Blutiger Anfänger

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

manfredh
Beiträge: 2210
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Blutiger Anfänger

Beitrag von manfredh » 21.12.2018, 17:37

Das mit der zeitweiligen Abschaltung hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

Was soll das für einen Sinn haben?

Bei Congstar kriegst du einen Tarif mit 30 GB / Monat für 20 €. Die 30 GB schaffst du nur, wenn du Videos streamst oder sonstigen bandbreitigen Kram machst.
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Gregor1960
Beiträge: 5
Registriert: 21.12.2018, 15:58

Re: Blutiger Anfänger

Beitrag von Gregor1960 » 21.12.2018, 18:00

Danke Euch!
es kommt immer anders als man denkt.

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Blutiger Anfänger

Beitrag von Familienvater » 21.12.2018, 18:03

Hi,

vor allem muss man schauen, das man bei einem "mobilen" Internetanschluss auch vom weltweiten Internet eine Verbindung ins Ferienhaus aufbauen kann, das ist mit IPv4 regelmäßig unwahrscheinlich bis unmöglich, was mit IPv6 geht, weiß ich nicht. Sicherlich kann man ein VPN-fähigen Router im Ferienhaus so konfigurieren, das er automatisch einen VPN-Tunnel nach Hause aufbaut (wenn zu Hause sicher über eine DynDns-Adresse erreichbar ist).

Und ich habe so das Gefühl, das blutiger Anfänger nicht nur für Homematic gilt, sondern auch eher unerfahren in Netzwerktechnik usw, und da kommt dann Cloudmatic ins Spiel, wo man für kleines Geld die notwendige Dienstleistung für "ahnungslose" und nicht-Experimentiertfreudige einfach dazukauft.

Dann stellt sich mir aber die grundsätzliche Frage, wenn man keine Ahnung hat, ob man als erstes ein entferntes Objekt remote Automatisieren sollte, das ist eher die Königsdisziplin, weil da neben den Problemen, mit denen wir alle Kämpfen auch noch die Entfernung dazukommt. Geht zu Hause was schief, geht man ein Stockwerk tiefer, startet was neu/macht die Sicherung raus/wieder rein etc. bei x-hundert km Entfernung im Winter, wo man gerade erfolgreich die Heizung "kaputtkonfiguriert" hat, fangen dann die Probleme an, wer ist schneller, der Frost mit aktuell -20 Grad oder man selber...

Der Familienvater

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4794
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Bultiger Anfänger

Beitrag von Roland M. » 21.12.2018, 18:53

Hallo Gregor!
Gregor1960 hat geschrieben:
21.12.2018, 16:57
Danke Manfred,

mein Plan ist bzw. wäre, dass ich mir im Ferienhaus ein "mobiles Internet" zulege,
[...]
Ist das überhaupt machbar. Kann ich mit dem mobilen internet auch eine Fritzbox betreiben?
Ja, sicher.
Läuft bei mir seit ein paar Monaten absolut problemlos!

Ich verwende eine Fritzbox 6820LTE, die einen VPN-Tunnel nach Hause aufbaut. CCU steckt per Kabel direkt an der FB.
Ich habe ca. 40 Aktoren, davon neben einem Leistungsmesser für die Kühlschranküberwachung drei Heizungsregler, ein Außentermometer und ein Lichtsensor, von denen regelmäßig (alle 3 Minuten) die Daten an den CCU-Historian zu Hause übertragen werden. Im Monat verbrauche ich da knappe 3 GB. Dabei sind auch gelegentliche Programmierarbeiten über die WebUI inbegriffen.

Ach ja, auch von mir ein definitives Nein zum zeitgesteuerten Ausschalten des Routers.


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

CaBoLoe
Beiträge: 29
Registriert: 18.08.2017, 12:20

Re: Blutiger Anfänger - nicht ganz, aber kein Netzwerkfreak ...

Beitrag von CaBoLoe » 10.01.2019, 19:56

Hallo zusammen,

eine ähnliche Konstellation plane ich auch:
Ferienwohnung: Fritzbox 6820LTE (SIM-Karte, ohne IPV4-Adresse), CCU2 steckt per Kabel direkt an der FB (lokale IP XXX.XXX.20.0)
zu Hause: Fritzbox 7580 (DSL mit IPV4-Adresse), CCU2 über LAN angeschlossen, FB (lokale IP XXX.XXX.10.0 und dynDNS-Account)

Für beide Fritzboxen (6820 steht noch daheim) habe ich in einem ersten Schritt (geht schnell und ist für Dummies) bei myFritz! Konten angelegt und die beiden Boxen (vermeintlich??) per VPN gekoppelt - auf jeden Fall zeigen beide Boxen eine aktive VPN-Verbindung zu dem jeweiligen anderen myFritz! Konto an. Allerdings kann ich per Browser und Eingabe der jeweils anderen IP-Adressen mit/ohne Portangabe nicht auf die Fritzboxen zugreifen, also muss da irgendetwas noch nicht richtig laufen. Nachdem ich mehrere Abende erfolglos im Internet recherchiert habe, hoffe ich jetzt, hier im Forum einen Lösungsansatz zu finden...

Danke für jeglichen Hinweis und liebe Grüße,
Carola.

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4794
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Blutiger Anfänger - nicht ganz, aber kein Netzwerkfreak ...

Beitrag von Roland M. » 11.01.2019, 15:56

Hallo Carola!
CaBoLoe hat geschrieben:
10.01.2019, 19:56
Ferienwohnung: Fritzbox 6820LTE (SIM-Karte, ohne IPV4-Adresse), [...]
zu Hause: Fritzbox 7580 (DSL mit IPV4-Adresse),
Ich fürchte, hier wird die fehlende IPv4-Unterstützung die Ursache für das Fehlverhalten sein.
Lider hab ich aber keine Erfahrungen mit IPv6, da das bei uns in Österreich (leider) noch kaum ein Thema ist...


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

CaBoLoe
Beiträge: 29
Registriert: 18.08.2017, 12:20

Re: Blutiger Anfänger

Beitrag von CaBoLoe » 12.01.2019, 13:16

OK - vielen Dank! Habe das Problem jetzt via CloudMatic gelöst, aber irgendwie will mir nicht in den Kopf, dass es per VPN nicht gehen soll ... Ich werde mich mal in den einschlägigen Netzwerkforen weiter schlau machen.

Liebe Grüße und ein schönes WE,
Carola.

66er
Beiträge: 2566
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Blutiger Anfänger - nicht ganz, aber kein Netzwerkfreak ...

Beitrag von 66er » 12.01.2019, 14:23

Hallo
CaBoLoe hat geschrieben:
10.01.2019, 19:56
...Allerdings kann ich per Browser und Eingabe der jeweils anderen IP-Adressen mit/ohne Portangabe nicht auf die Fritzboxen zugreifen, also muss da irgendetwas noch nicht richtig laufen. ...
Dem VPN-User hast Du im UI der Fritzbox aber auch die nötigen Rechte zum Zugriff erteilt :?:

Die VPN-Verbindung an sich sollte nach Deiner Schilderung funktionieren.

LG
Stefan

CaBoLoe
Beiträge: 29
Registriert: 18.08.2017, 12:20

Re: Blutiger Anfänger

Beitrag von CaBoLoe » 12.01.2019, 15:57

Hallo Stefan,

danke fürs Mitdenken!

Auf dem Laptop an der 6820LTE kann ich
  • mich via WLAN mit dem vordefinierten UserA (Internet und VPN aktiviert) am eigenen XXXXXX.myfritz.net Account anmelden,
  • mich wg. Timeout NICHT via WLAN mit dem vordefinierten UserB (Internet und VPN aktiviert) am fremden YYYYYY.myfritz.net Account anmelden - keine Anmeldemaske
obwohl der Online-Monitor hergestellte Verbindungen anzeigt.

Auf dem Home-PC an der 7580 mit DSL kann ich
  • mich via LAN mit dem vordefinierten UserB (Internet und VPN aktiviert) am eigenen YYYYYY.myfritz.net Account anmelden,
  • mich wg. Timeout NICHT via LAN mit dem vordefinierten UserA (Internet und VPN aktiviert) am fremden XXXXXX.myfritz.net Account anmelden - keine Anmeldemaske
obwohl der Online-Monitor hergestellte Verbindungen anzeigt.

Also kann es nMn nicht an den Benutzern liegen, richtig???

Ich bin dankbar für jede weitere Unterstützung!!! Auch wenn es via CloudMatic läuft, fuchst es mich einfach, dass ich auf dem anderen Weg so scheitere :cry: :oops: :cry:

Liebe Grüße,
Carola

66er
Beiträge: 2566
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Blutiger Anfänger

Beitrag von 66er » 12.01.2019, 16:21

Geht denn bei stehender VPN-Verbindung ein Ping auf die entfernte FB?

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“