Steuerung Infrarot Heizkörper

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

hmrookie
Beiträge: 68
Registriert: 29.04.2013, 21:28

Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von hmrookie » 18.05.2013, 10:39

Hallo habe eine CCU1 und einen Funkwandthermostat, der Infrarotheizkörper ist an eine Funkzwischensteckdose angeschlossen, kann ich trotz fehlenden Stellradantrieb den wert Stellrad öffnen auslesen und dann den Funkzwischensteckdose auf ein setzten oder muss zwingendemassen ein Stellradantrieb verknüpft sein?
Danke eurer Rookie

buempi
Ehrenmitglied
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von buempi » 18.05.2013, 11:01

Hallo hmrookie und herzlich willkommen im Forum

Einen Stellantrieb brauchst du nicht. Sinnvollerweise schaltest du eine Infrarotheizung auch nicht durch die Ableitung von irgend einer virtuellen Ventilstellung, sondern ganz einfach über den Vergleich von IST- und SOLL-Temperatur.

Ein Beispiel dafür findest du hier: http://homematic-forum.de/forum/viewtop ... =31&t=5233 - Weitere Ideen und Möglichkeiten, wenn du den Suchbegriff "Fussbodenheizung" eingibst.

Viele Grüsse
Bümpi

hmrookie
Beiträge: 68
Registriert: 29.04.2013, 21:28

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von hmrookie » 18.05.2013, 11:18

Vielen Dank für die schnelle Antwort, nachdem ich mir langes skripteerstellen ersparen will und der Raumthermostat über einfache zeitgesteuerte Programmierung verfügt, wäre dies für mich die einfachste Lösung, einfach statt Stellradantrieb den Aktor zu schalten.
hmrookie

buempi
Ehrenmitglied
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von buempi » 18.05.2013, 11:22

hmrookie hat geschrieben:die einfachste Lösung, einfach statt Stellradantrieb den Aktor zu schalten.
... sicher! Aber der Thermostat kann eben NUR die Stellantriebe steuern; keine EIN-/AUS-Aktoren!

Viele Grüsse
Bümpi

peissl.at
Beiträge: 1288
Registriert: 16.05.2010, 12:39
Wohnort: Südwestlich von Graz
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von peissl.at » 18.05.2013, 16:38

Hallo,

ich will Dich jetzt nicht von HomeMatic vertreiben, aber bei FS20 gibt es so ein Set wie Du es suchst.

Gruß
Robert

Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

mario12345
Beiträge: 92
Registriert: 17.04.2013, 16:40

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von mario12345 » 18.05.2013, 17:25

Hi Rookie,
ist nicht viel an Script - dank Hilfe hier im Forum mach ich ähnliches mit dem WT (ich schalte die Heizungspumpe so an)

real x; ! Raumtemperatur Messwert in °C
real w; ! Raumtemperatur Sollwert in °C
real hh; ! halbe Hysterese in K
boolean y; ! Stellbefehl

! Systemvariablen einlesen
x = dom.GetObject("Raumtemperatur").Value();
w = dom.GetObject("Raumsollwert").Value();
hh = 0.2;

! Regler
if (x <= (w - hh)) {dom.GetObject("Heizen").State(true);}
else
{if (x >= (w + hh)) {dom.GetObject("Heizen").State(false);}}

nimm anstelle meiner Variablen die Werte (Isttemp und Solltemp) aus dem WT und setzt nicht "Heizen" sondern den Aktor

Gruß

buempi
Ehrenmitglied
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von buempi » 18.05.2013, 17:37

mario12345 hat geschrieben:nimm anstelle meiner Variablen die Werte (Isttemp und Solltemp) aus dem WT und setzt nicht "Heizen" sondern den Aktor
... das führt dann aber dazu, dass bei jedem Durchgang gesendet wird!

Viele Grüsse
Bümpi

mario12345
Beiträge: 92
Registriert: 17.04.2013, 16:40

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von mario12345 » 18.05.2013, 18:01

soll er doch??
wenn ist kleiner soll dann an
wenn ist größer soll dann aus

buempi
Ehrenmitglied
Beiträge: 12194
Registriert: 29.07.2006, 15:58
Wohnort: Schweiz
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von buempi » 18.05.2013, 18:17

mario12345 hat geschrieben:soll er doch??
wenn ist kleiner soll dann an
wenn ist größer soll dann aus
... einfach massenhaft überflüssiger Funkverkehr! Bei mehreren derartigen Skripten bald mal Absturz wegen Überschreitens der vorgeschriebenen Sendezeitbeschränkung!

Viele Grüsse
Bümpi

paul53
Beiträge: 2554
Registriert: 26.04.2012, 20:42
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Steuerung Infrarot Heizkörper

Beitrag von paul53 » 18.05.2013, 18:22

Soll er besser nicht !
Wenn aus dem Script direkt auf den Schaltaktor ausgegeben wird, dann wird außerhalb des Hysteresebereiches bei jedem Programmdurchgang, also etwa alle 2,5 Minuten gesendet.
Bei Verwendung einer SV ("Heizen") und einem weiteren Programm zum Schalten des Aktors wird nur dann gesendet, wenn sich der Zustand des Aktors tatsächlich ändern soll.

Man kann das wiederholte Senden natürlich auch im Script unterbinden:

Code: Alles auswählen

! Istzustand des Schaltaktors einlesen
object dp = dom.GetObject("Heizaktor").DPByHssDP("STATE");
boolean z = dp.Value();

! Regler
if ((x <= (w - hh)) && !z) {dp.State(true);}
else
{ if ((x >= (w + hh)) && z) {dp.State(false);}
}
Versionen: HM-CC-TC 2.1, HM-LC-Sw1 1.9, HM-CC-RT-DN 1.1, HM-MOD-RPI-PCB 1.2.1 (keine CCU)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“