CCU3

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Moderator: Co-Administratoren

darkbrain85
Beiträge: 653
Registriert: 27.06.2015, 22:17

Re: CCU3

Beitrag von darkbrain85 » 14.09.2018, 14:23

NickHM hat geschrieben:
14.09.2018, 14:14
einfach mal selbst probieren hätte die Frage nach < 10 sec beantwortet.
Jetzt verlangst Du aber Sachen... Öffne mal in 10 Sekunden eine SSH Sizung und setz die Befehle ab... Das ist ganz schön knapp!

musicmaker201
Beiträge: 82
Registriert: 30.01.2013, 15:10

Re: CCU3

Beitrag von musicmaker201 » 14.09.2018, 14:40

NickHM hat geschrieben:
14.09.2018, 14:14
einfach mal selbst probieren hätte die Frage nach < 10 sec beantwortet.
Entschuldigung, dass ich hier Fragen stelle. Wusste nicht, dass das nicht erwünscht ist.

Vielleicht ist der Wertebereich ja 0-100 (oder nur 0/1), ich sende den Befehl mit 110 und schieße mir die CCU ab. Dann heißt es wieder selber Schuld, weil man das ja selbstständig abgeändert hat.

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3743
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: CCU3

Beitrag von jmaus » 14.09.2018, 14:50

anli hat geschrieben:
10.09.2018, 15:54
Micha121 hat geschrieben:
09.09.2018, 21:51
Frage 1:
Kann man die LED Beleuchtung am Gerät ausschalten?
Ja, dauerhaft wie folgt:

Verbinde Dich mit SSH auf die CCU3.
Führe dann dort folgende Befehle aus:

Code: Alles auswählen

killall hss_led
echo 0 >/sys/devices/platform/leds/leds/rpi_rf_mod\:blue/brightness
echo 0 >/sys/devices/platform/leds/leds/rpi_rf_mod\:green/brightness
echo 0 >/sys/devices/platform/leds/leds/rpi_rf_mod\:red/brightness
Schon ist Ruhe :-)
Das ist leider nicht ganz korrekt, da /sys/devices/platform/leds es nicht zwangsläufig gibt.

Der "bessere" Weg die LEDs des RPI-RF-MOD in der CCU3 dauerhaft nach einem erfolgreichen boot erlischen zu lassen ist eine Datei "/usr/local/etc/rc.local" mit folgendem Inhalt anzulegen:

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
pkill hss_led
echo none >/sys/class/leds/rpi_rf_mod\:blue/trigger
echo none >/sys/class/leds/rpi_rf_mod\:green/trigger
echo none >/sys/class/leds/rpi_rf_mod\:red/trigger
Das überlebt dann auch einen reboot und wird auch teil des backups, d.h. nach einem restore ist das auch wieder zurückgestellt wie man das will. Und wenn man das wieder rückgängig machen will einfach die Datei /usr/local/etc/rc.local komplett löschen oder die relevanten Teile daraus entfernen oder auskommentieren.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Micha121
Beiträge: 183
Registriert: 21.12.2016, 23:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: CCU3

Beitrag von Micha121 » 14.09.2018, 16:41

Vielen Dank, Jens!

Sorry für die Anfänger-Frage, aber: Wie erstelle ich eine solche Datei? Ich hab es in Word als TXT gemacht und dann die Endung gelöscht im Dateinamen und in TextEditor als RTF und beides funktioniert leider nicht. Habe einen Mac und keine Windows-Software. Wie mache ich das? Die Datei selbst hab ich mit Filezilla via sftp und SSH aufgespielt:
Bildschirmfoto 2018-09-14 um 16.33.42.png
Datei im Verzeichnis
Aber die LED blinkt und leuchtet weiter fröhlich vor sich hin (Neustart wurde natürlich jedes Mal danach gemacht)....

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3743
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: CCU3

Beitrag von jmaus » 14.09.2018, 17:38

Micha121 hat geschrieben:
14.09.2018, 16:41
Sorry für die Anfänger-Frage, aber: Wie erstelle ich eine solche Datei? Ich hab es in Word als TXT gemacht und dann die Endung gelöscht im Dateinamen und in TextEditor als RTF und beides funktioniert leider nicht. Habe einen Mac und keine Windows-Software. Wie mache ich das? Die Datei selbst hab ich mit Filezilla via sftp und SSH aufgespielt:
Tut mir leid, aber wenn du nicht weisst wie das geht ist es vielleicht besser die Finger davon zu lassen damit du dir nicht selbst in die Füße schiesst und am Schluss deine CCU gar nicht mehr geht. Dann würde ich eher empfehlen einfach einen Klebestreifen über die LED zu kleben.
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Micha121
Beiträge: 183
Registriert: 21.12.2016, 23:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: CCU3

Beitrag von Micha121 » 14.09.2018, 17:43

jmaus hat geschrieben:
14.09.2018, 17:38
Tut mir leid, aber wenn du nicht weisst wie das geht ist es vielleicht besser die Finger davon zu lassen damit du dir nicht selbst in die Füße schiesst und am Schluss deine CCU gar nicht mehr geht. Dann würde ich eher empfehlen einfach einen Klebestreifen über die LED zu kleben.
Ja gut, aber so lerne ich es natürlich nie... kannst Du mir dann einen Link oder Tipp geben, wo ich mich dazu "aufschlauen" kann?

Benutzeravatar
jmaus
Beiträge: 3743
Registriert: 17.02.2015, 14:45
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: CCU3

Beitrag von jmaus » 14.09.2018, 17:54

Micha121 hat geschrieben:
14.09.2018, 17:43
jmaus hat geschrieben:
14.09.2018, 17:38
Tut mir leid, aber wenn du nicht weisst wie das geht ist es vielleicht besser die Finger davon zu lassen damit du dir nicht selbst in die Füße schiesst und am Schluss deine CCU gar nicht mehr geht. Dann würde ich eher empfehlen einfach einen Klebestreifen über die LED zu kleben.
Ja gut, aber so lerne ich es natürlich nie... kannst Du mir dann einen Link oder Tipp geben, wo ich mich dazu "aufschlauen" kann?
Das erste was ich dir empfehlen würde wäre mit SSH (Putty) umgehen zu lernen und die Linux Kommandozeile zu lernen und dann zu versuchen zu verstehen was es mit Dateirechten unter Unix/Linux so auf sich hat. Und von solltest du schnell verstehen das das erzeugen einer Textdatei unter Windows und das gerade in sowas wie WordPad nun wirklich nicht die richtige Herangehensweise ist. Installier dir (wenn du schon Windows nutzen willst) NotePad++ oder unterm Mac eben mit TextEdit eine Datei erzeugen und als normale Datei ohne Dateiendung abspeichern und dann via SFTP übertragen und dann aber noch die Dateirechte auf "rxrxrx" stellen damit die Datei auch ausführbar ist. Und dann bitte auch das gelernte für das nächste mal abspeichern ;-)
RaspberryMatic 3.41.11.20181126 @ TinkerS mit ~150 HomeMatic Geräten + ioBroker – GitHubPayPal

Micha121
Beiträge: 183
Registriert: 21.12.2016, 23:53
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: CCU3

Beitrag von Micha121 » 14.09.2018, 18:07

Ok, danke Dir!

Hab es übrigens hinbekommen. Musste am TextEditor in den Einstellungen was ändern und die Dateiberechtigungen ändern, das hatte ich btw. zwischendurch gemacht, ohne Erfolg. Aber jetzt funktioniert es, die CCU3 LED gibt Ruhe, Danke.

NickHM
Beiträge: 1954
Registriert: 23.09.2017, 12:04

Re: CCU3

Beitrag von NickHM » 14.09.2018, 18:29

darkbrain85 hat geschrieben:
14.09.2018, 14:23
NickHM hat geschrieben:
14.09.2018, 14:14
einfach mal selbst probieren hätte die Frage nach < 10 sec beantwortet.
Jetzt verlangst Du aber Sachen... Öffne mal in 10 Sekunden eine SSH Sizung und setz die Befehle ab... Das ist ganz schön knapp!
Die Terminalsitzung war offen, da die o.g. Befehle mit der "0" ja eingegeben wurden :)
Also nur ein mal Curser Up (um den letzten Befehl zu wiederholen) und die Zahl von 0 in 50 ändern.

musicmaker201
Beiträge: 82
Registriert: 30.01.2013, 15:10

Re: CCU3

Beitrag von musicmaker201 » 14.09.2018, 18:35

NickHM hat geschrieben:
14.09.2018, 18:29
darkbrain85 hat geschrieben:
14.09.2018, 14:23
NickHM hat geschrieben:
14.09.2018, 14:14
einfach mal selbst probieren hätte die Frage nach < 10 sec beantwortet.
Jetzt verlangst Du aber Sachen... Öffne mal in 10 Sekunden eine SSH Sizung und setz die Befehle ab... Das ist ganz schön knapp!
Die Terminalsitzung war offen, da die o.g. Befehle mit der "0" ja eingegeben wurden :)
Also nur ein mal Curser Up (um den letzten Befehl zu wiederholen) und die Zahl von 0 in 50 ändern.
Bei mir war nichts offen. Und nein, klappt nicht so wie gewünscht.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3 / Charly)“