volle CPU-Last

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Moderator: Co-Administratoren

Triebwerkler
Beiträge: 53
Registriert: 15.08.2016, 02:16

volle CPU-Last

Beitrag von Triebwerkler » 25.01.2017, 20:16

Hallo,

ich habe heute gesehen, dass CuxD folgendes aussagt:

CUxD-Uptime(1.8): 0 Tag(e) 00:35:49, 187512 Bytes belegt, Compiled Nov 1 2016 20:21:41
CCU-Uptime(2.25.15): 0 Tag(e) 00:36:08, load-average: 2.11 1.60 1.59, 10s-cpu-load: 100.0%
Speicher: Total 255392k Used 140504k Free 114888k (Cached 55748k)

Ich verstehe nicht, warum der CPU Load auf 100% läuft. Es gibt nur 2 Programme mit einfachen Skripten diese im Intervall unter einer Minute laufen. Die CCU schaltet das Licht (1XHM Unterputzschalter 3XHue über Hue Bridge), Anwesenheit der LAN/WLAN Geräte über CuxD, Alarmanlage (2 Türsensoren, 1 Bewegungsmelder), Heizungssteuern (Schaltaktor). An Addons ist installiert CuxD, Pdetect, Highcharts, Programmedrucken, Email, XML-Api, HQ WebUi. Rundum finde ich, dass die CCU2 für den Umfang an Funktionen die sie ausführt nicht auf 100% laufen kann bei der Hinsicht wie viele Geräte andere Mitglieder im Forum eingebunden haben.

Danke für Infos und Hilfe.
Zuletzt geändert von alchy am 25.01.2017, 21:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema aus Addons / Cuxd hierhin verschoben

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8606
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: volle CPU-Last

Beitrag von Homoran » 25.01.2017, 20:27

Triebwerkler hat geschrieben: Ich verstehe nicht, warum der CPU Load auf 100% läuft
Nein?
Triebwerkler hat geschrieben:diese im Intervall unter einer Minute laufen
und dann noch:
Triebwerkler hat geschrieben: An Addons ist installiert CuxD, Pdetect, Highcharts, Programmedrucken, Email, XML-Api, HQ WebUi.
wobei ich nicht denke, dass diese nur zur Deko darauf sind, sondern noch etwas zu tun haben.

Die CCU ist dermaßen schwach auf der Brust, dass sie nur für normale CCU-Programme -dann aber auch mit vielen Geräten- sinnvoll nutzbar ist.
Skripte, die womöglich noch externe Aufrufen machen und in so kurzer Zeit aufgerufen werden sind nicht im Sinne einer CCU.

Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: volle CPU-Last

Beitrag von Familienvater » 25.01.2017, 20:30

Hi,

ich frage dazu nur mal ganz bewusst:
Glaubst Du oder weißt Du, das das Licht im Kühlschrank ausgeht, wenn die Türe zu ist?

Wenn eine WebUI-Session offen ist, ist die CCU automatisch zu 100% ausgelastet. Schaust Du also über die WebUI auf die Auslastung der CCU, kann dort nur 100% stehen.
Wenn Du direkt ohne über die WebUI auf die cuxd-Seite gehst, dann könnte dort ein deutlich realistischerer Wert stehen, vor allem, wenn die CCU mal 5 min vorher nicht per WebInterface traktiert wurde.
Für die Langsamversteher:
Die CCU ist eine Hausautomationszentrale mit Weboberfläche für die Verwaltung, kein Webserver für x-Benutzer! Die liebt es, in der Ecke zu stehen und in Ruhe gelassen zu werden, was Webanfragen angeht.

Der Familienvater

Benutzeravatar
uwe111
Beiträge: 3895
Registriert: 26.02.2011, 22:22
Kontaktdaten:

Re: volle CPU-Last

Beitrag von uwe111 » 25.01.2017, 20:30

Wenn Du auf der CUxD-Serviceseite unter "Shell command" den Befehl:

Code: Alles auswählen

top -b -n1
ausführst, dann bekommst Du eine Liste mit den laufenden Prozessen und deren CPU-Nutzung.

Viele Grüße

Uwe
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's einfach gemacht.
SPENDEN :wink: Download: CUxD 2.3.1, RFD-Monitor, Vellemann K8055, SSH KeyDir

Triebwerkler
Beiträge: 53
Registriert: 15.08.2016, 02:16

Re: volle CPU-Last

Beitrag von Triebwerkler » 25.01.2017, 20:33

Danke für die Hilfe wenn doch nicht im sympathischen Ton.

Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk

alchy
Beiträge: 8413
Registriert: 24.02.2011, 01:34

Re: volle CPU-Last

Beitrag von alchy » 25.01.2017, 20:35

Familienvater hat geschrieben:Wenn eine WebUI-Session offen ist, ist die CCU automatisch zu 100% ausgelastet.
Das Aufrufen der Klickibunti sollte zwar keine 100% Last erzeugen, wohl aber eine deutlich höhere Last als ohne Benutzung derselben.

Wie immer - bitte >> Fehlerprotokoll << posten. Programme als Bild anhänegn, Scripte die da alle paar Sekunden ausgeführt werden ebenso, wenn du ernsthaft Hilfe erwartest. :wink:

Alchy

.................... Full
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

Benutzeravatar
AndiN
Beiträge: 2425
Registriert: 10.06.2015, 08:54
Wohnort: Hennef

Re: volle CPU-Last

Beitrag von AndiN » 25.01.2017, 20:42

@Triebewerkler:

Damit Du etwas zum Vergleichen hast (Befehl von Uwe)

Bei mir sieht das mit 15% Last so aus (wohlgemerkt ohne WebUI offen zu haben). Da kommen dann nochmal 25%+ drauf

Code: Alles auswählen

Mem: 219800K used, 35592K free, 0K shrd, 0K buff, 104676K cached
CPU:   8% usr  25% sys   0% nic  66% idle   0% io   0% irq   0% sirq
Load average: 0.19 0.39 0.75 1/132 9903
  PID  PPID USER     STAT   VSZ %VSZ %CPU COMMAND
 9903  9902 root     R     2380   1%  27% top -b -n1
    3     2 root     SW       0   0%   7% [ksoftirqd/0]
  393     1 root     S     201m  81%   0% java -Xmx64m -Dlog4j.configuration=file:///etc/config/log4j.xml -Dfile.encoding=ISO-8859-1 -jar /opt/HMServer/HMIPServer.jar /etc/crRFD.conf
  525     1 root     S    45460  18%   0% /bin/ReGaHss -f /etc/rega.conf -l 2
  340     1 root     S    20788   8%   0% /bin/rfd -f /etc/config/rfd.conf -l 5
  226     1 root     S     6260   2%   0% /usr/sbin/lighttpd -f /etc/lighttpd/lighttpd.conf
 1439     1 root     S     5884   2%   0% /opt/mh/openvpn --daemon --config /usr/local/etc/config/addons/mh/client.conf --cd /usr/local/etc/config/addons/mh
  316     1 root     S     5416   2%   0% /bin/multimacd -f /etc/config/multimacd.conf -l 5
  231     1 root     S     4288   2%   0% /usr/sbin/sshd
  528     1 root     S     3968   2%   0% /bin/hss_led
  421     1 root     S     3824   1%   0% ntpclient -h ntp.homematic.com -l
  211     1 root     S     3736   1%   0% /bin/eq3configd
  245     1 root     S     3460   1%   0% /usr/local/addons/cuxd/cuxd
  103     1 root     S     2904   1%   0% /lib/udev/udevd -d
  138   103 root     S     2900   1%   0% /lib/udev/udevd -d
  139   103 root     S     2900   1%   0% /lib/udev/udevd -d
   94     1 root     S     2464   1%   0% /usr/sbin/crond
  586     1 root     S     2384   1%   0% /sbin/getty -L ttyGS0 115200 vt100
  585     1 root     S     2384   1%   0% /sbin/getty -L ttyAMA0 115200 vt100
    1     0 root     S     2380   1%   0% init
   98     1 root     S     2380   1%   0% /sbin/syslogd -m 0
  100     1 root     S     2380   1%   0% /sbin/klogd
 9902  9901 root     S     2380   1%   0% sh -c top -b -n1 2>&1
  141     1 root     S     2380   1%   0% udhcpd -S /etc/udhcpd.usb0.conf
  113     1 root     S     2248   1%   0% watchdog -t 30 /dev/watchdog
  185     1 root     S     1976   1%   0% /usr/sbin/ifplugd -i eth0 -fI -u0 -d10
 9901   226 root     S     1944   1%   0% /www/addons/cuxd/index.ccc
Schau mal, welche Programme da im X Takt laufen. Vielleicht hast Du irgendwo das Intervall sehr niedrig (nach dem Motto: Ich frage jede Minute das Wetter ab oder so)

Andi
Greenhorn

Letzter Reboot: 23.06.19 - FW Update // Uptime-Rekord: 65 Tage
Systeminfos: Raspberry Firmware: 3.45.7.20190622, 125 Geräte
Addons: Drucken 1.2a - HQ WebUI 2.5.7 - XML-API 1.20 - CUx-Daemon 2.3.1 - E-Mail 1.6.8c - hm_pdetect 1.5 - VPN cloudmatic
System angebunden: 3 Roomba 650 - Sprachausgabe via Home24 Media - Zentrale: Asus TF103 mit Home24 Tablet
- Diverse Links

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8606
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: volle CPU-Last

Beitrag von Homoran » 25.01.2017, 21:22

uwe111 hat geschrieben:Wenn Du auf der CUxD-Serviceseite unter "Shell command" den Befehl:

Code: Alles auswählen

top -b -n1
ausführst, dann bekommst Du eine Liste mit den laufenden Prozessen und deren CPU-Nutzung.
Cool, Danke!

Und dies ist ein RasPi3 mit YAHM ohne offene WebUI

Code: Alles auswählen

Mem: 357120K used, 590620K free, 0K shrd, 1K buff, 5K cached
CPU:   0% usr   0% sys   0% nic 100% idle   0% io   0% irq   0% sirq
Load average: 0.08 0.04 0.01 2/211 7270

und nach öffnen der webUI schwankt er zwischen 15 und 0%, wobei 15% nur ganz kurz erscheint und 0 fast dauernd.

Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: volle CPU-Last

Beitrag von Familienvater » 25.01.2017, 23:33

Hi,

man möge mir verzeihen, aber ich zweifle "sämtliche" Werte hier an, weil das absolute Snapshot-Momentaufnahmen sind, die sagen meiner Meinung nach nichts aus.
Ich habe den Befehl 4x kurz hintereinander ausgeführt und Werte zwischen 0% und 38% erhalten, bei den 38% hat alleine der top 29% CPU-Last verbraucht.

Macht das ganze z.B. über einen Zeitraum von 30 Sekunden mit

Code: Alles auswählen

top -d 30 -n 2 -b
und dann schaut auf die CPU-Auslastung der 2. Messung, die erste ist sozusagen die Einfahrrunde, und der zweite Wert ist der durchschnitt der 30 Sekunden (-d 30) quasi die gezeitete Runde.

Der Familienvater

Benutzeravatar
Homoran
Beiträge: 8606
Registriert: 02.07.2013, 15:29
Wohnort: Köln

Re: volle CPU-Last

Beitrag von Homoran » 25.01.2017, 23:51

Familienvater hat geschrieben:man möge mir verzeihen, aber ich zweifle "sämtliche" Werte hier an,
Das tat ich bei meinen auch.
Deswegen hatte ich im Sekundentakt bestimmt 20x F5 gedrücht und die dann beschriebenen Beobachtung gemacht:
Homoran hat geschrieben:und nach öffnen der webUI schwankt er zwischen 15 und 0%, wobei 15% nur ganz kurz erscheint und 0 fast dauernd.
Allerdings Yahm auf einem Pi3


Gruß
Rainer
Alle meine Hinweise sind auf eigene Gefahr umzusetzen. Immer einen Fachmann zu Rate ziehen!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3 / Charly)“