Parameter eines Programms temporär ändern

Betrieb der FHZ-Zentralen mit contronics homeputer Standard / homeputer Studio & WEB-Server

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
insp
Beiträge: 29
Registriert: 08.06.2014, 12:01

Parameter eines Programms temporär ändern

Beitrag von insp » 25.01.2019, 13:48

Ich habe eine Boiler-Steuerung mit Tyristor und eine Solaranlage. Das wird mit dem Programm im Anhang gesteuert Aufheizen bis 53 dann abschalten mit LEQ0627680:1=ein. Soweit funktioniert das gut. Nun möchte ich wenn ich genügend Strom vorhanden ist mit einem Taster den Wert von 53 (Boiler aus) auf 65 Grad stellen (Legionellen Steuerung). Maximal für einige Stunden

Ich habe 2 Ansätze weis aber nicht was einfacher ist.
a:) Das Programm im Anhang für n Stunden Deaktivieren und ein identisches Programm machen mit dem Wert 65 Grad aktivieren.
Dazu meine Frage wich kann ich mit einem Taster ein Programm temporär deaktivieren und eine Zweites aktivieren?

b) ich mache 2 Programme wie im Anhang eines mit 53 eines mit 65. Lasse beide parallel laufen.
Das Problem dabei: Wie verhindere ich, dass nicht via Programm1 (53 Grad) LEQ0627680:1 eingeschaltet wird. Frage: Gibt es eine Möglichkeit ein Aktor mit einem Programm für eine bestimmte Zeit zu blockieren?

Weitere Lösungsansätze Ansätze sind erwünscht.

Antworten

Zurück zu „homeputer Studio / Standard: allgemeine Fragen“