CCU2 als LAN-Gateway

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
FoxBob79
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2016, 12:34

CCU2 als LAN-Gateway

Beitrag von FoxBob79 » 06.09.2016, 12:41

Hallo zusammen,

als neuer "Besitzer" des HomeMatic Systems mache ich gerade meine ersten Schritte im Bereich SmartHome. Verzeit mir also bitte falls ich nicht sofort die richtigen Begriffe und die falschen Suchwörter benutze.

Nun aber zu meinem Anliegen.

Da ich die CCU2 als unerträglich langsam empfinde spiele ich gerade mit dem Gedanken meinen HomeServer (Linux x64) als Zentrale zu verwenden und die CCU2 als LAN-Gateway zu "missbrauchen". Ist das möglich? Lässt sich die Firmware der CCU2 so flashen das daraus ein LAN-Gateway wird? Oder lässt sich das sogar irgendwo in der CCU2 einstellen?

Wenn mir bei dieser Frage jemand auf die Sprünge helfen könnte wäre das super nett.

Vielen Dank schon mal :-)

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8608
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: CCU2 als LAN-Gateway

Beitrag von Homoran » 06.09.2016, 12:54

Hallo und Willkommen im Forum,
FoxBob79 hat geschrieben: Lässt sich die Firmware der CCU2 so flashen das daraus ein LAN-Gateway wird? Oder lässt sich das sogar irgendwo in der CCU2 einstellen
Leider ganz klares Nein.

Es gibt allerdings die Möglichkeit mit einem Raspberry Pi ein Gateway zu emulieren.
Auch gibt es die Möglichkeit die CCU in einem Container laufen zu lassen, zumindest auf ARM Hardware.
mit dem OCCU SDK müsste es evtl. auch anders gehen, da habe ich aber keine Erfahrung mit.


Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

FoxBob79
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2016, 12:34

Re: CCU2 als LAN-Gateway

Beitrag von FoxBob79 » 06.09.2016, 13:47

Wow, das ging ja fix!

Erstmal vielen Dank für die Antwort. Leider habe ich das schon befürchtet weil ich nirgends soetwas gefunden habe.

Über die Bastellösung mit dem RaspberryPi bin ich auch schon gestolpert. Aber ich glaube da nehme ich dann doch lieber etwas Geld in die Hand und kaufe mir das HM Lan-Gateway. Aus persönlicher Erfahrung weiß ich leider das wenn man an zu vielen Ecken bastelt es irgendwann schwierig wird die Fehler zu finden. Und da ja schon die CCU auf den Server wandern soll reicht mir persönlich das Fehlerpotential erstmal.

Obwohl mir eine komlette CCU aus OrdroidC2 und meinem Arduino CC1101 USB-Modul auch gefallen könnte.

Werde ich also nochmal in aller Ruhe überlegen und mich noch etwas tiefer einlesen müssen! Denn so ohne weiteres scheint die CCU auf x86/x64 wohl auch nicht zu laufen. Zumindest finde ich permanent nur ARM Artikel.

Trotzdem erstmal vieln Dank! :-)

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8608
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: CCU2 als LAN-Gateway

Beitrag von Homoran » 06.09.2016, 14:06

Ich könnte dir hier noch eine Lösung anbieten, die zumindest laut Doku auf x86_32 mit Debian wheezy getestet wurde.
https://github.com/eq-3/occu
Frohes Basteln ;-)

Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

FoxBob79
Beiträge: 13
Registriert: 06.09.2016, 12:34

Re: CCU2 als LAN-Gateway

Beitrag von FoxBob79 » 06.09.2016, 14:07

:-)

Oh, vielen Dank :-)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3 / Charly)“