Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Riwa
Beiträge: 8
Registriert: 15.12.2018, 10:51

Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von Riwa » 11.02.2019, 21:21

Hallo zusammen!
Nachdem ich vom AP auf CCU3 umgestiegen bin und mittlerweile eh schon alles Licht Rolladen und Fenster „intelligent“ gemacht habe, habe ich mich der letzten Baustelle gewidmet; Licht im Schlafzimmer!

Ich habe noch eine 4 fach Tasterschnittstelle übrig und einen HMIP 1 fach Aktor. Dazu habe ich schon das passende Programm und funktioniert alles schon soweit. Nur eine Sache treibt mich noch zum Wahnsinn: Schliesse ich einen Taster an die Schnittstelle funktioniert es Prima. Klemme ich aber die anderen 2 Taster die sich noch in dem Raum befinden an, versagt die Schnittstelle und nimmt keinen Befehl mehr an. Gut die anderen 2 Taster abgeklemmt und nur noch die Kabel drangelassen welche in der Wand laufen funktioniert trotzdem nicht. Messgerät rausgeholt, kein Durchgang, bei Betätigung 0,2 Ohm Widerstand. Strom abgeschaltet, damit ich Störungssignale durchs Netz ausschliessen kann; Funktioniert trotzdem noch nicht. Lasse ich jedoch den Durchgangsprüfer parallel an den Leitungen hängen funktioniert es. Baue ich die Schaltung ausserhalb der Wand frei auf, funktioniert es auch wieder einwandfrei.

Ich krieg langsam die Krise und ist aus meiner Sicht als Elektriker absolut nicht nachvollziehbar :?

Vllt hat jemand noch eine Idee!

Lg Walter
Zuletzt geändert von Roland M. am 11.02.2019, 21:35, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Thema verschoben

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7947
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von robbi77 » 11.02.2019, 21:27

4fach Tasterschnittstelle von HMIP??
In der Anleitung steht die maximale Kabellänge.
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf

Riwa
Beiträge: 8
Registriert: 15.12.2018, 10:51

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von Riwa » 11.02.2019, 21:29

Nein natürlich nicht von IP! :wink:
Warum soll es nicht funktionieren wenn ich es gerade mit 100m außerhalb der Wand erfolgreich getestet habe?
Ausserdem habe ich bereits 2 Schnittstellen in ähmlicher Konstellation bereits im Einsatz

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7947
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von robbi77 » 11.02.2019, 21:31

Dann bist du schon mal in der falschen Kategorie ...

Warum das nicht „zuverlässig“ funktioniert?
Weil es in der Anleitung steht ...
23551417-5481-4BCF-A117-0F5E3E6702C7.jpeg
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf

Riwa
Beiträge: 8
Registriert: 15.12.2018, 10:51

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von Riwa » 11.02.2019, 22:09

Wieso bin ich in der falschen Kategorie? Es geh um eine HOMEMATIC TASTERSCHNITTSTELLE und nicht um ein IP Gerät!?

Aber um zum eigentlichen Thema zurückzukommen; es sind nicht mal 3m bis zum nächsten Taster und es funktioniert trotzdem nicht. Aber ich denke das ist auch gar nicht das Problem, denn wie gesagt im Testaufbau funktioniert es auch mit nem 100m Kabelbund dran. :|

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7947
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von robbi77 » 11.02.2019, 22:31

Weil mittlerweile ein Moderator den Thread verschoben hat .......

Dann gibts irgendeine Störeinstrahlung in der Wand.
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von Familienvater » 11.02.2019, 23:15

Hi,

die Tasterschnittstelle reagiert evtl. empfindlich auf Störeinstrahlungen, weshalb u.a. eine max. Kabellänge angeben ist. Ein Abschalten der Stromversorgung eines Raumes verringert ggf. das direkte Einkoppeln von Induktionsspannungen, trotzdem weiß keiner von uns, was sonst noch so an Störstrahlung bei Dir los ist, ich habe im Fernsehen schon Sendungen gesehen, wo ein "speziell rumliegender Löffel" das Programm des örtlichen Mittelwellensenders oder so wiedergegeben hat. Auch die "Störstrahlung" eines Handys kann man ja je nach Qualität von Radioweckern, Autoradios etc. als "geknackse" hören, das ist alles EMV, und kann stören.

100m auf Rolle sind nicht 100m geradeaus...

Und dann kommt die Kaugummiweiche Aussage aus der Bedienungsanleitung: Die Tasteranschlußleitungen dürfen nicht länger als 3m sein.

Der Optimist würde jetzt davon ausgehen, das er zu jedem Taster 3m hin, und 3m zurück nutzen kann.
Der Pessimist würde bei 4 sternförmig angeschlossenen Tastern auf noch nicht mal 40 cm pro Taster kommen, weil das pro Taster dann hin und zurück schon 80cm wären, bei 4 Tastern also 3,2m Kabellänge.

Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen...

Der Familienvater

Xel66
Beiträge: 4688
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von Xel66 » 11.02.2019, 23:44

Hmmm... Dann muss meine Tasterschnittstelle "kaputt" sein. Ich habe eine seit mehreren Jahren an mehreren Verbindungen dran, die definitiv länger als 3 m sind. In dem gleichen 8 adrigen normalen Telekommunikationskabel (nicht Netzwerkkabel!) laufen auch noch auf zwei weiteren Adern die Bussignale der Türsprechanlage. Das Kabel geht vom ehemaligen Türgong im Wohnzimmer (ja dort hat der Vorbesitzer oder der Bauträger das installiert) an dem jetzt ein Siedle Signalgerät sitzt und in dessen Gehäuse auch die Tasterschnittstelle zusätzlich "verbaut" ist, bis runter in den Schaltschrank im Keller. Von der Raumhöhe und nachfolgend möglichen Kabelführung würde ich mal auf mindestens 5 m tippen, eher mehr. Allerdings sind die Adern, wie bei Telekommunikationsleitungen üblich, paarweise verseilt, was Störungen minimiert.

Diese Schnittstelle sendet mir zuverlässig seit September 2013 das Klingelsignal (von der Schnittstelle der Siedle-TFE im Schaltschrank) an die CCU sowie das Türöffnersignal aus der Sprechanlage an die Keymatic (Direktverknüpfung), sowie über ein Steuergerät der Sprechanlage noch zwei weitere Tastsignale, mit denen ich die Markise und das Terrassenlicht per Telefon toggeln kann (einfach die TFE anrufen und Codenummer eingeben). Allerdings nutze ich letzteres selten. Hatte das nur so verdrahtet und keine sinnvollere Anwendung gefunden. Aber das kann ich ja jederzeit in der CCU/RM ändern.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 7947
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von robbi77 » 12.02.2019, 08:12

Nicht jedes Haus und Kabel ist überall gleich ...
Bei dem Einen funktionierts bei dem Anderen nicht ...
Wenn jetzt 9 Leute schreiben „bei mir gehts“ geht es beim 10 wahrscheinlich nicht.
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf

Xel66
Beiträge: 4688
Registriert: 08.05.2013, 23:33
Wohnort: Nordwürttemberg

Re: Komisches Verhalten der 4-fach Tasterschnittstelle

Beitrag von Xel66 » 12.02.2019, 08:15

100%ACK. Mein Beitrag sollte auch nur ein Hinweis sein, dass mit "höherwertigen" bzw. zweckdienlichen Kabeln mit Verseilung und ggf. Schirmung einiges an Abstand rauszuholen ist.

Gruß Xel66
---------------------------------------------------------------------------------
242 Kanäle in 89 Geräten und 125 CUxD-Kanäle in 23 CUxD-Geräten,
210 Programme, 145 Systemvariablen und 119 Direktverknüpfungen,
RaspberryMatic Version 2.31.25.20180225
---------------------------------------------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“