mediola

Umstellung meine-homematic.de

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Werbung


Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon lobito » 13.07.2017, 12:45

Kaum läuft mal etwas zur Zufriedenheit wird gebastelt und nix geht mehr. Warum ich so sauer bin? Ich habe einige IFTTT-Aktionen über meine-homematic.de angelegt, jetzt gibt es darauf keinen Zugriff mehr. Man soll doch bitte zu cloudmatic.de gehen. Okay Daten rausgesucht (sind natürlich dieselben wie bei meine-homematic.de) und versucht auf meine IFTTT Aktionen zu kommen. Und was gibt es "Ein interner Fehler im Skript passiert, kontaktieren Sie bitte webmaster für Details"... sehr prickelnd und berauschendes Deutsch.. da frage ich mich wo das programmiert wurde.
Ist das nur bei mir so oder hat es da ein allgemeines Problem?
lobito
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.10.2015, 16:10

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon mscheffler » 13.07.2017, 13:03

Hi lobito,

sorry wenn es noch etwas hakt ... hast Du schon ein Ticket aufgemacht? Wenn nein, schick mir Deine CloudMatic-ID per PN, dann gucke ich mal nach.

Viele Gruesse,
Michael
mscheffler
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.06.2017, 17:43

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon mscheffler » 13.07.2017, 13:14

Der Skriptfehler sollte behoben sein.

Viele Gruesse,
Michael
mscheffler
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.06.2017, 17:43

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon mule » 14.07.2017, 20:18

Ich kann den Ärger nicht nachvollziehen: Wenn man auf Cloud-Dienste setzt, dann ist man nunmal von Dritten abhängig und das weiß man doch vorher! Cloud-Dienste sind bequem, haben aber eben unter anderem den großen Nachteil das man sich in Abhängkeit des Anbieters begibt.
mule
 
Beiträge: 709
Registriert: 06.07.2010, 00:24

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon Didi62 » 17.07.2017, 15:54

Vollkommen richtig, deshalb kommt bei mir die Cloud gar nicht erst in die Tüte.
Trotzdem ist es ärgerlich und überflüssig dass/wenn so etwas passiert.
Dann mit "Du hast es ja so gewollt" zu argumentieren finde ich am Ziel vorbei.
Didi62
 
Beiträge: 269
Registriert: 07.10.2007, 16:18

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon lobito » 26.07.2017, 13:40

Vor allem da es eine bezahlte Cloud ist, wenn es ein Anbieter wäre der es mir kostenlos zur Verfügung stellt egal.
Und es ist nunmal so das nur über Cloudlösungen eine Sprachsteuerung möglich ist und gerade diese ist für Leute mit Handicap ein Segen.
lobito
 
Beiträge: 14
Registriert: 30.10.2015, 16:10

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon Xel66 » 26.07.2017, 17:35

lobito hat geschrieben:Und es ist nunmal so das nur über Cloudlösungen eine Sprachsteuerung möglich ist und gerade diese ist für Leute mit Handicap ein Segen.

Aber gerade Leute mit Handicap benötigen eine möglichst zuverlässige Lösung. Ob da eine Cloudlösung die erste Wahl ist, bleibt dahingestellt. Hier wäre eine lokale Lösung auch erstrebenswerter. Die Rechenleistung von Kleinstrechnern reicht dazu heutzutage mehr als aus. Und es gibt ja auch entsprechenden Projekte. Nur eben nicht so plug and play wie die Kauflösungen.

Grundsätzlich bräuchte man zur Sprachsteuerung eines Smarthomes auch keine Serverfarm. Mein neun Jahre altes Auto hat das auch für die Bedienung von Entertainment und Telefon schon (offline). Letztendlich ist der Befehlssatz, der nötig ist, ein Smarthome zu steuern, auch eng begrenzt.

Viele Funktionen, die die Sprachsteuerungen per Cloud anbieten, sind auch nur gefühlt wichtig, hilfreich und m.E. für den Normaluser überbewertet. Und man darf nicht vergessen, warum uns Firmen mit den digitalen Assistenten beglücken. Die wollen alle nur unser Bestes. Aber der Nerdfaktor ist schon hoch.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
231 Kanäle in 83 Geräten und 100 CUxD-Kanäle in 19 CUxD-Geräten:
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 2762
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon mscheffler » 28.07.2017, 17:54

Xel66 hat geschrieben:Grundsätzlich bräuchte man zur Sprachsteuerung eines Smarthomes auch keine Serverfarm. Mein neun Jahre altes Auto hat das auch für die Bedienung von Entertainment und Telefon schon (offline). Letztendlich ist der Befehlssatz, der nötig ist, ein Smarthome zu steuern, auch eng begrenzt.


Das ist leider nur bedingt so. Die eigentlich Sprachsteuerung ist nicht das Problem, wohl aber die Spracherkennung. Hier braucht man, wenn man es denn wirklich selber (aka "offline") machen will, einiges an Rechnerleistung (oder sehr viel Zeit) um die Erkennungssoftware (eg. PocketSphinx) zu trainieren. Grad fuer deutsch gibt es nicht wirklich viele brauchbare fertige Sprachmodelle. Das eigentliche Dictionary ist dann schnell erstellt.

Ich hab das alles mal selber versucht zu "bauen", lasse aber ausser der "HotWord"-Detection mittlerweile den Rest auch ueber einen Cloudservice erkennen. Aber wenn jmd. einen Mining-Server mit ein paar "netten" GPUs uebrig hat ... immer her damit ;)

Schoenes Wochenende,
Michael
mscheffler
 
Beiträge: 8
Registriert: 30.06.2017, 17:43

Re: Umstellung meine-homematic.de

Beitragvon Xel66 » 28.07.2017, 20:15

mscheffler hat geschrieben: Die eigentlich Sprachsteuerung ist nicht das Problem, wohl aber die Spracherkennung.

Bitte schön, das sind zwei Dinge, die zusammengehören. Damit ich etwas mit Sprache steuern kann, benötige ich auch eine Erkennung des gesprochenen Wortes um den korrekten Befehl auszuführen. Für diese Aufgabe reicht die Leistung eines RaspberryPi spielend aus. Selbst mein neun Jahre altes Auto hat so eine Funktion drin, mit der ich das "Entertainment"-System nebst Navi und das Telefon bedienen kann. Und was da verbaut ist, ist mit aktueller Hardware nicht mal im Ansatz zu vergleichen. Sowie man einen eingeschränkten Befehlssatz hat, ist das alles heutzutage kein Hexenwerk. Und was braucht man wirklich für die Steuerung? Geräte- und Raumbezeichnungen (Lampe, Leuchte, Wohnzimmer, Küche, Rollladen, Jalousie etc.) und die Befehle, die auszuführen sind (einschalten, ausschalten, dimmen in Prozent und Rollladen in Prozent usw.).

Falls Du Dich informieren magst, sei Dir das Projekt "Jasper" ans Herz gelegt. Im Original ist das zwar in englisch, aber es gibt auch einen deutschen Befehlssatz. Die Sprachausgabe klingt auch etwas Oldschool, lässt sich aber auch verbessern. Im Moment fehlt mir die Zeit, dieses für meine Steuerung umzusetzen. Ist eben keine out-of-the-box-Lösung wie die aktuellen Wanzensteuerungen. Dafür lauscht aber niemand mit oder ist an Deinem Besten interessiert. Und wenn man natürlich auf externe Daten zugreifen will, muss man das aus dem Netz holen, das ist klar, aber grundsätzlich läuft das autark.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
231 Kanäle in 83 Geräten und 100 CUxD-Kanäle in 19 CUxD-Geräten:
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 2762
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg


Zurück zu HomeMatic allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron






© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.