HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

enrea
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.2020, 23:26
Hat sich bedankt: 1 Mal

HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von enrea » 07.11.2020, 22:38

Guten Abend in die Runde,

hat jemand von euch Erfahrung mit einer externen Antenne am HmIP-RFUSB.

Hatte mir da etwas zusammen gelötet letzte Woche nur leider nicht all zulange freude mit.
Leider erreiche ich aus meinem Rack nicht alle Geräte mit der Standart Antenne, und möchte Sie mir daher aus dem Rack führen.


Würde mich über Hinweiße freuen. Habe leider mit der Websuche nur Anregungen zur HM-MOD-RPI-PCB gefunden.


bleibt alle gesund und Danke vorab!

Ondas[tm]
Beiträge: 722
Registriert: 09.04.2017, 10:16
System: CCU
Wohnort: Nierstein [D]
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von Ondas[tm] » 08.11.2020, 08:41

Ich kenne das Ding nicht, aber ich habe mir die Bilder mal angesehen. Der Stick ist ja deutlich kürzer, als die Antenne innen lang ist. Vermutlich haben die EQ3-Entwickler mal wieder die Antenne aufgerollt oder so einen Quatsch. Das verschlechtert die Wirkung der Antenne zumindest in der Theorie deutlich.
Da Du schreibst, dass Du einige Geräte nicht erreichst, gehe ich davon aus, dass Du den Rest erreichst.
Hier wäre also mein erster Versuch, die Abdeckung auf zu machen und die Antenne gerade zu machen. Die Ausrichtung noch senkrecht zur gewünschten Ausbreitungsrichtung, vielleicht reicht das ja.
Wenn nicht, dann kann ich Dir leider nicht helfen, aber es scheint nach den Bildern ein Standard - HM-HF-Modul zu sein, dazu gibt es einige Anleitungen externe Antennen anzulöten.
Ondas
Aufgrund wiederholter nerviger Werbung und "product placement" würde ich mein Haus eher entsmarten als Mediola/NEO zu kaufen.

enrea
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.2020, 23:26
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von enrea » 08.11.2020, 15:26

Danke für deine Antwort Ondas[tm],

Ja laut Anleitung des Bausatz soll die Antenne in eine Rundform gebracht werden. Ich habe die Antenne bzw. den Stick im Rackgehäuse mit dem RPi verbaut. Die Antenne funktinierte ohne Probleme als der RPi noch nicht sauber im Rack war. Ich hatte schon bei der Idee erwartet das das Rack zu einer Dämpfung des Signal beitragen wird ist ja Metall...

Daher hatte ich die Idee einen Adapter anzulöten damit ich die Antenne vom Dongel ausführen kann (aus meinem Rackgehäuse). Dabei habe ich wohl nicht Masse getroffen sondern etwas anderes das mir der Dongle nach einem Tag den Dienst quietiert hat.


Mit dem Mulitmeter habe ich nun heraus gefunden, das ein PIN mit Masse vom USB zusammen geschlossen ist.

Werde noch mal alles ausbauen und testen.

Bild
Bild

Matthias K.
Beiträge: 1180
Registriert: 14.02.2016, 12:32
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Heidenheim
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 230 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von Matthias K. » 08.11.2020, 15:55

Warum nicht einfach den ganzen Adapter per USB-Verlängerung aus dem Schrank rausführen?
Mit einem hochwertigen USB-Kabel sollten 2 Meter kein Problem sein...

Ach ja: Bilder bitte mit der Foren-eigenen Funktion anhängen, nicht über externe Hoster.

Ondas[tm]
Beiträge: 722
Registriert: 09.04.2017, 10:16
System: CCU
Wohnort: Nierstein [D]
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von Ondas[tm] » 08.11.2020, 16:10

Nochmal, im Kreis gelegte Antenne = beschissene Sache, auch wenn es in der Anleitung steht.
Damit reduzierst Du die Antennen Leistung, die Du mit keiner anderen Maßnahme wieder gewinnen kannst. Von daher wäre das meine erste Korrektur.
Ganz sicher hilft auch das herausholen aus dem Rack, aber es bleibt halt bei der reduzierten Antennenleistung. Also wäre dies meine 2 Maßnahme.
Btw. Viele Aktoren haben die Antenne genauso verlegt, bei den nicht erreichbaren Aktoren wäre das auch einen Blick wert...
Aufgrund wiederholter nerviger Werbung und "product placement" würde ich mein Haus eher entsmarten als Mediola/NEO zu kaufen.

Xel66
Beiträge: 14412
Registriert: 08.05.2013, 23:33
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 612 Mal
Danksagung erhalten: 1573 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von Xel66 » 08.11.2020, 16:31

Ein Gerät, welches auf Funkkommunikation angewiesen ist, unter Erdbodenniveau und ein einem Gehäuse, welches EMV dämpfen soll, einzubauen ist von vornherein eine schlechte Idee. Wie man darauf kommt, ist mir gänzlich schleierhaft.

Gruß Xel66
-------------------------------------------------------------------------------------------
599 Kanäle in 165 Geräten und 243 CUxD-Kanäle in 44 CUxD-Geräten,
366 Programme, 357 Systemvariablen und 209 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version: 3.75.7.20240420 (rpi3) + Testsystem: CCU2 2.61.7
-------------------------------------------------------------------------------------------
Einsteigerthread, Programmlogik-Thread, WebUI-Handbuch

eiko
Beiträge: 36
Registriert: 06.06.2018, 22:26
System: CCU
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von eiko » 06.11.2022, 10:07

enrea hat geschrieben:
08.11.2020, 15:26
Werde noch mal alles ausbauen und testen.
Ich weiß, der Thread ist 2 Jahre alt. Aber leider gab es hier nie die Auflösung, ob das nun funktioniert hat.

Ich stehe auch gerade vor der Aufgabe, den HmIP-RFUSB mit meiner externen Quadbeam Antenne (https://www.stall.biz/project/die-quad- ... -ausreicht) zu verbinden.

Wenn ich es selbst durchmesse mit dem Multimeter sind der markierte PIN als auch die Stelle "Masse im ersten Versuch" miteinander verbunden, das sollte also keinen Unterschied machen?

Also: Ist Anschluss der Masse an den im Bild markierten PIN der korrekte Weg?
Hardware CCU3 mit EnOcean USB 300 Stick und Quad Antenne vonn stall.biz, 26 HM Geräte, 58 HmIP Geräte. Software CCU3: RaspberryMatic + CUxD. iPhone: HM pocketControl. Sonstiges 38 CUxD Geräte, 34 Programme. Integration mit der restlichen Haustechnik über Home Assistant.

a_sch
Beiträge: 13
Registriert: 26.06.2024, 19:34
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von a_sch » 10.07.2024, 14:09

Ja, ... ich weiß, dass die Thread in die Jahre gekommen ist. Da wie ...
eiko hat geschrieben:
Aber leider gab es hier nie die Auflösung, ob das nun funktioniert hat.
... und diese Thread schlicht die ganze Thematik am Besten zusammenfasst, möchten wir diese Thread nutzen um das Ergebnis unseres kleinen Projektes vorzustellen :wink:. Wie an anderer Stelle in diesem Forum beschrieben sind wir von einer CCU2 auf Raspberrymatic inklusive eines HMIP-RFUSB-Stick umgestiegen, mit dessen Aufbau ...
Ondas[tm] hat geschrieben:
Vermutlich haben die EQ3-Entwickler mal wieder die Antenne aufgerollt oder so einen Quatsch. Das verschlechtert die Wirkung der Antenne zumindest in der Theorie deutlich.
... wir nicht wirklich "glücklich" waren :wink:.

Bei Amazon stießen wir auf diese ...
Antenne.jpg
Antenne.jpg (16.79 KiB) 316 mal betrachtet
... Antenne, die zu einem Umbau unseres HMIP-RFUSB-Sticks geführt hat.
  • auslöten des ursprünglichen Antennenkabels
  • einlöten des Koax-Pigtails ... ja, die Abschirmung des Koax-Kabel gehört an Masse :wink:
  • verkleben des Koax-Kabel mit der Trägerplatine um eine Zugentlastung zu erhalten
    20240708_185252.jpg
  • einfeilen des Gehäuse
    20240708_190257.jpg
  • fertig ...
    20240708_190420.jpg
    ... denken das Ergebnis kann sich sehen lassen :lol:
Zusammenfassend kann man sagen, dass sich für uns der Umbau gelohnt hat, da ...
  • kein USB-Verlängerungskabel mehr benötigt wird
  • ursprünglich vorhandene Kommunikationsprobleme sind verschwunden :lol:

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 9959
Registriert: 17.02.2015, 14:45
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 1935 Mal
Kontaktdaten:

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von jmaus » 11.07.2024, 10:36

Noch besser wäre es du schließt an das SMA Pigtal statt dieser Stabantenne eine Groundplane Antenne an. Siehe:

https://www.reichelt.de/antenne-lpwan-8 ... 68407.html

Da ist quasi der Goldstandard IMHO 😁
RaspberryMatic 3.77.6.20240720 @ ProxmoxVE – ~200 Hm-RF/HmIP-RF/HmIPW Geräte + ioBroker + HomeAssistant – GitHub / Sponsors / PayPal / ☕️

a_sch
Beiträge: 13
Registriert: 26.06.2024, 19:34
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HMIP-RFUSB mit externer Antenne. Erfahrungen

Beitrag von a_sch » 11.07.2024, 23:18

Vielen Dank für den Tipp ... dank des Koax-Anschluss sind wir nun flexibel und können die Antenne sehr einfach ersetzen . Es gilt "das Bessere ist des der Feind des Guten" :lol:

Es ist jetzt schon schön zu sehen, dass ...
  • endlich alle Devices ohne Probleme angesprochen werden können
  • die USB-Verlängerung
... auch wenn das Einlöten des Pigtails ein gewisses "Gefummel" war :wink:

Unsere CCU2 darf nun in Richtung ebay wandern.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“