Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Allgemeines zur HomeMatic Haussteuerung

Moderator: Co-Administratoren

sam_semillia
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2019, 14:59

Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von sam_semillia » 12.09.2019, 12:01

Hallo,

ich habe folgende Ausgangslage:

Ich habe ein Zimmer, mit zB 30 LED Spots. Diese LED Spots (je 5,5 Watt), möchte ich von 2 Schalter aus Ein und Aus Schalten als auch Dimmen können. Ich wollte 2mal HmIP-BDT verbauen, aber da stoße ich auf 2 Probleme:
  • Ich kann nicht beide zum Ein/Ausschalten verwenden.
    Die maximale Schaltleistung von 80VA wird überschritten.
Kann mir jemand sagen wie ich dieses Problem gelöst bekommen kann? Vllt mit der Wired IP Zentral und dem Wired IP Dimmer? Könnte ich dann die Homematic IP Zentrale entfernen?

Odert kann ich Dimmer/Geräte andrer Hersteller mit der Homematic IP Zentrale verwenden? zB Bosch? und was brauche ich da alles? :O

Danke, LG
spots und schalter.png

Bratmaxe
Beiträge: 1411
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von Bratmaxe » 12.09.2019, 13:22

Also die HMIP-Dimmaktoren können alle "nur" 80W. Wobei 80W LED verdammt hell sind.

Zum Schalten und Dimmen brauchst du einen Dimmaktor und einen Sender z.B: HmIP-BRC2
Der Aktor schaltet und dimmt dann, und der HmIP-BRC2 sagt dem Aktor schalte und dimme auf xx%/EIn/Aus.
Zwei Aktoren würden sich stören, oder sogar zerstören!

1. Möglichkeit: 2-3 Aktoren (HmIP-FDT ) verwenden und diese mit Direktverknüpfungen über zwei Wandsender (HmIP-BRC2) steuern (mehrere Lichtkreise). (wie gut das allerdings klappt beim hoch und runter dimmen, habe ich keine Erfahrungswerte, da sich ja alle 3 gleich verhalten sollen. Natürlich könnte man auch hier einen "Master" festlegen und dann mit einem Programm die beiden anderen Dimmaktoren immer wieder auf den selben Dimmwert einstellen, aber ob das eine Brauchbare Lösung ist musst du für dich entscheiden und was der WAF dazu sagt!)

2. Möglichkeit: Der "alte" HM-LC-Dim1TPBU-FM Simmaktor kann bis zu 180W schalten, wie gut der aber mit deinen LED's klarkommt, müsste man testen. Zudem kannst du den nur mit klassischen HM Sendern direkt verknüpfen, da es kein HMIP Aktor ist! (über ein Programm merkt man den Unterschied nicht)

3. Möglichkeit: MILight, HUe oder ähnliches verwenden und auf den Dimmer komplett verzichten.

4. Möglichkeit: Bastellösung, da habe ich aber gerade keinen Vorschlag.

Edit: Bei Wired wäre vermutlich auch möglich, da kommen aber mit Dimmaktor, und Gateway(Accesspoint) schon mal über 300€ zusammen...
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4849
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von Roland M. » 12.09.2019, 14:16

Hallo!
Bratmaxe hat geschrieben:
12.09.2019, 13:22
Wobei 80W LED verdammt hell sind.
Ist Ansichtssache.
Ich liebe Licht, um so mehr, um so besser.
Gerade mit einem Dimmer muss man muss sie ja nicht immer volle Pulle leuchten lassen!
Ich habe in einem 20m²-Wohnzimmer 10 x 15W Deckenspots, in der Küche 7 x 15W (plus 60W + 15W LED-Leisten für Arbeitsplatzbeleuchtung)... :mrgreen:


1. Möglichkeit: 2-3 Aktoren (HmIP-FDT ) verwenden und diese mit Direktverknüpfungen über zwei Wandsender (HmIP-BRC2) steuern (mehrere Lichtkreise).[/quote]
Variante 1a: 1x HmIP-BDT + 1-2x HmIP-FDT.
Bei HmIP kann man ja auch die eingebauten Taster für andere Aktionen mit verwenden.


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

sam_semillia
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2019, 14:59

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von sam_semillia » 12.09.2019, 14:42

Hi,

danke für euer schnelles Feedback! Hab ich das nun laienhaft dargestellt richtig verstanden und skizziert?
spots und schalter.png
Und das ist so via der Homematic IP App realisierbar?

Danke, LG

Bratmaxe
Beiträge: 1411
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von Bratmaxe » 13.09.2019, 09:13

Ja genau hast du richtig verstanden.

Die Frage mit der APP muss dir leider jemand anderes beantworten, die (bzw. deren Funktionen und Einstellmöglichkeiten) kenne ich nicht. Wenn man mit der App aber Direktverknüpfungen anlegen kann, dann sollte das klappen!
Gruß Carsten

sam_semillia
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2019, 14:59

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von sam_semillia » 13.09.2019, 09:52

Hi,

danke, das hilft mir ungemein weiter!

Würde auch folgende Alternativlösung funktionieren?
HOMEMATIC Schaltungsmöglichkeiten.png
Danke, lg

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4849
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von Roland M. » 13.09.2019, 10:27

Hallo!
sam_semillia hat geschrieben:
13.09.2019, 09:52
Würde auch folgende Alternativlösung funktionieren?
Falsches Bild erwischt? Sehe da keine Alternative... ;)


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

sam_semillia
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2019, 14:59

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von sam_semillia » 13.09.2019, 10:39

Hallo,

nein, nur nicht deutlich genug die Änderung kenntlich gemacht :D
HOMEMATIC Schaltungsmöglichkeiten.png
Kann ich auch die Dimmaktoren als "reine Sender" verwenden?

Danke, LG

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4849
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von Roland M. » 13.09.2019, 10:48

Hallo!
sam_semillia hat geschrieben:
13.09.2019, 10:39
nein, nur nicht deutlich genug die Änderung kenntlich gemacht :D
Sorry, da war ich wohl blind... :roll:

Kann ich auch die Dimmaktoren als "reine Sender" verwenden?
Ja, kann man (zumindest mit CCU), nur warum?
Der BRC2 ist auf jeden Fall billiger als ein (ungenutzter) BDT.


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Gluehwurm
Beiträge: 9570
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Homematic IP Dimmen und Wechsel Schalten

Beitrag von Gluehwurm » 13.09.2019, 13:47

Zumal es mit dem BDT und irgendwelchen Aktoren gerne Probleme bei der DV gibt ... steht aber schon mehrfach im Forum.

Gruß
Bruno

Antworten

Zurück zu „HomeMatic allgemein“