Seite 10 von 15

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 29.07.2013, 13:48
von buempi
dtp hat geschrieben:da die CCU für die betreffenden Fenster-Drehgriffkontakte nicht auf Roaming eingestellt ist, dürfte sie die Signale eigentlich nicht direkt empfangen können, oder?
... "dürfte" ist richtig. Aber tut sie das auch wirklich nicht? Aufgrund umfangreicher Tests eines Forums-Mitgliedes (Daimler) scheint es, dass die "exklusive" Zuordnung nicht mehr gegeben ist, sobald mal eine Änderung vorgenommen wurde.

Mit Abmelden/Werksreset und Neuanmelden könnte man das (vielleicht) beheben. Wenn's aber eh funktioniert...

Ich versteh schon grundsätzlich nicht, warum bei Sensoren überhaupt eine Zuordnung vorgegeben werden kann. Je mehr Empfänger "hinhören", umso besser. Wichtig ist ja nur, dass die CCU das gleiche Signal dann nicht mehrfach auswertet!

Viele Grüsse
Bümpi

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 29.08.2013, 11:03
von Boris
Zuerst einmal danke für diese Anleitung hier.
Gestern war "der große Tag". Neben der Umstellung von einer CCU1 auf die 2er habe ich nun auch direkt einen LAN-Adapter integriert.
CCU2 steht im 1.OG, LAN-Adapter im EG.
Den LAN-Adapter habe ich zudem direkt nach dieser Anleitung hier umgebaut.
Einen Vergleich zu einem original-Adapter habe ich daher leider nicht, kann aber sagen, dass der LAN-Adapter im EG zu manchen Komponenten im 1. OG und Dachboden eine bessere Verbindung hat als die CCU2 im 1. OG. :)

Mit hmcompanion dann noch fix die Zuweisungen mittels "Default to best" festgelegt. Oder doch lieber roaming lassen?
Hmcompanion legt ja direkt die Zuweisung fest, muss man danach aber noch die CCU rebooten oder nimmt sie auch direkt die neue Zuweisung?

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 29.08.2013, 13:41
von anli
Boris hat geschrieben:muss man danach aber noch die CCU rebooten oder nimmt sie auch direkt die neue Zuweisung?
Ein Reboot ist nicht notwendig.

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 18.01.2014, 16:16
von olli79
Hallo zusammen,
habe jetzt meinen LAN Adapter und wollte ihn gleich ausprobieren. Ich habe bei meinem System bisher keinen Sicherheitsschlüssel vergeben, muss ich dann den Adapter irgendwie anders einstellen? AES abschalten?

Das Tool HMCompanion zeigt mir jetzt auch keine Signalstärken mehr an, hinter mehreren Geräten steht nur noch AES.

Gruss
olli

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 18.01.2014, 17:22
von anli
Der Adapter muss nur über die WebUI eingebunden werden. Bei jedem Neustart werden die RSSI-Werte gelöscht, sobald mal wieder gefunkt wurde, kommen die Werte sukzessive wieder.

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 18.01.2014, 20:39
von olli79
Okay, danke. Bei mir ist die CCU2 ziemlich weit weg, hat aber immer noch bessere Werte als der LAN Adapter viel näher dran. Dann brauche ich das Teil wohl doch nicht ;-)

Danke
olli

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 26.01.2014, 11:51
von casametti
Hallo,

Gibt es eigentlich eine Max. Anzahl von LAN Adapter als Repeater oder kann ich mehrere einsetzen??

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 26.01.2014, 12:04
von anli
casametti hat geschrieben:Hallo,

Gibt es eigentlich eine Max. Anzahl von LAN Adapter als Repeater oder kann ich mehrere einsetzen??
Mir ist keine Max. Anzahl bekannt, ich hatte an meiner CCU1 drei in Betrieb.

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 26.01.2014, 13:41
von Mark S.
casametti hat geschrieben:Hallo,

Gibt es eigentlich eine Max. Anzahl von LAN Adapter als Repeater oder kann ich mehrere einsetzen??

Hallo casametti,
hab an meiner CCU2 drei in Betrieb und keinerlei Probleme. Einer ist sogar über PowerLan von der Garage aus mit der CCU verbunden. Auch da noch nie ein Problem gehabt.

Gruß Mark

Re: Anleitung: LAN-Adapter nachträglich als Repeater einsetz

Verfasst: 11.02.2014, 06:43
von Ganter
Sehe ich das richtig (da der Thread schon etwas älter ist)? Den LAN-Adapter als Repeater einzusetzen lohnt sich nur, wenn man ihn bereits hat oder ansonsten benötigt. Nur für die Reichweitenerweiterung wären doch eher die beiden nachfolgenden Geräte angesagt oder? Funk-LAN GatewayHM-LGW-O-TW-W-EU oder Funk-Zwischenstecker Repeater HM-Sys-sRP-Pl.

Falls Ihr diese Ansicht teilt: Ich habe bei einem relativ offenem Treppenhaus etwas Probleme mit der Erreichbarkeit eines Aktors* im Keller (gegossene Geschossdecke mit ordentlich Eisen drin). Da würde doch (wahrscheinlich) der Funk-Zwischenstecker Repeater HM-Sys-sRP-Pl ausreichen oder was meint Ihr?

* Da es sich um den Funk-Rollladenaktor für Markenschalter HM-LC-Bl1PBU-FMhandelt, kann es aber auch am Aktor liegen. Die Probleme dieses Aktors werden ja hier im Forum diskutiert. Allerdings würde ich den Repeater eh im FLur des EG einsetzen wollten, so dass er Keller und OG versorgen könnte. Er wäre damit (auch wenn die Kommunikationsprobleme am Aktor lägen) keine Fehlinvestition. Das Gateway müsste ich (mangels Lan-Anschluss im Flur) direkt in den Keller legen. Deswegen (und wegen des Preises) wäre mir der Repeater lieber.

Danke und Gruß

Ganter