Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Barthsimpson
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2013, 14:24

Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von Barthsimpson » 13.03.2019, 13:02

Hallo zusammen,

ich hänge im Moment mal wieder bei einem Thema, das ich die letzten Jahre noch nicht zur vollen Zufriedenheit gelöst habe: Ich möchte meine (bzw. "menschliche") Anwesenheit in Räumen, insbesondere im Schlafzimmer (ergo: im Bett) feststellen können um z.B. Heizung o.ä. zu regeln...
Natürlich kann man Anwesenheit über die normalen Bewegungssensoren teilweise abdecken, allerdings funktionert das halt nur, so lange man sich auch bewegt, was z.B. beim Schlafen nur bedingt der Fall ist. :lol:
Lange Zeit habe ich darüber nachgedacht unter die Bettfüße (oder zumindest unter einen) Gewichtssensoren zu packen, die dann ab einer Belastung >50kg zuverlässig anzeigen, dass jemand im Bett liegt. Hierzu habe ich schon einige Male die Google-Server kräftig beschäftigt, aber noch nichts gefunden, was sich relativ einfach implementieren liese.

Jetzt aktuell habe ich die Idee, dies nicht mit einem Gewichtssensor zu realisieren, sondern über einen Wärmesensor, der feststellen kann, ob sich im Raum etwas befindet, was eine Temperatur >30°C hat - dies hätte einige Vorteile: Z.B. würde diese Lösung nicht nur für das Schlafzimmer, sondern auch für andere Räume funktionieren...
Ich finde hierzu zwar verschiedene Sensoren, wie z.B. den Omron D6T, der genau für solche Einsatzzwecke konzipiert zu sein scheint, allerdings finde ich bisher nichts (für einen Laienprogrammierer) Brauchbares, um diesen Sensor z.B. mit einem Raspberry Pi oder noch besser Pi Zero zu verbinden, um die Daten (z.B. "höchste gemessene Temperatur im Raum") dann per HTTP an die CCU weiterzugeben.

Hat von euch vielleicht jemand schon mal so etwas in der Art realisiert (also "Anwesenheitserkennung über Körperwärme") oder kann ich hier vielleicht einen Techniker/Programmierer dafür begeistern, hier ein Projekt zu starten? :mrgreen:

Grüße.

stan23
Beiträge: 682
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von stan23 » 13.03.2019, 13:05

Hi,
meine erste Idee dazu wäre:
kann der HmIP Präsenzmelder Personen unter der Bettdecke erkennen?
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~70 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jp112sdl
Beiträge: 3626
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von jp112sdl » 13.03.2019, 13:11

Barthsimpson hat geschrieben:
13.03.2019, 13:02
Lange Zeit habe ich darüber nachgedacht unter die Bettfüße (oder zumindest unter einen) Gewichtssensoren zu packen, die dann ab einer Belastung >50kg zuverlässig anzeigen, dass jemand im Bett liegt. Hierzu habe ich schon einige Male die Google-Server kräftig beschäftigt, aber noch nichts gefunden, was sich relativ einfach implementieren liese.
Ich hab den Wägesensor so gut wie fertig...
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-WEIGHT

4x 50kg Sensoren an den Ecken des Bettes sollten doch eigentlich gut gehen.

P.S.:
Es gibt Load-Cell-Combiner, um 4 Wägezellen an eine Auswerteeinheit anzuschließen:
https://www.exp-tech.de/module/prototyp ... n-ver.-1.1

Wägezellen selbst gibts in den unterschiedlichsten Last-Klassen.

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 978
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von Samson71 » 13.03.2019, 13:21

jp112sdl hat geschrieben:
13.03.2019, 13:11
Vielleicht kannst du ja über das Gewicht des Bettes erkennen, ob/wie viele Personen sich darin befinden.

4x 50kg Sensoren an den Ecken des Bettes sollten doch eigentlich gut gehen.
2 Sensormatten (Doppelbett) unter die Matratzen und man kann sogar einfach unterscheiden welche Seite besetzt ist.
Gruß, Markus

hel400
Beiträge: 44
Registriert: 12.10.2016, 13:17

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von hel400 » 13.03.2019, 13:27

Das Problem bei SÄMTLICHEN Gewichtsabhängigen Sensoren im Schlafzimmer:
Zu bestimmten Zeiten wird der DutyCycle ordentlich in die Höhe gehen ... *bin_schon_weg*

stan23
Beiträge: 682
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von stan23 » 13.03.2019, 13:35

Wenn die Kids das Bett als Hüpfburg missbrauchen, oder vorher schon? :D
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~70 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Bratmaxe
Beiträge: 1426
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von Bratmaxe » 13.03.2019, 13:59

Ca. 9 Monate + 1-2 Jahr(e) vorher :lol: :lol:
Gruß Carsten

dtp
Beiträge: 7008
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von dtp » 13.03.2019, 15:27

Wir haben zwei Nokia bzw. Withings Sleep im Einsatz. Die funktionieren sehr zuverlässig und dienen gleichzeitig noch zum Schlaftracking. Man kann sie einfach per IFTTT in den ioBroker einbinden, um damit die HomeMatic zu steuern. Leider gibt es aber bisher keinen passenden ioBroker-Adapter.

Einen auf Temperatur basierenden Präsenzmelder (Bewegungs- und Präsenzmelder arbeiten meines Wissens doch eh fast alle über Infrarot) im Schlafzimmer halte ich für nicht so günstig, da die Bettdecken die Strahlungswärme zu sehr abfiltern.

Wer keine Scheu vor Kameras im Schlafzimmer hat, der kann die Anwesenheitsdetektion auch per Webcam inkl. Motion Detection realisieren. Das geht sogar sehr einfach mit einem Raspberry Pi Zero W samt Kamera-Modul und RPI_Cam_Web_Interface. Hier hatte ich das Ganze mal für unseren Briefkasten beschrieben. Sollte für's Schlafzimmer entsprechend funktionieren. Und wenn man das dann noch per Surveillance Station aufzeichnet, kann man sich bestimmt noch mit dem einen oder anderen Video was dazu verdienen. 8)
Zuletzt geändert von dtp am 13.03.2019, 15:34, insgesamt 2-mal geändert.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Xel66
Beiträge: 5744
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von Xel66 » 13.03.2019, 15:28

Das Thema "Bettsensor" gab es hier auch schon mal.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
358 Kanäle in 103 Geräten und 114 CUxD-Kanäle in 24 CUxD-Geräten:
253 Programme, 218 Systemvariablen und 144 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.7.20190622
---------------------------------------------------------------------------------

dtp
Beiträge: 7008
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Anwesenheitserkennung über Körperwärme

Beitrag von dtp » 13.03.2019, 15:36

Xel66 hat geschrieben:
13.03.2019, 15:28
Das Thema "Bettsensor" gab es hier auch schon mal.
Ja, sogar mit einem Fahrradschlauch. 8)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“