mediola

Deckenfluter dimmen

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Werbung


Deckenfluter dimmen

Beitragvon nikmaier » 13.02.2018, 18:57

Hallo,
ich suche nach einer Möglichkeit meinen Deckenfluter mit einer Taste auf eine bestimmte Stufe zu dimmen.
Es ist ein gewöhnlicher Deckenfluter mit Halogenlampe und eingebauten Dimmer, wenn ich auf die Taste einmal drücke dann geht er an, wenn ich länger auf der Taste bleibe, dimmt es das Licht nach unten und wenn ich noch länger drauf bleibe, dimmt es das licht wieder nach oben.
Jetzt habe ich schon einiges gelesen, komme aber irgendwie nicht weiter.

Wäre es möglich einen Zwischenstecker wie dem HM-LC-Dim1T-Pl oder HM-LC-Sw1-Pl-2 dazwischenzuklemmen?
Wahrscheinlich nicht, weil sich der Deckenfluter bei Stromzufuhr leider nicht automatisch einschaltet, ich muss immer die Taste drücken zum einschalten :-(

Selbst wenn ich das eventuell noch umgebaut bekomme weiß ich nicht ob ich einen Phasenanschnitt oder Phasenabschnitt benötige, habe zwar hier geschaut:
https://www.elv.de/controller.aspx?cid= ... etail2=161

Aber woher weiß ich ob es ein konventioneller Travo oder ein elektrischer Trafo ist? Wahrscheinlich elektrisch, da ich dies ja mit einer Taste mache oder?

Vielleicht hat da von euch jemand schon Erfahrung und kann mir da ein paar Tips geben.

Danke schonmal im Voraus.
nikmaier
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.05.2016, 15:15

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon Sammy » 14.02.2018, 09:04

Hallo,

nur weil der Dimmer elektronisch arbeitet, muss der Trafo nich auch ein elektronischer sein.
Ein Foto der ganzen Lampe, des Typenschilds und des Trafos lassen das besser beurteilen.

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!
Benutzeravatar
Sammy
 
Beiträge: 6566
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon nikmaier » 14.02.2018, 09:35

Hallo,
danke für deine Rückantwort.
Anbei ein Bild der Lampe und des Typenschildes, vom Trafo selber kann ich kein Foto machen, der ist eingebaut.

Aber nochmal zu einer Grundlegenden Frage: Selbst wenn ich das jetzt hinbekomme, dass die Lampe sich dimmen lässt, habe ich immer noch das Problem mit dem Ein- und Ausschalten,
denn wenn von der Lampe der Strom abgeklemmt wird und wieder angesteckt wird, dann ist die Lampe ja nicht an, dass heißt ich müsste diese immer "manuell" noch einschalten oder?
Dateianhänge
typ.jpg
lampe.jpg
nikmaier
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.05.2016, 15:15

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon Sammy » 14.02.2018, 17:17

Hallo,

das Ding hat ein R7S Leuchtmittel, welches mit 230V arbeitet, hat die Lampe keinen Trafo.
Damit ist der Dimmertyp egal.

Gruß Sammy
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!
Benutzeravatar
Sammy
 
Beiträge: 6566
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon nikmaier » 14.02.2018, 17:20

Ah ok, das heißt ich könnte den HM-LC-Dim1T-Pl davor schalten und es würde das dimmen funktionieren?
Aber dann habe ich halt immer noch das Problem mit dem einschalten der Lampe...
nikmaier
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.05.2016, 15:15

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon Sammy » 14.02.2018, 17:27

Die Original Elektronik muss entfernt/stillgelegt und überbrückt werden. Da sollte man aber SEHR GENAU wissen, was man macht!
Links: CCU-Logik, Tipps für Anfänger, WebUI-Doku, Expertenparameter, virtuelle Aktorkanäle
Inventur vom 22.01.14: 516 Kanäle in 165 Geräten, 132 Programme, 270 Direkte Verknüpfungen
Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!
Benutzeravatar
Sammy
 
Beiträge: 6566
Registriert: 09.09.2008, 20:47

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon Xel66 » 14.02.2018, 17:32

nikmaier hat geschrieben:..das heißt ich könnte den HM-LC-Dim1T-Pl davor schalten und es würde das dimmen funktionieren?

Zwei Dimmer hintereinander (und somit das Anschalten) wird eher nicht funktionieren. Ich habe bei meiner Lampe den originalen Dimmer (war aber ein externer Schnurdimmer) abgeklemmt und direkt einen Stecker angeklemmt und betreibe sie nur noch mit dem HM-Dimmer. In Deinem Fall ist das eher ein Fall für einen Elektriker.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
235 Kanäle in 84 Geräten und 128 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten
---------------------------------------------------------------------------------
Xel66
 
Beiträge: 3477
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon nikmaier » 15.02.2018, 09:50

Ok, danke, den Aufwand will ich auch gar nicht betreiben, dann werde ich nach einem neuen Deckenfluter schauen.
Dann bräuchte ich einen Deckenfluter wo der Travo und Dimmer ausserhalb vom Gehäuse sitzt oder? Dann kann ich diesen ja komplett abklemmen und dafür ein HM-Gerät hinhängen.

Oder wäre es sogar möglich einen Deckenfluter OHNE Dimmerfunktion zu nehmen und dort dann einfach den HM-LC-Dim1T-Pl vorklemmen, würde das funktionieren?
nikmaier
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.05.2016, 15:15

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon manfredh » 15.02.2018, 10:09

nikmaier hat geschrieben:Oder wäre es sogar möglich einen Deckenfluter OHNE Dimmerfunktion zu nehmen und dort dann einfach den HM-LC-Dim1T-Pl vorklemmen, würde das funktionieren?


Das ist doch das naheliegendste. Musst halt nur darauf achten, dass das Leuchtmittel dimmbar ist.

Ich würde den HM-LC-Dim1T-Pl zu Hause so einrichten, dass die Gerätetaste dimmt, das an einer Leuchte mit Glühbirne testen und dann den Aktor mit ins Geschäft nehmen.

Gruß
Manfred
Es gibt 10 Arten von Menschen: solche die Binärcode verstehen und solche, die ihn nicht verstehen.
manfredh
 
Beiträge: 1145
Registriert: 09.09.2012, 10:41

Re: Deckenfluter dimmen

Beitragvon nikmaier » 15.02.2018, 10:16

Das ist ein sehr gute Idee, danke dir.

Was mir noch einfällt und eine einfache Sache wäre, ich kaufe mir einen Deckenfluter mit einer ganz normalen E27 Fassung, dazu eine Philips Hue Lampe inkl. Philips Hue-Brigde.
Dann wäre das ganze auch erledigt, von den Kosten auch nicht viel Unterschied und ich wäre mit der Philips Hue-Bridge für weitere Lampen schonmal gerüstet.
So wie ich gesehen habe gibt es ja ein Philips Hue - Homematic Plugin.

Eine Lampe oder Lampenfassung die direkt mit Homematic spricht gibt es ja leider (noch) nicht oder?
nikmaier
 
Beiträge: 143
Registriert: 14.05.2016, 15:15

Nächste

Zurück zu HomeMatic Aktoren und Sensoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste







© homematic-forum.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Alle Bilder & Texte auf dieser Seite sind Eigentum
der jeweiligen Besitzer und dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.