debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Debian/Ubuntu basierte CCU

Moderator: Co-Administratoren

worfinator
Beiträge: 55
Registriert: 29.09.2016, 17:29

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von worfinator » 23.02.2019, 19:44

Gut, Jeromes Projekte sind sicher auch interessant. Vermutlich arbeiten mit CuxD aber noch viel viel mehr Leute :mrgreen:

chka
Beiträge: 1596
Registriert: 13.02.2012, 20:23

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von chka » 23.02.2019, 20:31

Arbeite mit beidem
Cux ist aber wichtiger das stimmt😀
Watchdog Watchdog2- CuL V2 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Veluxe und Somfy Anbinung- io.Broker aufm ESX 6.5
Keine Support PNs Danke!

Micky79
Beiträge: 30
Registriert: 05.02.2015, 10:26

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von Micky79 » 25.02.2019, 19:24

So, habe heute bei einem Bekannten debmatic auf einem Intel NUC installiert. Mit dem Homematic IP USB Stick. Er hat nur HM-IP Geräte.

Backup vom bisher verwendeten Raspberrymatic gemacht und dieses dann in Debmatic eingelesen.
Hat alles ohne Probleme geklappt. Läuft bis jetzt super.

Warte jetzt nur noch auf die USB Platine vom Alex und dann stelle ich bei mir auch mal um.

TOP Arbeit bis jetzt.

Was im Vergleich zur Raspimatic allerdings aufgefallen ist, ist die Tatsache das die Anzeige der Sende- bzw. Empfangsqualität unter den Geräteeinstellungen nicht angezeigt wird. Das ist eigentlich eine coole Sache.

Auch die Batteriekapazität wird glaube ich nicht angezeigt.

Vielleicht kann man das ja bei Gelegenheit auch mal implementieren.


Aber wie gesagt, bis jetzt läuft das schon sehr gut.


Viele Grüße Michael

MathiasZ
Beiträge: 1156
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von MathiasZ » 25.02.2019, 19:41

Wie läuft es eigentlich bei Debmatic? Gibts da auch 2 IP-Adressen?
Ich habe jetzt auf der Beebox nur IObroker, Asterisk und freePBX am laufen. Kann ich da debmatic einfach nachinstallieren?
Das wäre natürlich super, weil ich würde mir da gleich mal 2 Geräte sparen.
Aber vorher auf die fertige Platine warten, weil die anderen habe ich ja gegrillt :oops: :evil:
Gruß,
Mathias
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

chka
Beiträge: 1596
Registriert: 13.02.2012, 20:23

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von chka » 25.02.2019, 19:51

Ist eine ip würde mal an deiner stelle über virtuellisierung nachdenken.
Macht in meinen Augen keinen sinn alles in einer Maschine laufen zu lassen
Watchdog Watchdog2- CuL V2 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Veluxe und Somfy Anbinung- io.Broker aufm ESX 6.5
Keine Support PNs Danke!

worfinator
Beiträge: 55
Registriert: 29.09.2016, 17:29

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von worfinator » 25.02.2019, 19:53

Micky79 hat geschrieben:
25.02.2019, 19:24
Was im Vergleich zur Raspimatic allerdings aufgefallen ist, ist die Tatsache das die Anzeige der Sende- bzw. Empfangsqualität unter den Geräteeinstellungen nicht angezeigt wird. Das ist eigentlich eine coole Sache.
Das Anwenden der Raspberrymatic GUI-Patche steht auf der Agenda. Ebenso die Einbindung von Cuxd. Hier ist also etwas Geduld von Nöten... 8)

jp112sdl
Beiträge: 2576
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von jp112sdl » 25.02.2019, 22:06

chka hat geschrieben:
23.02.2019, 19:05
ein anderer Kandidaten ist auch https://github.com/jp112sdl/JP-HB-Devices-addon welches ich unter occu x86 am laufen
Das Problem sind die unterschiedlichen WebUI-Files zwischen OCCU und originaler CCU3- sowie RaspberryMatic-FW.
Ganz gravierend ist es bspw. bei der /www/config/ic_common.tcl.
Da fehlt ne ganze Menge in der OCCU-Version, weshalb sich mein Patch (evtl.) nicht vollständig anwenden lassen wird.
Wobei dort auch wiederum nur Änderungen für das HB-DIS-EP-42BW drin stecken. Wenn das eh nicht genutzt wird, dann spielt auch die Änderung in der ic_common.tcl keine Rolle.

Ansonsten sollte das Addon im OCCU auch laufen.
worfinator hat geschrieben:
25.02.2019, 19:53
Das Anwenden der Raspberrymatic GUI-Patche steht auf der Agenda.
...spätestens dann dürften auch die Patche korrekt auf alle Files anwendbar sein.

VG,
Jérôme

deimos
Beiträge: 2606
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von deimos » 26.02.2019, 09:13

Hi,

ich habe grade das debmatic Update auf die 3.43.15 hochgeladen.

CUxD und das JP-HB-Devices-addon sind dann die nächsten Sachen, danach kommt die Aufteilung von debmatic in zwei Pakete: Core mit allen Diensten für die Kommunikation mit den Aktoren/Sensoren, also quasi alles, damit die XmlRPC Dienste verfügbar sind und ein zweites Paket mit der WebUI und Rega. Durch diese Trennung kann man dann bei Bedarf nur die XmlRPC Dienste installieren und z.b. den Homematic Manger von Hobbyquaker zu Konfiguration nutzen und ansonsten alle Logic in anderen Systemen abbilden. Aber man hat auch die Möglichkeit die WebUI und die Rega als Logikschicht zu nutzen, wenn man das möchte.

Viele Grüße
Alex

chka
Beiträge: 1596
Registriert: 13.02.2012, 20:23

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von chka » 26.02.2019, 12:01

Sehr gut, Gefällt mir!!

Danke Alex
Watchdog Watchdog2- CuL V2 868mHz- CuxDemon - PioTek Tracker - Veluxe und Somfy Anbinung- io.Broker aufm ESX 6.5
Keine Support PNs Danke!

worfinator
Beiträge: 55
Registriert: 29.09.2016, 17:29

Re: debmatic - OCCU als richtige Debian/Ubuntu Variante

Beitrag von worfinator » 26.02.2019, 22:00

Danke für deine Arbeit Alex, auch wenn ich das Update heute Mittag per Paket nicht angeboten bekommen habe. Da muss ich nochmal schauen.
Mein HomeMatic IP USB Stick ist mittlerweile auch angekommen - allerdings kann ich nicht so wirklich komplett schwenken, da ich den CuxD brauchen würde.
Bleibe auf jeden Fall am Ball und teste weiter jedes Release mit. Bislang hab ich allerdings keine Instabilitäten oder dergleichen bemerkt.

Grüße,
Marc.

Antworten

Zurück zu „debmatic“