Heizungsüberwachung

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Brendianer
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2012, 12:24

Heizungsüberwachung

Beitrag von Brendianer » 12.07.2019, 10:09

Hallo!
Wir schalten unsere Heizung aktuell mit einem GSM Modul ein und aus.
https://www.maurelma.ch/Produkte/Stoeru ... webMau.pdf
Die Schweiz wird Ende 2020 fünf Jahre früher als alle anderen Länder in Europa GSM abschalten.
Kann mir jemand einen Tipp geben, mit welchem Gerät man dieses GSM Modul ersetzen kann, das genau das kann: Relais ein und aus gekoppelt mit einer Raumtemperaturkontrolle. Praktisch wäre das über WLAN.
Besten Dank.
Brendianer.

Fonzo
Beiträge: 1780
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Fonzo » 12.07.2019, 10:43

Brendianer hat geschrieben:
12.07.2019, 10:09
Kann mir jemand einen Tipp geben, mit welchem Gerät man dieses GSM Modul ersetzen kann, das genau das kann: Relais ein und aus gekoppelt mit einer Raumtemperaturkontrolle. Praktisch wäre das über WLAN.
Willst Du denn weiterhin über SMS schalten oder Alternativ auch auf anderem Weg z.B. per Email oder einfach per Telefon zu Hause anrufen und schalten statt SMS zu nutzten?

Ich selber nutzte IP-Symcon um zu Hause anrufen zu können und Geräte über das Telefon schalten zu können, Du kannst dann auch den Zustand am Telefon abfragen. Per Email kann man so auch Geräte schalten. Per SMS nutze ich SMS-Guard und schalte darüber dann über den SMS Guard Homematic mit IP-Symcon.

Brendianer
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2012, 12:24

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Brendianer » 12.07.2019, 10:46

Danke für die Rückmeldung.
Am Liebsten wäre mir eine einfache Lösung über eine App: Relais ein und aus.
Und Schaltung des Relais automatisch, wenn die Temperatur unter eine gewissen Wert fällt.

Fonzo
Beiträge: 1780
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Fonzo » 12.07.2019, 10:52

Brendianer hat geschrieben:
12.07.2019, 10:46
Am Liebsten wäre mir eine einfache Lösung über eine App: Relais ein und aus.
Und Schaltung des Relais automatisch, wenn die Temperatur unter eine gewissen Wert fällt.
Dann nimm doch am besten einfach eine der Apps die Homematic schalten können und einen Homematic Aktor der das Relais schaltet, dann brauchst Du auch gar kein zusätzliches Gerät. Bei der CCU3 liegt NEO bei, ansonsten gibt es aber jede Menge Apps mit denen Du Homematic schalten kannst.

Brendianer
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2012, 12:24

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Brendianer » 12.07.2019, 11:01

ok cool. Habe ich verstanden.
Das bisherige Gerät hat "2 potentialfreie bistabile Relais". Gibt es einen Aktor von Homematic, der das kann?
Die Normalen sind ja 220V.

Fonzo
Beiträge: 1780
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Fonzo » 12.07.2019, 11:08

Brendianer hat geschrieben:
12.07.2019, 11:01
Gibt es einen Aktor von Homematic, der das kann?
Ich selber nutzte einen HM-LC-Sw4-PCB, gibt es aber auch andere Geräte von Homematic oder Homematic IP die das können.
oder z.B. HM-LC-Sw1-Pl-CT

Brendianer
Beiträge: 13
Registriert: 20.11.2012, 12:24

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Brendianer » 12.07.2019, 11:19

Danke, da muss ich mich mal einlesen.
Noch eine Frage: gibt es auch Temperatursensoren, die NICHT mit Batterie funktionieren?

Xel66
Beiträge: 5387
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Xel66 » 12.07.2019, 11:24

Von Homematic nicht, aber man könnte ein Wandthermostat auf ein originale Unterputznetzteil setzen.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
335 Kanäle in 103 Geräten und 113 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten:
233 Programme, 189 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 3.45.5.20190330
---------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 1692
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Kontaktdaten:

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Black » 12.07.2019, 12:05

Das einfachste und preiswerteste wäre da vllt wirklich HMIP über AP.. den Aktor dannn in den Heizungskeller bauen, evtl mit koppelrelais auskoppeln und dann direkt die signale auf den kessel. Das kann dir aber ein Elektriker vor Ort besser einschätzen.

Die nächste Steigerung wäre dann eine CCU3, wo du entweder via VPN oder Cloudmatik zugriff drauf hast und da schalten kannst.

danach kommen dann middlewares wie z.B. der kostenlose IObroker https://www.iobroker.net/. Hier kann du dann eine komplette Visualisierung , steuerung über alle Gewerke einrichten und und auch Gewerke übergreifend schalten. Externer Zugriff geht da natürlich auch entweder über VPN oder die IOBroker Cloud.

Black
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.45.7.20190507 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.08.11 Scripteditor und Objektinspektor

Fonzo
Beiträge: 1780
Registriert: 22.05.2012, 08:40

Re: Heizungsüberwachung

Beitrag von Fonzo » 12.07.2019, 13:14

Brendianer hat geschrieben:
12.07.2019, 11:19
Noch eine Frage: gibt es auch Temperatursensoren, die NICHT mit Batterie funktionieren?
Du kannst ein Thermostat nehmen und dies mit dem Netzteil für Markenschalter kombinieren.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“