh-keydir" schon integriert ist?
Deine Zeile 1-5 laufen so nach deiner Beschreibung durch.
Bei Zeile 6 kommt folgender Fehler:

Code: Alles auswählen

login as: root
root@192.168.1.225's password:
# cat /root/.ssh/id_rsa.pub | ssh pi@192.168.1.36 'cat >>/home/pi/.ssh/authorized_keys'
pi@192.168.1.36's password:
bash: /home/pi/.ssh/authorized_keys: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Was läuft da bei mir falsch?
Fehlt doch das Addon?
Zentrale: RaspberryMatic (Pi3), 3 Stück Funk-Schaltaktor, 4-fach, 2 Stück Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1 Stück 8-Kanal-Sendemodul, 1 Stück E-Paper-Display, 1 Stück Funk-Tür-/Fensterkontakt, WinMatic, weiterer Ausbau nach und nach geplant.

dtp
Beiträge: 6486
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von dtp » 22.12.2018, 13:32

Da läuft gar nichts falsch. 8)

Das Problem ist, dass das Remote-Verzeichnis .ssh nicht existiert. Daher musst du dich zunächst per PuTTY auf deinem Raspi (192.168.1.36) einloggen und manuell unter dem User pi das Verzeichnis .ssh erstellen und die Rechte setzen mit

Code: Alles auswählen

sudo mkdir .ssh
sudo chmod 755 .ssh
Danach führst du die obigen Schitte noch mal auf der RaspberryMatic durch, um die Datei "authorized_keys" in das Verzeichnes .ssh zu schreiben.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Bahni
Beiträge: 95
Registriert: 15.01.2011, 14:40
Wohnort: Waldheim / Sachsen

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von Bahni » 22.12.2018, 14:45

OK. Danke für die schnelle Antwort.
Habe das jetzt so gemacht:

Code: Alles auswählen

sudo mkdir .ssh
sudo chmod 755 .ssh

Code: Alles auswählen

login as: root
root@192.168.1.225's password:
# mount -o remount,rw /
# ssh-keygen -b 2048 -t rsa
Generating public/private rsa key pair.
Enter file in which to save the key (/root/.ssh/id_rsa):
/root/.ssh/id_rsa already exists.
Overwrite (y/n)? y
Enter passphrase (empty for no passphrase):
Enter same passphrase again:
Your identification has been saved in /root/.ssh/id_rsa.
Your public key has been saved in /root/.ssh/id_rsa.pub.
The key fingerprint is:
SHA256:7dAPg7b3XXXXXXXXXXXLUC1oEsbEtlTbQ0 root@homematic-raspi
The key's randomart image is:
+---[RSA 2048]----+
|  .o .o.Eo   +.o=|
|  ..o. oo.. oo++*|
|  . +....   o o=+|
|   o =   * . o.o |
|    o . S O . . .|
|       o B +    .|
|        + + .  . |
|         o . .  .|
|            . .. |
+----[SHA256]-----+
# cat /root/.ssh/id_rsa.pub | ssh pi@192.168.1.36 'cat >>/home/pi/.ssh/authorized_keys'
pi@192.168.1.36's password:
bash: /home/pi/.ssh/authorized_keys: Keine Berechtigung
#
Scheint immer noch nicht zu funktionieren?
Zentrale: RaspberryMatic (Pi3), 3 Stück Funk-Schaltaktor, 4-fach, 2 Stück Funk-Rollladenaktor für Markenschalter, 1 Stück 8-Kanal-Sendemodul, 1 Stück E-Paper-Display, 1 Stück Funk-Tür-/Fensterkontakt, WinMatic, weiterer Ausbau nach und nach geplant.

dtp
Beiträge: 6486
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: DoorPi-Videotürsprechanlage und HomeMatic

Beitrag von dtp » 22.12.2018, 17:04

Setz mal die Rechte des .ssh-Verzeichnisses auf 777 und versuch‘s nochmal.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Antworten

Zurück zu „Projektvorstellungen“