[geloest] Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Xel66
Beiträge: 7305
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von Xel66 » 28.07.2020, 18:54

Mit Programmen und Systemvariablen kann man es relativ überschaubar lösen.

Code: Alles auswählen

WENN Wind > X bei Änderung auslösen
UND Windvariable gleich FALSCH nur prüfen
UND Markise ausgefahren nur prüfen
DANN Windvariable WAHR sofort
     Windvariable FALSCH verzögert 1 Minute
     
SONST WENN Wind > X bei Änderung (hier reicht bei gleichem Wert auch prüfen, weil oben schon getriggert wird)
UND Windvariable gleich WAHR nur prüfen
UND Markise ausgefahren nur prüfen
DANN Markise einfahren sofort
     Sperrvariable WAHR sofort
     Sperrvariable FALSCH verzögert 5 Minuten
Anstatt der Wind- und Sperrvariablen kann man natürlich auch CUxD-Timer nehmen. Ist vom Handling vielleicht einfacher, aber die boolschen Sytemvariablen lösen sicherer aus. Dieses Programm löst auch aus, wenn der Wind um den Auslösewert X mehrfach schwankt (also stark böig ist). Etwas Hysterese könntes Du reinbringen, wenn Du für Wind >X im WENN einen anderen Wert im SONST WENN (also Wind >Y) nimmst. Dann schaltet X die Überwachungszeit (1 Minute nur scharf) und Y löst dann das Einfahren aus.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

MichaelN
Beiträge: 689
Registriert: 27.04.2020, 10:34
System: CCU
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von MichaelN » 28.07.2020, 19:20

Jo, schön einfach und übersichtlich.
Ich hatte da schon wieder viel zu komplexe Szenarien im Kopf.
Aber das sollte in der Tat reichen.

Xel66
Beiträge: 7305
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von Xel66 » 28.07.2020, 20:35

MichaelN hat geschrieben:
28.07.2020, 19:20
Jo, schön einfach und übersichtlich.
Ja, das KISS-Prinzip (keep it simple stupid) geht bei den Möglichkeiten der Scriptlösung verloren, weil die passiionierten Script-Anwender nur noch in diesen Möglichkeiten denken. Das Problem bei allen Scriptlösungen: irgenswas muss deren Abarbeitung ja triggern. Und da kommen dann solche Konstrukte wie "bei Aktualisierung" oder auch das zyklische Takten mit Taktraten von wenigen Sekunden oder Minuten ins Spiel. So ist aber Homematic nicht gestrickt.

Die ReGa arbeitet streng ereignisorientiert. Dadurch braucht es auch keine zyklischen Abfragen. Ein Sensor übermittelt seine Daten und die Rega prüft, ob es einen Trigger passend zum Ereignis gibt. Dann stößt sie ggf. die Bedingungsprüfung an und führt nochmals ggf. ein DANN oder wenn existent ein SONST aus. Alles eine sehr ressourcensparende Verfahrensweise (die zum Zeitpunkt der Entwicklung wohl auch der eher schwachen Hardware geschuldet war).

Wogegen zyklische Scriptabarbeitungen schon eine andere Hausnummer sind. Dank RaspberryPi in der aktuellen CCU-Generation ist das zwar kein grundsätzliches Problem mehr, aber schaffen es Anwnder noch regelmäßig, auch damit die CCU oder ihre Derivate aufs Kreuz zu legen. Ganz übel: externe Abfragen (Internet). Und da gibt es am Tage tausende Scriptläufe, um vielleicht eine Aktion am Tag daraus zu generieren. Nun ja, wer's mag. Ich setzt Scripte nur da ein, wo es unumgägnlich ist und versuche die Automation soweit als möglich mit Bordmitteln abzubilden. Bisher bin ich da gut mit gefahren, denn ich kann mich über ein recht stabiles System freuen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

nseith
Beiträge: 265
Registriert: 23.06.2013, 11:08
Wohnort: bei Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von nseith » 29.07.2020, 09:50

Hallo Ihr Beiden,

das liest sich doch perfekt!
Ich baue das die Tage ein und berichte.

@xel66
ja gebe Dir recht. bin auch seit 2013 mit einer (imho) recht grossen wired Klassik installation unterwegs und erfreue mich bester stabilitaet.
Scripte habe ich fuer Auslesen der PV Anlage (5Minuten), Min-Max Temp (bei aenderung und Nachts), Steuerung von IP Geraeten wie AV Receiver und natuerlich fuer PushOver Meldungen.

Nochmals Danke - bericht folgt sobald fertig.

Falls jemand so einen Windsensor mit Regensensor sucht - kann ich den nur empfehlen - gibt es fuer schmales Geld in super Verarbeitung.
Gruss
N

nseith
Beiträge: 265
Registriert: 23.06.2013, 11:08
Wohnort: bei Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von nseith » 31.07.2020, 16:59

so ... hab´s jetzt mal eingebaut im mein Hauptprogramm (hier frage ich ja nur die Sperren Variable ab)
2.JPG
nur zur Sicherheit auch das Programm von Xel66 (vielen Dank vorab!)
1.JPG
Gruss und frohes schwitzen an diesem WE
N

nseith
Beiträge: 265
Registriert: 23.06.2013, 11:08
Wohnort: bei Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von nseith » 03.08.2020, 23:08

Abend,

ich habe mir das Programm nochmals angeschaut.
Das Problem war ja das das Programm ja erst ausloest wenn die Markise draussen ist, allerdings kann Sie so ja auch bei starken Wind rausfahren und da der Jalousie Aktor erst beim "stehen" seinen neuen Wert mitteilt ist das etwas ungeschickt.

@Xel: Ich habe versucht deinen Ansatz jetzt etwas zu erweitern.
Ich frage jetzt unabhaening von der Markise ab und setzte die Variable, das sie bei "sperren" schon gar nicht erst rausfaehrt.

Auch denke ich dass ich es jetzt so geschafft habe wirklich die 3x zu stark innerhalb von 1 Minute abgefangen zu haben.

Wuerdest Du nochmals drueber schauen?
Danke
N
11Unbenannt.PNG

Xel66
Beiträge: 7305
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von Xel66 » 04.08.2020, 09:50

Das Prgamm ist in meinen Augen zu kurz gedacht. Erstens erfolgt keinerlei Rücksetzen der 2x-Variable. Ferner liegt es ja in Deiner Enscheidung, die Markise bei zu starkem Wind nicht rauszufahren. Sowas braucht man daher nicht unbedingt bei manueller Bedienung verriegeln. Das wäre nur notwendig, wenn die Markise über einen Automatikmodus herausgefahren wird. Weiterhin hast Du eine bereits im Programm verwendete Variable nachträglich geändert. Das heißt auch, dass das Programm gegebenenfalls nicht funktionieren kann. Ist leider eine Eigenheit des Systems. Ich würde daher das Programm neu anlegen (nicht kopieren).

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

nseith
Beiträge: 265
Registriert: 23.06.2013, 11:08
Wohnort: bei Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von nseith » 05.08.2020, 09:41

Hi Xel66,
Danke fuer deine Antwort und deine erneut wertvollen Tips!

Das Programm habe ich (wie ich gelernt habe viewtopic.php?f=19&t=60025) natuerlich neu erstellt.

Sorry fuer die Verwirrung mit der automatikfunktion der Markise (hatte ich zwei Post vorher als Screenshot geschickt) das will ich natuerlich automatisiert haben.

Ich habe jetzt bei 2x noch die Ruecksetzung auf 30 Sekunden gesetzt.

Ich teste weiter und berichte.
Vielen Dank
N

Xel66
Beiträge: 7305
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 253 Mal

Re: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von Xel66 » 05.08.2020, 12:17

Die 30 Sekunden erscheinen mir für stabil windigen böige Wetterlagen immer noch iel zu kurz. Ich würde eher mit 30 Minuten und viel länger arbeiten. Sonst läuft Dir die Markise stetig raus und rein.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 141 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
274 Programme, 265 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.51.6.20200420
Testsystem: CCU3 3.49.17
---------------------------------------------------------------------------------

nseith
Beiträge: 265
Registriert: 23.06.2013, 11:08
Wohnort: bei Karlsruhe
Hat sich bedankt: 1 Mal

DANKE: Windrad: Erst ausloesen wenn laenger als 1 Minute zu stark

Beitrag von nseith » 09.08.2020, 12:33

Hallo Xel und Michael,

wollte nur kurz Rueckinfo geben - werde auch den Thread updaten:

Programm funktioniert jetzt wie gewuenscht. (eigentlich wie im Screenshot von meinem letzten Post)
3x starke Windboehen innerhalb von 1 Minute und die Markise faehrt rein und wird fuer weitere 5 Minuten gesperrt zum automatischen herausfahren, wobei der 5Minuten Timer von dem 3x starke Windboehenprogramm immer wieder neu gestartet wird.

Das Programm laeuft natuerlich immer egal ob Markise drin oder draussen ist - das sie erst nicht rausfahren kann wenn es zu windig ist.

Vielen Dank Euch allen
N

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“