Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Moderator: Co-Administratoren

laschatz
Beiträge: 26
Registriert: 25.09.2010, 14:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von laschatz » 04.11.2017, 19:38

Hi, ich mache etwas falsch beim CCU2 migration. Backup eingespielt alles scheint ok zu sein (softwaremäßig) aber wo schliesse ich mein wired Komponenten an? Die einzige lan Buchse ist belegt mit ein Lan der zu mein Fritzbox angeschlossen ist. Was habe ich nicht verstanden? :shock:

Ich habe nun Stunden lang für ein Antwort gesucht und bin wahrscheinlich einfach zu blöd aber ich finde nichts!

Besten Dank,

Laschatz
--------------------------------------------
234 Kanäle in 60 Geräten:
1x HM-RC-4-B, 1x HM-Sec-MDIR, 14x HMW-LC-Sw2-DR, 7x HMW-LC-Dim1L-DR, 1x HM-RC-19, 1x HM-PB-4Dis-WM, 3x HM-CC-TC, 9x HMW-LC-Bl1-DR, 2x HM-Sec-SC, 3x HM-LC-Sw1-Pl, 7x HMW-IO-4-FM, 3x HMW-IO-12-FM, 3x HM-CC-VD, 1x HM-CCU-1, 3x HM-Sec-SD, 1x HM-Sec-SD-Team
--------------------------------------------

Gluehwurm
Beiträge: 9570
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von Gluehwurm » 04.11.2017, 19:46


laschatz
Beiträge: 26
Registriert: 25.09.2010, 14:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von laschatz » 04.11.2017, 19:58

Danke Brunno, das habe ich auch schon immer wieder gesehen aber nicht wirklich verstanden. heist es das ich diese Modul kaufen MUSS? Ich meine ich habe schon das Buskabel verlegt, war schon an der CCU1 angeschlossen/wired.

Danke,

Laschatz
--------------------------------------------
234 Kanäle in 60 Geräten:
1x HM-RC-4-B, 1x HM-Sec-MDIR, 14x HMW-LC-Sw2-DR, 7x HMW-LC-Dim1L-DR, 1x HM-RC-19, 1x HM-PB-4Dis-WM, 3x HM-CC-TC, 9x HMW-LC-Bl1-DR, 2x HM-Sec-SC, 3x HM-LC-Sw1-Pl, 7x HMW-IO-4-FM, 3x HMW-IO-12-FM, 3x HM-CC-VD, 1x HM-CCU-1, 3x HM-Sec-SD, 1x HM-Sec-SD-Team
--------------------------------------------

klassisch
Beiträge: 3454
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von klassisch » 04.11.2017, 19:59

referenzierte Anleitung S.8.
Wired GW wie auch das (optionale) Funk-Lan-GW an die Fritzbox.
So sind die Heimetze aufgebaut Beim Router (bzw. Switch) läuft alles sternförmig zusammen.

Und ja, die CCU1 hatte das wired bereits eingabaut, die CCU2 leider nicht.

tourguide
Beiträge: 5
Registriert: 22.05.2008, 21:48

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von tourguide » 13.04.2018, 08:53

Hallo an das Forum,

ich will die CCU1 mit der CCU2 aktualisieren. Ich habe mir hier erst einmal die Migrationsanleitung, sowie die die Kommentare in diesem Thread durchgelesen. Die neue CCU2 habe ich schon.

Da ich nun festgestellt hatte, dass die CCU2 keinen BUS-Ausgang mehr besitzt, gibt es ja die Möglichkeit das LAN-Gateway einzusetzen.
Nun habe ich mir meine Komponenten im Schaltschrank angeschaut, um zu sehen, was über den BUS gesteuert wird.

Ich habe den HomeMatic Wired RS485 Rollladenaktor/Dimaktor 1-fach und den HomeMatic Wired RS485 Schließerkontakt 12 Eingänge.
Jetzt stellt sich die Frage: Was passiert mit den in der CCU1 angelernten Wired-Komponenten, wenn nur das LAN-Gateway dazwischen hängt. Und wenn das LAN-Gateway angelernt ist, müssen die Wired-Komponenten noch mit dem LAN-Gateway verbunden werden?
Ich habe das BUS-Kabel von der CCU1 bis in den Schaltschrank verlegt und am BUS-Anschluss der Komponenten angeschlossen. Nun müsste ich nochmal ein Netzwerkkabel vom Router bis zum Schaltschrank legen. Das erscheint mir nicht sehr schlüssig? Kann man zur Not das BUS-Kabel, welches ja nicht mehr verwendet wird zum LAN-Kabel umgestalten. Ich wollte ja nicht unbedingt ein LAN-Kabel überputz durchs Zimmer führen!

manfredh
Beiträge: 2234
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von manfredh » 14.04.2018, 10:53

Du hast doch den Bus von der CCU1 zu den Komponenten in der Verteilung verkabelt. Lass das doch so und setze das Gateway neben die CCU2.

Wenn du dort keinen zweiten LAN-Anschluss hast, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Ein kleiner Switch
2. Zwei Netzwerkanschlüsse vom zentralen Switch zur CCU2 über ein Netzwerkkabel schalten durch Einsatz zweier solcher Adapter.

Die beiden Anschlüsse haben dann zwar nur noch max. 100MBit. Die HM-Geräte können aber eh nicht mehr.

Gruß
Manfred
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

stevieh
Beiträge: 58
Registriert: 19.06.2008, 12:43

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von stevieh » 22.02.2019, 17:06

Ich will jetzt auch mal von der CCU1 auf die CCU2 migrieren, die liegt ja erst sein wenigen Jahren hier rum...
Aber:

alle zusatzsw bei der CCU1 entfernt, backup erstellt und jetzt kommt - ewig lange - die Statusmeldung: System-Backup prüfen und übertragen - Bitte warten Sie kurz. ... kurz is das nich, ey :_)

Was ich "in der CCU2" beobachten kann: die homematic.regadom wächst bis auf 4220802 byte an, die homematic.regadom.bak ist 4220804 byte gross, das sind ungefähr die Grössen der CCU1...

Wenn ich nach Stunden das Laden abbreche - bzw. auf nen Seiten Reload gehe, sehe ich nix, die regadom ist immer noch so gross (und mit grep seh ich Strings aus der CCU1 config). Nach nem Neustart ist die homematic.regadom wieder auf 239312 byte zusammengeschrumpelt, d.h. wohl unkonfiguriert....

Hat jemand einen Tip, was ich noch testen/debuggen kann? Die logs zeigen alle gar nix neues an, wenn ich das Backup einspiele...

LG
steviehs

grmpf
Beiträge: 451
Registriert: 21.01.2012, 12:16

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von grmpf » 22.02.2019, 18:05

Gert
________________________________
CCU2, 100 Geräte, 140 Kanäle, nur Funk, hoher WAF trotz analogem Wife

stevieh
Beiträge: 58
Registriert: 19.06.2008, 12:43

Re: Vorgehensweise bei der Migration CCU1 -> CCU2

Beitrag von stevieh » 22.02.2019, 18:18

Tja, was hab ich gemacht, um das trotzdem hin zu bekommen:

ich hab die homematic services gestoppt:
/etc/init.d/S62HMServer stop
/etc/init.d/S70ReGaHss stop

Dann hab ich die homematic.regadom.bak auf die homematic.regadom kopiert.
Neu gestartet und gut ist... weia. Warum immer mir Probleme, die sonst noch keiner hatte? :-D

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3 / Charly)“