HomeMatic CCU2 bei ELV bestellen

Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Werbung


Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon Eselfe » 13.09.2017, 10:13

Hallo zusammen,

aus gegebenen Anlass möchte ich meine Homematic-Anlage ein wenig aufrüsten bzw. die Programmierung ändern (Einbruchschutz). Im Bestand sind: CCU2, div. Fensteraktoren, Rauchmelder.

Aktuell lasse ich bereits von der CCU regelmäßig prüfen, ob die Handys im WLAN angemeldet sind (PING auf feste IP-Adresse). Folgendes neues Programm stelle ich mir vor:

7:00-22:30 Uhr -> mind. 1 Handy anwesend + Balkontür auf oder geschlossen: alles gut, keine Aktion
7:00-22:30 Uhr -> kein Handy anwesend + Balkontür geschlossen: alles gut -> Balkontür geöffnet: Rauchmelder aktiv

22:30-7:00 Uhr -> egal ob Handy an oder abwesend + Balkontür geöffnet -> Rauchmelder aktiv

Ersteinmal möchte ich das ganze nur für 1 Tür haben, mit der Zeit wirds mit Sicherheit dann um mehrere Fensteraktoren erweitert werden.

Was meint Ihr, geht das?
Eselfe
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2016, 22:45

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon alchy » 13.09.2017, 10:25

Der Nachbau einer Meldeanlage ist hier im Forum nun wirklich schon oft Thema gewesen.

Benutzt du die IP Rauchmelder HmIP-SW SD kannst du diese auch ansteuern als "Einbruchsalarm". Aber auch da schweigst du dich ja aus.
Ob es ein Türkontakt, oder ein Taster oder ein Bewegungsmelder ist der das Programm triggert, spielt für ein Programm keinerlei Rolle.
Wenn man viele Sachen (Fenstersensoren usw) integrieren will und zusätzlich eventuell später eine Verzögerung einbauen will, bietet es sich gleich an, den Zustand der Sensoren in Systemvariablen abzubilden.

Alles andere ist grundsätzlich eine Klickerei in der Klickibunti. Wie sieht denn dein probierter Ansatz aus?

Alchy

Nuvole Bianche - il Mondo È Nostro - one last ride - I Will Return - salud, mi familia


Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.
alchy
 
Beiträge: 5727
Registriert: 24.02.2011, 02:34

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon Bratmaxe » 13.09.2017, 11:34

Hallo

klar das funktioniert so wie du die Programme schon geschrieben hast -- zumindest theoretisch!

In der Praxis gibt es da immer mal wieder hürden, die man nicht eingeplant hat.
z.B: Party und man ist mal länger wach als 22:30Uhr und jemand (Gast oder auch du) öffnet die Balkontüre.
Kann man lösen, indem man eine Variable "Schlafen" erzeugt und diese mit dem Handy aktiviert. (ich stelle mein Handy nachts auf die Induktive ladestation und schalte dann mit Tasker die Variable "Schlafen" auf "true", wenn ich das Handy morgens runternehem zurück auf false. Somit kann man damit auch die Rolladen, Licht und Heizung mit steuern.)

- Akku leer -> dasselbe wie nicht da.. also Alarm bei Balkontür öffnen!
- Handy im Auto vergessen --> ALARM!
- Handys müssen auf eine Feste IP gestellt werden, sonst könnten die vom DHCP Server eine andere IP bekommen und somit --> ALARM!
- Bei mir z.B: auch ein Problem: Frau schaltet Ihr WLAN ab und schwupps --> ALARM!
- Handys haben Android 7 oder sind ein IPhone.. Nach 30min Inaktivität schalten diese in den Deep-Sleep und antworten nicht mehr auf den Ping der CCU --> ALARM!
(das konnte ich bisher mit Tasker zumindest verhindern bei Androdi 7)
- Du bist im Urlaub und deine Nachbarn/Famile kommen zum gießen der Blume --> ALARM

Du siehst es ist auf jeden Fall möglich, es kann aber durchaus sein, das du noch viele weitere Faktoren mit beachten musst, um nicht ständig Fehlalarme zu haben.
Bratmaxe
 
Beiträge: 190
Registriert: 28.05.2015, 12:48

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon dtp » 13.09.2017, 11:43

Eselfe hat geschrieben:Was meint Ihr, geht das?


Mit HomeMatic geht fast alles. Die Frage ist eher, macht es Sinn? Aus meiner Sicht würde das von Dir in Erwägung gezogene Szenario keinen Sinn machen. Die Gründe dafür hat Dir ja bereits Bratmaxe geliefert. Aber wenn das alles bei Dir so nicht eintreten kann und Du die benötigten Komponenten (siehe Hinweise von Alchy) hast, dann... go for it. ;)

Meine Lösung wäre es definitiv nicht.

Gruß,

Thorsten
dtp
 
Beiträge: 3728
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon Familienvater » 13.09.2017, 13:01

Hi,

ich stimme den Vorrednern zu, bitte auch nicht vergessen:
Ein Rauchmelder ist ein Rauchmelder, und auch wenn man das HmIP-Ding auch als Sirene benutzen kann, im Forum gab es jetzt min. 2 Threads, das die HmIP-Rauchmelder mit 10 Jahresbatterie nach 1 Jahr leer sind, es wurde angeblich nur ein paar mal kurz Fehlalarm ausgelöst. Ob die paar Fehlauslösungen ausreichen, oder ob es schlechte Programme waren (z.B. bei jedem "Unscharf"-Schalten wird die Sirene pauschal ausgeschaltet, egal ob die an oder aus war, und damit der Melder sinnlos geweckt) ist offen, aber ich würde es nicht mit einem Rauchmelder als Sirene machen (vielleicht höchstens mit dem Rauchmelder, der im 9 Jahr noch nicht leer ist, um den nicht mit sinnlos viel restlicher Batteriekapazität pünktlich zum 10. Geburtstag zum recyclen zu geben)...

Der Familienvater
Familienvater
 
Beiträge: 5008
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon dondaik » 13.09.2017, 13:09

"
aus gegebenen Anlass
-und es dann nicht richtig machen wollen ....
also gilt wieder:
geiz ist geil ..... oder ewig grüßt das murmeltier !!!
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.
dondaik
 
Beiträge: 7340
Registriert: 16.01.2009, 19:48
Wohnort: Steingaden

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon manfredh » 13.09.2017, 13:11

Hallo Eselfe,

das automatische (=vom Nutzer unbemerkte) und/oder zeitgesteuerte Aktivieren einer "Alarmanlage" ist nie eine gute Idee.

"Richtige" Alarmanlagen werden gewöhnlich bewusst vom Nutzer ein-/ausgeschaltet. Da bietet sich ein Sensor oder eine Fernbedienung an. Sinnvollerweise mit irgendeinem Feedback, optisch oder akustisch. Da bietet HM doch einige Möglichkeiten.

Ich glaube, meine GöGa möchte nicht mehr auf die Durchsage "Überwachung eingeschaltet" bzw. "...ausgeschaltet" verzichten.

Gruß
Manfred
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.
manfredh
 
Beiträge: 557
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon Bratmaxe » 13.09.2017, 14:38

Ich habe bei mir aus diesem Grund die alten Hm Rauchmelder (3xAA Batterien statt 10 Jahresbatterie) damals zugelegt.
Dort habe ich an einem Rauchmelder einen Aktor an die Klemmen hinten angeschlossen, die zum Zusammenschalten der Rauchmelder gedacht sind. Also ich könnte diese auch auslösen lassen bei dem hier genannten Vorhaben, ich kann aber auch ganz einfach die Batterien austauschen, sollen die mal leer sein.

Wenn der TE diese Rauchmelder hat wären leere Batterien nur halb so schlimm. Ist aber reine Spekulation weil wir wieder mal nicht wissen um welche Aktoren/Sender es genau geht.

@TE: Bitte mehr Infos zu den Aktoren/Sendern




Ein Feedback solle auf jeden Fall immer kommen z.b. durch einen Gong, das kann ich nur Unterschreiben.
Bratmaxe
 
Beiträge: 190
Registriert: 28.05.2015, 12:48

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon Eselfe » 13.09.2017, 15:19

Mein Gott, sooo viele Antworten :D Danke Danke Danke!

fangen wir mal oben an mit den Antworten zu den ganzen Fragen. Ich nutze die neuen 10 Jahres Rauchmelder (HM-Sec-SD-2) sowie den optischen HM-Sec-SCo). Einen "probierten Ansatz" habe ich noch nicht, da ich mich erstmal informieren wollte, ob es überhaupt funktioniert was ich so vor habe.

Bratmaxe´s Faktoren sind natürlich nicht ohne, wobei einige für mich nicht relavant sind, aber ein guter Einwand.

Der Einwand, dass der Batterieverbrauch im Rauchmelder natürlich ansteigen wird ist auch ein sehr gutes Argument.

Ich werde mich mal in Richtung Homematic Alarmanlage informieren und mir dann was "richtiges" zulegen.

LG
Markus
Eselfe
 
Beiträge: 20
Registriert: 01.12.2016, 22:45

Re: Einbruch"Schutz" - Idee für ein Programm

Beitragvon Familienvater » 13.09.2017, 17:03

Hi,

die HM-Sec-SD-2 lassen sich nicht von der Zentrale aus als Sirene nutzen, die können nur Rauch (oder falschen Rauchalarm, bei mir noch nicht vorgekommen) melden.

Der Familienvater
Familienvater
 
Beiträge: 5008
Registriert: 31.12.2006, 16:18
Wohnort: Rhein-Main

Nächste

Zurück zu HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.