Termine aus Google Kalender auslesen

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Clasi
Beiträge: 28
Registriert: 10.02.2012, 20:48

Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von Clasi » 09.05.2016, 20:19

Hallo zusammen,

ich habe jetzt schon einige Threads zur Einbindung von Google-Kalendern gelesen, habe aber eine Lösung für meine Frage bisher nicht gefunden.

Ich hätte gerne ein Programm, dass mir aus einem Google Kalender die nächsten 5 Termine ausliest. Datum und Text des Termins soll dann jeweils in eine (oder 2) Systemvariable(n) geschrieben werden.
Das Programm soll 1x pro Tag laufen und die Daten aktualisieren.

Ist so etwas möglich ?

Danke und Gruß
Dittmar

Xel66
Beiträge: 3735
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von Xel66 » 09.05.2016, 21:39

Möglich ist das sicherlich. Für verschiedene Visualisierungen gibt es m.M. Kalenderplugins. Die CCU kann nichts damit anfangen, dass Du morgen beim Bundespräsidenten zum Mittag geladen bist. Sprich, auf der Hausautomation haben auch nur Daten was zu suchen, die mit der Automatisierung was zu tun haben. Hintergrund: Solche Scripte belegen viele der recht knappen (ca. 200) internen Variablen (nicht Systemvariablen!). Die CCU kann nur diese begrenzte Anzahl verwalten und wird bei Benutzung von mehr als dieser Anzahl instabil, weil sie die Variablen nach solchen Scriptläufen nicht löscht.

Es ist wohl zielführend, dass die CCU weiß, dass Du Urlaub hast, um ggf. die Heizzeiten an die veränderte Anwesenheitszeit anzupassen. Aber als Kalenderersatz taugt sie nicht unbedingt.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

dtp
Beiträge: 4924
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von dtp » 10.05.2016, 09:00

Ich würde dafür auch CCU.IO oder ioBroker und den iCal-Adapter empfehlen.

Auf der CCU haben meiner Meinung nach nur dann Termine bzw. Kalendereinträge etwas zu suchen, wenn sie zum Triggern von HM-Komponenten bzw. Programmen dienen sollen. Alles andere ist für den ohnehin nicht gerade performanten Prozessor der CCU nur unnötiger Overhead.

Bis dann,

Thorsten

Clasi
Beiträge: 28
Registriert: 10.02.2012, 20:48

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von Clasi » 10.05.2016, 10:04

Danke für Eure Antworten.
Natürlich kann man immer alles anders lösen. und ich weiß auch um die Problematik mit den 200 Systemvariablen. Da ich aber erst ca. 50 Variablen nutze, machen 5 weitere wahrscheinlich nichts aus. Und ich möchte die CCU auch gar nicht als Kalender nutzen.

Ich habe im Flur ein Tablet hängen, auf dem eine Zustände aus meinem smarten Home angezeigt werden. U.a. auch die 2 nächsten Mülltermine und Geburtstage.
Jetzt möchte ich eigentlich nur, dass dort auch die nächsten 3 (oder 5) Termine aus meinem Google Kalender stehen. Mehr nicht :wink: :D

Gruß
Dittmar

Xel66
Beiträge: 3735
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von Xel66 » 10.05.2016, 11:11

Clasi hat geschrieben:... ich weiß auch um die Problematik mit den 200 Systemvariablen.
Nein, anscheinend nicht. Denn es geht nicht um Systemvariablen. Das ist eine ganz andere Baustelle. Es geht um die internen in Scripten genutzten Variablen. In anderen Umgebungen sind diese nur solange gültig, wie ein Scritpt läuft. Leider behält die CCU diese Variablen im Speicher. Das wäre nicht das Problem. Sie hat auch noch zusätzlich ein Problem, wenn deren Anzahl über 200 geht.

Da solche Abfragescripts meistens mit vielen Zwischenspeichervariablen arbeiten, ist deren zusätzliche Anzahl eben nicht auf fünf begrenzt.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Clasi
Beiträge: 28
Registriert: 10.02.2012, 20:48

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von Clasi » 10.05.2016, 11:53

Xel66 hat geschrieben:Nein, anscheinend nicht. Denn es geht nicht um Systemvariablen. Das ist eine ganz andere Baustelle.
Doch, ich kenne auch diesen Thread: http://homematic-forum.de/forum/viewtop ... 26&t=19023 :wink: und habe meine wenigen Scripts dahin gehend angepasst.

Trotzdem würde ich gerne die Termine haben :D

Gruß
Dittmar

BadenPower
Beiträge: 2588
Registriert: 03.12.2015, 12:34

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von BadenPower » 10.05.2016, 12:02

Xel66 hat geschrieben:Sie hat auch noch zusätzlich ein Problem, wenn deren Anzahl über 200 geht.
Die Anzahl der internen Skriptvariabeln kann nicht und niemals über 200 ansteigen, denn das ist der Maximalwert.
Wird versucht mehr als 200 Variabeln zu deklarieren, dann wird einfach die Deklaration nicht ausgeführt und fertig.

Die CCU hat hierbei ersteinmal aber keinerlei Probleme damit.

Wird jetzt im Skript eine nicht deklarierte Variable angesprochen, dann könnte dies dies zu Fehlfunktionen des Skriptes, da eine Zuweisung, oder ein Vergleich nicht stattfinden kann, führen, was unter Umständen bis zum Absturz des RegaHss oder der CCU führen kann.

Hier hilft nur Variablen zählen, oder eine Überprüfungsroutine einzubauen.

Im Regelfall ist es aber so, dass das Skript einfach nicht ausgeführt wird.
Achtung!
Falls direkt auf eine Variable zugegriffen wird, die nicht definiert ist, wird das komplette
Skript nicht ausgeführt. Wenn nicht sicher ist, ob eine Variable definiert ist, sollte auf
deren Wert immer über „system.GetVar()“ zugegriffen werden.

Tip:
Machen und gut ist.
Aber Regeln der Systeminterns der CCU beachten.


.
User gesperrt

Xel66
Beiträge: 3735
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von Xel66 » 10.05.2016, 12:26

BadenPower hat geschrieben:Die Anzahl der internen Skriptvariabeln kann nicht und niemals über 200 ansteigen, denn das ist der Maximalwert.
Hmmm. Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Aber in einem digitalen System eine Grenze von glatt 200 ist zugegebenermaßen schon ungewöhnlich. Aber vielleicht sind ja die restlichen 56 intern verwandt. Ich frage micht nur, warum eQ-3 nicht willens oder in der Lage ist, diesen kapitalen Bug (Bock) zu beseitigen. Es kann doch nicht so schwer sein, den Cache zu löschen. Da haben sie sich wohl bezüglich des Supports beim Lieferanten der Software über den Tisch ziehen lassen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

BadenPower
Beiträge: 2588
Registriert: 03.12.2015, 12:34

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von BadenPower » 10.05.2016, 12:36

Xel66 hat geschrieben:
BadenPower hat geschrieben:Die Anzahl der internen Skriptvariabeln kann nicht und niemals über 200 ansteigen, denn das ist der Maximalwert.
Hmmm. Grundsätzlich gebe ich Dir Recht. Aber in einem digitalen System eine Grenze von glatt 200 ist zugegebenermaßen schon ungewöhnlich. Aber vielleicht sind ja die restlichen 56 intern verwandt.
Schau einmal in den .fn-Dateien auf der CCU, dort findest Du zum Beispiel "o", "chn", "dev", "sCellId" und noch einige mehr. Könnte man alle einmal auflisten und nachzählen. Du könntest diese internen Funktionen auch selbst mit dem skriptinternen Cast-Befehl nutzen, oder wiederkehrende Skript-Routinen einfach in eine .fn-Datei auslagern.

Xel66 hat geschrieben:Ich frage micht nur, warum eQ-3 nicht willens oder in der Lage ist, diesen kapitalen Bug (Bock) zu beseitigen. Es kann doch nicht so schwer sein, den Cache zu löschen.
EIn Unset-Befehl würde auch reichen, denn durch das Löschen des gesamten Caches gingen auch die global verwendeten Variabeln über den Jordan.


.
User gesperrt

alchy
Beiträge: 7164
Registriert: 24.02.2011, 02:34

Re: Termine aus Google Kalender auslesen

Beitrag von alchy » 10.05.2016, 14:44

Muss jeder xte Thread in eine Diskussion über dieses Thema enden? :evil:
Der TE hat eine Frage gestellt, Auslesen nächsten 5 Termine aus dem Googlekalender.
Was ich von "Will Spritpreise , Wetter, blabla "einbinden, habe ich auch schon oft genug gepostet.
Ein tägliches Auslesen der heutigen Termine (ja ich weiß, dern nächste nutzt dann das Script für Echtzeitaktualisierung) halte ich nun nicht für den Overload des Tages. :mrgreen:
Die Frage danach ist doch verständlich und schon mehrfach im Forum aufgetaucht. z.B. >> H I E R<<.

Zurück zum Thema.
Ich benutze auch kein HM um dies zu veranstalten, kann mich aber an mehrere Threads erinnern, wo es ums Auslesen desselben ging (s.o.). Der schon genannte ICal Adapter> H I E R < in Verbindung mit CCU.IO / DASHUI macht das. Leider schreibst du nicht, welche Visualisierung du verwenden möchtest bzw. verwendest.

Alchy

.................... Full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“