Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Einrichtung, Anschluss und Programmierung der HomeMatic CCU

Moderator: Co-Administratoren

thesmarty
Beiträge: 27
Registriert: 13.10.2013, 08:55
Kontaktdaten:

Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von thesmarty » 25.06.2019, 21:09

Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem: Nach der Umstellung auf CCU3 wollte mein Bewässerungsprogramm für den Rasen nicht mehr. Letzlich schaltet eine die einzelnen Aktoren verzögern an und aus und setzt ein System-Var wieder auf den Wert X, der dann Tag für Tag runtergezählt wird, bis dann wieder bewässert wird. Nun setzt das Programm zwar die Var, aber die Aktoren bleiben "stumm".

Kurz vor dem Urlaub wollte ich eine schnelle Lösung und habe die CCU2 wieder ran gesteckt, aber habe nun das gleiche Problem.

Wenn ich das Programm statt mit Timer mit einem virtuellem Fernbedienungskanal starte läuft es.

Hat jemand eine Idee??? Fehler oder Kommunikationsstörungen werden mir nicht angezeigt.

DANKE!

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8392
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von Sammy » 26.06.2019, 07:57

Wie IMMER werden bei Problemen mit Programmen Screenshots zur Hilfe beötigt.

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

thesmarty
Beiträge: 27
Registriert: 13.10.2013, 08:55
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von thesmarty » 26.06.2019, 20:10

bitte sehr
Dateianhänge
rasen.PNG

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8392
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von Sammy » 27.06.2019, 07:43

Hallo,

ein Fehler ist so nicht zu sehen. Steht die Variable denn auf Null und ist sie als Zahl definiert?
Ansonsten vermute ich, dass ein Löschen und neu Anlegen des Programms das Problem beseitigen wird. Ein Löschen und neu Anlegen der beiden oberen Bedingungen könnte auch schon reichen (oder evtl. sogar nur das Auswählen jeweils anderer Zustände, speichern und wieder Einstellen der richtigen Zustände).
Du hast aber eine andere sehr unschöne Sache in dem Programm, die man so keinesfalls machen sollte.
Du schaltest per Programm ein und per Programm verzögert aus. Was passiert, wenn der AUS-Befehl nicht ankommt? (Z.B. wegen Funkstörung oder Absturz der CCU?)
Sowas macht man IMMER über die interne Timerfunktion der Aktoren. Also für x Einschaltdauer setzen, um 1s verzögert x Einschalten, für y um 25min verzögert die Einschaltdauer setzen, verzögert um 25:01 y einschalten usw.
Noch einfacher geht das über Direktverknüpfungen mit virtuellen CCU-Tasten.
Da würdest Du nur noch 1x die CCU-Taste betätigen und in den 3 Direktverknüpfungen die Einschaltverzögerungen und die Einschaltdauern konfigurieren. Das wäre der Weg, wie ich es umsetzen würde! (Dein Programm hätte nur noch 2 Dann-Zeilen)

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

mawi4de
Beiträge: 40
Registriert: 11.06.2016, 21:53

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von mawi4de » 27.06.2019, 08:04

Hallo Sammy,

ich habe eine Verständnissfrage zu dem was du hier geschrieben hast: "Sowas macht man IMMER über die interne Timerfunktion der Aktoren. Also für x Einschaltdauer setzen, um 1s verzögert x Einschalten, für y um 25min verzögert die Einschaltdauer setzen, verzögert um 25:01 y einschalten usw."

Wenn ich den internen Timer des Aktors nutze dann sind die Schaltzeiten fest vorgegeben im Aktor. was passiert wenn ich den Aktor manuell schalten möchte, wird dann nicht auch der interne Timer gestartet und der Aktor schaltet nachden zur festgelegten Zeit aus?
Als Beispiel für meine Gartenbewässerung würde ich den internen Timer im Aktor so einstellen das nach 25 Minutenn abgeschaltet wird. Schalte ich den Aktor jetzt manuell ein und möchte ihn länger als 25 Minuten eingeschaltet lassen, qürde der dann trotzdem nach 25 Minuten abschalten wie im internen Timer hinterlegt? Und betrifft das auch die Einschaltverzögerung und Ausschaltverzögerung?
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (13.01 KiB) 418 mal betrachtet

nicolas-eric
Beiträge: 3174
Registriert: 07.01.2015, 23:26
Wohnort: Scheeßel
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von nicolas-eric » 27.06.2019, 08:13

Das vom Screenshot ist die Geräte Konfiguration für die Taste an gerät selber.

Den Timer setzt Du im Programm.
Z. B.

Dann
Gerät X sofort einschaltdauer 10 Sekunden
Gerät verzögert um 1 Sekunde EIN

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8392
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von Sammy » 27.06.2019, 08:16

Es ist genau so, wie es im Screenshot erklärt wird: Das ist die Konfiguration, die nur für die Gerätetaste gilt! Sonst für Nichts!
In jeder Direktverknüpfung kannst Du andere Dauern konfigurieren und in Programmen kannst Du auch andere Dauern einstellen (genau so, wie ich es geschrieben hatte). Lies bitte das WebUI-Handbuch und die Tipps für Anfänger, damit ein gewisses Grundverständnis für diese Sachen vorhanden ist.

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

mawi4de
Beiträge: 40
Registriert: 11.06.2016, 21:53

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von mawi4de » 27.06.2019, 08:35

nicolas-eric hat geschrieben:
27.06.2019, 08:13
Das vom Screenshot ist die Geräte Konfiguration für die Taste an gerät selber.

Den Timer setzt Du im Programm.
Z. B.

Dann
Gerät X sofort einschaltdauer 10 Sekunden
Gerät verzögert um 1 Sekunde EIN
Mh, bisher dachte ich das ich die Logic von Homematic verstanden habe. :D
Mein Programm für die Gartenbewässerung schaut so aus. Habe ich hier die Timer im Aktor gesetzt oder werden die Zeiten über das Programm getriggert und bei Funkstörung zwischen Zentrale und Aktor wird im Worst Case nicht nicht mehr ausgeschaltet?
Dateianhänge
Unbenannt.PNG

manfredh
Beiträge: 2259
Registriert: 09.09.2012, 10:41
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von manfredh » 27.06.2019, 09:11

So wie in deinem Screenshot ist es richtig. Wenn auch die Reihenfolge der Einträge etwas irritiert. :?

Eine "Voreinstellung im Aktor" gibt es nicht. Es gibt (voneinander unabhängig):

- das Mitsenden einer individuellen Einschaltdauer per Programm (wie im Screenshot)
- die Definition einer festen Einschaltdauer die interne Gerätetaste betrefend
- die Definition einer festen Einschaltdauer für jede Direktverknüpfung individuell
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.

Benutzeravatar
Sammy
Beiträge: 8392
Registriert: 09.09.2008, 20:47
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Problem mit Programm - Aktoren reagieren nicht

Beitrag von Sammy » 27.06.2019, 09:21

Es ist wieder nicht falsch (wenn sonst keine anderen Programme mit reinspielen, ist es noch ok), aber es hat einen Grund, warum ich es eben anders beschrieben hatte. Mach es bitte auch so (mit möglichst kurzer Pause zwischen Setzen der Dauer und des Einschaltens).
Oder über die Direktverknüpfungen.
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Zentrale (CCU / CCU2 / CCU3 / Charly)“