hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Daimler
Beiträge: 6945
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von Daimler » 29.06.2020, 16:34

Hi,

aber beachten:
Baxxy hat geschrieben:
29.06.2020, 14:47
Einmal irgendeine Taste (kurz) gedrückt ergibt einen Zeitstempel. (siehe 2)...
Eines der neuen Feature :twisted: bei IP ist, dass der Zeitstempel bei Tastern nur gesetzt wird, wenn diese Taste ein Programm hinterlegt hat(te). :!:
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.51.6 in Produktiv, pivccx mit 3.51.6 Testsystem mit HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ~ ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Baxxy
Beiträge: 1010
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von Baxxy » 29.06.2020, 17:20

Daimler hat geschrieben:
29.06.2020, 16:34
wenn diese Taste ein Programm hinterlegt hat(te). :!:
Stimmt, da war ja noch was mit reportValueUsage... :roll: Aber wenn er das Programm so simpel (wie in meinem Beispiel) anlegt, und es keine sonstigen (Funk)Probleme gibt sollte das laufen. Eventuell muss noch die IP-Taste des Tasters, zur Config-Übertragung, gedrückt werden.
Grüße
Baxxy

S.W.O.T.L
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2016, 17:52
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von S.W.O.T.L » 30.06.2020, 07:31

Danke Baxxy, genau so habe ich es gemacht.
Allerdings habe ich nur eine Zeile in meinem Programm wo Du 2 verwendest

Welchen Grund hat das, dass die Anweisung in 2 Zeilen geteilt wird und auf 30 Sekunden ausgeweitet ist?

Es ist schon richtig: das Magnetventil benötigt 30 Sekunden für die 90° Drehung (dadurch kein Druckstoß in Wasserleitung)

Ich dachte, wenn ich gleich "ein" schalte und dies dann so bleibt, bis man beim Verlassen des Hauses "aus" schaltet, dann reicht das.
Hab ich da nen Denkfehler?

(bei "aus" dreht das Magnetventil wieder zu")

LG
Dateianhänge
1.png

Daimler
Beiträge: 6945
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von Daimler » 30.06.2020, 08:24

Hi,
S.W.O.T.L hat geschrieben:
30.06.2020, 07:31
(bei "aus" dreht das Magnetventil wieder zu")
Wenn das wirklich so ist - eigenartig bei einem 'Kugelventil', dann reicht nat. 'nur' Einschalten ohne Einschaltzeit!
Gruß Günter

3 * pivccx mit 3.51.6 in Produktiv, pivccx mit 3.51.6 Testsystem mit HMIP-Wired Testgeräten, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 300 Komponenten mit ~ ??? Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Baxxy
Beiträge: 1010
Registriert: 18.12.2018, 15:45
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von Baxxy » 30.06.2020, 09:02

S.W.O.T.L hat geschrieben:
30.06.2020, 07:31
Welchen Grund hat das, dass die Anweisung in 2 Zeilen geteilt wird und auf 30 Sekunden ausgeweitet ist?
Mir ist nicht ganz klar wie dein Ventil genau funktioniert und es sollte auch keine komplette Lösung sondern sein, sondern nur als Hilfe dienen.
Ich gehe jetzt mal von einem Ventil aus welches öffnet / offen bleibt solange Strom anliegt (Aktor EIN) und schließt / zu bleibt wenn kein Strom anliegt (Aktor aus).
Da würde das Progrämmchen so aussehen.
Prg_IP_non_IP_V2.JPG
Nachteil: ist der Aktor EIN und die Zentrale wird neu gestartet... wird der Aktor AUS-geschalten.
Daher wäre vermutlich die erweiterte Version für Dich das richtige.
Prg_IP_non_IP_V3.JPG
S.W.O.T.L hat geschrieben:
30.06.2020, 07:31
Ich dachte, wenn ich gleich "ein" schalte und dies dann so bleibt, bis man beim Verlassen des Hauses "aus" schaltet, dann reicht das.
Hab ich da nen Denkfehler?
Zumindest nicht wenn dein Ventil funktioniert wie ich hier angenommen habe. :wink:
Grüße
Baxxy

S.W.O.T.L
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2016, 17:52
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von S.W.O.T.L » 30.06.2020, 09:31

Servus Baxxy,

danke, ich werde das am Wochenende testen und berichten!

Deine Annahme wie das Ventil funktioniert ist richtig: liegt Strom am schwarzen Draht an, dann schließt es, ist der Strom weg, öffnet es. Vorausgesetzt es ist kein Stromausfall.
2.jpg

S.W.O.T.L
Beiträge: 42
Registriert: 22.08.2016, 17:52
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: hm-lc-sw1-fm reagiert so gut wie nicht auf IP-Wandtaster

Beitrag von S.W.O.T.L » 04.07.2020, 18:30

Habe das Problem gelöst: mit dem Schalter HM-PB-2-WM55-2 Homematic Funk-Wandtaster 2 fach konnte ich den Aktor über eine Geräteverknüpfung ansprechen.
Und da ich 2 Schalter einsetze, kann ich von zwei verschieden Orten im Haus das Hauptwasser ein/ausschalten :-)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“