Suche Idee für Signalgeber Indoor

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4788
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Suche Idee für Signalgeber Indoor

Beitrag von Roland M. » 11.04.2018, 23:29

Hallo!
Black hat geschrieben:Maximum Output: 145 db (A) @ 1m
[...]
Mit Sicherheit unüberhörbar und schreckt auch jeden Einbrecher ab,
Ach was, warum nur abschrecken? Gleich ein amerikanisches Eisenbahnhorn [*] nehmen und der (potentielle) Einbrecher klebt an der Hauswand gegenüber!

SCNR! :mrgreen:


Roland


[*]
http://microprecisiongroup.com/docs/spe ... R-HORN.pdf
144 dB (1 m)
Luftdurchsatz 71 Liter pro Sekunde bei 8,3 bar
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Sven_A
Beiträge: 2379
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Suche Idee für Signalgeber Indoor

Beitrag von Sven_A » 12.04.2018, 07:59

Es gibt bestimmt auch irgendwas das einen Klingelsound generiert, müsstest du mal suchen. Wird dann vermutlich aber gleich etwas teuerer, keine Ahnung. Piezo ist billig, Stromsparend und bei ELV im Sortiment, daher war das meine erste Wahl. Hab das selbe i.d.Z. auch im Hobbykeller installiert.

homematic_fan
Beiträge: 162
Registriert: 04.09.2010, 20:08

Re: Suche Idee für Signalgeber Indoor

Beitrag von homematic_fan » 12.04.2018, 09:35

Sven_A hat geschrieben:Auf der Terrasse habe ich folgende Teile um die Haustürklingel (mit dem HM Klingelsensor bestückt) bei offener Terrassentüre nach draußen zu verlängern:

- HM-LC-Sw1-Ba-PCB (auch wenn ich die Variante mit 4 Schaltausgängen habe).
- Piezo Signalgeber
- 9V Akku mit passendem Batterieclip

Das ganze in ein Gehäuse, und gut ist. Der Piezo ist relativ laut, also vielleicht ohne Gehäuse im Schrank verbauen, dann sollte das passen.
Ich habe eine ganz ähnliche Lösung mit folgenden Abweichungen:
- Bei dem folgenden Piezo-Alarmgeber (z.B. https://www.amazon.de/gp/product/B003DP ... UTF8&psc=1 gibts aber auch woanders) ist das Gehäuse quasi schon dabei. Es ist soviel "Luft" vorhanden, dass der Batterie-Schaltaktor und der Batterieblock auch noch hineinpassen. Den Schaltaktor habe ich fest verklebt, der Batterieblock wird mit einem Powerstrip an die Seitenwand geklebt, so dass er nicht im Gehäuse herumfliegt, aber dass man ihn zum Batteriewechsel noch entfernen kann. Der Gehäusedeckel ist "servicefreundlich" mit 2 Schrauben befestigt.
- Als 9V Akku verwende ich die Lithium-Ionen Akkus. Die haben zwar etwas weniger Spannung (ca. 8V) aber ich verspreche mir von diesen Akkus eine höhere Lebenserwartung und sie haben auch mehr Kapazität als die Nimh Akkus.

Die Reichweitenverlängerung für die Türklingel ist so realisiert, dass bei einem Klingelsignal der "offiziellen" Klingel, ein einzelner Piezo-Alarmgeber für eine Sekunde eingeschaltet wird. Das hat bis jetzt immer gereicht.

Im Alarmfall (Einbruchsversuch) werden mehrere von diesen Alarmgebern aktiviert und dann im Dauerbetrieb.

Grüße
HM_Fan

dtp
Beiträge: 6492
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Suche Idee für Signalgeber Indoor

Beitrag von dtp » 12.04.2018, 10:27

Roland M. hat geschrieben: Ach was, warum nur abschrecken? Gleich ein amerikanisches Eisenbahnhorn [*] nehmen und der (potentielle) Einbrecher klebt an der Hauswand gegenüber!
Ein einziger Fehlalarm, und ich wäre tot. ;)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

michael9914
Beiträge: 70
Registriert: 05.12.2018, 08:21

Re: Suche Idee für Signalgeber Indoor

Beitrag von michael9914 » 12.01.2019, 00:03

Braucht der Piezo eine eigene Spannungsversorgung oder liefert der HM-LC-Sw1-Ba-PCB diese?

homematic_fan
Beiträge: 162
Registriert: 04.09.2010, 20:08

Re: Suche Idee für Signalgeber Indoor

Beitrag von homematic_fan » 16.01.2019, 02:15

michael9914 hat geschrieben:
12.01.2019, 00:03
Braucht der Piezo eine eigene Spannungsversorgung oder liefert der HM-LC-Sw1-Ba-PCB diese?
Also bei dem HM-LC-Sw1-Ba-PCB ist es folgendermaßen (bei dem sehr ähnlichen HM-LC-Sw1-PCB ist es etwas anders):
Es gibt beim HM-LC-Sw1-Ba-PCB zwei Möglichkeiten:

1) Piezo und HM-Modul verwenden die gleiche Spannungsquelle. In diesem Fall wird das HM-Modul mit der Spannungsquelle verbunden und außerdem der Plus-Anschluss des Piezos mit dem Pluspol der Spannungsquelle und der Minus-Anschluss mit dem Plus-Ausgang bzw. Open-Drain-Ausgang des HM-Moduls.

2) Piezo und HM-Modul verwenden zwei unabhängige Spannungsquellen. In diesem Fall wird das HM-Modul mit der ersten Spannungsquelle verbunden und der Plus-Anschluss des Piezos mit dem Pluspol der zweiten Spannungsquelle, der Minus-Anschluss mit dem Plus-Ausgang bzw. Open-Drain-Ausgang des HM-Moduls und außerdem der Minus-Pol der zweiten Spannungsquelle mit dem Minus-Ausgang des HM-Moduls.

Grüße
HM-Fan

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“