Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der klassischen Homematic-Serie

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 1349
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von Samson71 » 13.01.2022, 20:41

TiGeRLooP hat geschrieben:
13.01.2022, 20:34
Ich suche eine Alternative zu diesem S-Board
Lies Dich hier mal durch. Sowas setze ich auch ein.
Gruß, Markus

TiGeRLooP
Beiträge: 12
Registriert: 30.12.2021, 21:46
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: 89150 Laichingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von TiGeRLooP » 13.01.2022, 20:59

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort,

Ich habe gerade dieses auf meiner Beobachtungsliste, wie aber nicht ob es genau das ist was ich brauche


UHPPOTE 4 Türen 4 Readers Professional TCP / IP Network Access Control Controller Board

https://smile.amazon.de/dp/B00UX02JWE/r ... UTF8&psc=1


Ich habe einen Fingerscanner mit pin und RFid sowie 2x S-Board, aber diese S-Board Dinger finde ich ist der letzte Müll, da die Einrichtung / Verwaltung nix taugt.
In den Beschreibungen der obigen Controller steht nur immer was von RFid oder Pin nie etwas von Fingerabdrücke, benötige halt pro Tür 2 Potentialfreie Ausgänge für die 2 Hmip-fci1 (Auf/Zu)

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 1349
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von Samson71 » 13.01.2022, 21:28

TiGeRLooP hat geschrieben:
13.01.2022, 20:59
Ich habe gerade dieses auf meiner Beobachtungsliste,
Genau die Teile sind (in verschiedenen Ausprägungen) Thema in meinem Link. Die Boards arbeiten mit User und/oder Passwort (PIN). Einrichtung bei bestimmten Boardtypen (rudimentär) über Webinterface, sonst per extra Software (keine App). Die Identifizierung für Fingerprint kommt wenn dann aus dem Reader. Bei mir macht den Fingerprint ein ekey-System (Reader + Controller). Die Boards sind nur zusätzlich bzw. kontrollieren eine Nebentür, versehen mit Readern für RFID/PIN.
Gruß, Markus

Ondas[tm]
Beiträge: 599
Registriert: 09.04.2017, 10:16
System: CCU
Wohnort: Nierstein [D]
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von Ondas[tm] » 14.01.2022, 11:25

TiGeRLooP hat geschrieben:
13.01.2022, 20:59
Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort,

Ich habe gerade dieses auf meiner Beobachtungsliste, wie aber nicht ob es genau das ist was ich brauche


UHPPOTE 4 Türen 4 Readers Professional TCP / IP Network Access Control Controller Board

https://smile.amazon.de/dp/B00UX02JWE/r ... UTF8&psc=1


Ich habe einen Fingerscanner mit pin und RFid sowie 2x S-Board, aber diese S-Board Dinger finde ich ist der letzte Müll, da die Einrichtung / Verwaltung nix taugt.
In den Beschreibungen der obigen Controller steht nur immer was von RFid oder Pin nie etwas von Fingerabdrücke, benötige halt pro Tür 2 Potentialfreie Ausgänge für die 2 Hmip-fci1 (Auf/Zu)
Hi,
ich habe so einen. Eigentlich ein geiles Teil funktioniert z.B. mit dem HM-Mod-8-Kanal-Sender sehr gut, ABER:
Meiner wird extrem warm an einer Stelle und stellt nach einiger Zeit die Funktion ein, insbesondere wenn das LAN an ist.
Also nach Bestellung unbedingt testen. Würde mich aber wundern, wenn es ein Designfehler wäre.
Ggf ist meiner einfach kaputt. Ich bin jetzt auf die ELV-Wiegand-Schnittstelle umgestiegen.
Aufgrund wiederholter nerviger Werbung und "product placement" würde ich mein Haus eher entsmarten als Mediola/NEO zu kaufen.

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 1349
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von Samson71 » 14.01.2022, 11:56

Ondas[tm] hat geschrieben:
14.01.2022, 11:25
Meiner wird extrem warm an einer Stelle und stellt nach einiger Zeit die Funktion ein, insbesondere wenn das LAN an ist.
Habe 4-fach, 2-fach und 1-fach im Einsatz. Zwar anderweitig erworben, aber das gleiche Design (blaues Board mit grüner Netzwerkkarte). Mehr zum Design bzw. der Art des Boards dazu auch hier. Alle bisher unauffällig.
Gruß, Markus

TiGeRLooP
Beiträge: 12
Registriert: 30.12.2021, 21:46
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: 89150 Laichingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von TiGeRLooP » 14.01.2022, 14:41

Vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Mich würde nun aber eine direkte Aussage interessieren wie zb "ja mit diesem Board kann man einen Fingerscanner betreiben" "nein geht leider nicht nur PIN oder RFid moglich" am besten wäre es wenn jemand einen Fingerscanner mit diesem Board selbst benutzt, möchte ungern 100€ investieren wenn es nachher nicht geht

@Ondas

Welchen von ELV meinst Du? Das S-Board-II oder den HMiP-FWI? Wenn FWI - wie Programmiert man den? Ist der Komfortabler im handling gegenüber dem S-Board?

Ondas[tm]
Beiträge: 599
Registriert: 09.04.2017, 10:16
System: CCU
Wohnort: Nierstein [D]
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von Ondas[tm] » 14.01.2022, 15:29

Ich habe das s-board rumliegen und den fwi.
Programmierung ist beim s-board einfacher, aber du brauchst noch eine Schnittstelle.
Daher steige ich auf den fwi um. Die Programmierung ist nicht intuitiv, Programme gehen nicht, aber man braucht weniger Platz und es ist direkt eingebunden.
Aufgrund wiederholter nerviger Werbung und "product placement" würde ich mein Haus eher entsmarten als Mediola/NEO zu kaufen.

TiGeRLooP
Beiträge: 12
Registriert: 30.12.2021, 21:46
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: 89150 Laichingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von TiGeRLooP » 14.01.2022, 21:52

Also ich benutze den COW1 von Gelikom, dieser ist aus massiven und vergossenen Material hergestellt (recht schwer) darüber werden 2 S-Board's angesteuert mit je 1 HMIP-FCI1 - funktioniert soweit, nur die Programmierung der S-Board's ist alles andere als komfortabel.

Der Service von Gelikom ist sehr Lobenswert.

Ondas[tm]
Beiträge: 599
Registriert: 09.04.2017, 10:16
System: CCU
Wohnort: Nierstein [D]
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Zugangskontrolle mit Fingerprint-Scanner

Beitrag von Ondas[tm] » 15.01.2022, 10:41

TiGeRLooP hat geschrieben:
13.01.2022, 20:59
Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort,

Ich habe gerade dieses auf meiner Beobachtungsliste, wie aber nicht ob es genau das ist was ich brauche


UHPPOTE 4 Türen 4 Readers Professional TCP / IP Network Access Control Controller Board

https://smile.amazon.de/dp/B00UX02JWE/r ... UTF8&psc=1


Ich habe einen Fingerscanner mit pin und RFid sowie 2x S-Board, aber diese S-Board Dinger finde ich ist der letzte Müll, da die Einrichtung / Verwaltung nix taugt.
In den Beschreibungen der obigen Controller steht nur immer was von RFid oder Pin nie etwas von Fingerabdrücke, benötige halt pro Tür 2 Potentialfreie Ausgänge für die 2 Hmip-fci1 (Auf/Zu)
Hi, ziemlich genau dazu in einer alten Version habe ich mal etwas hier geschrieben.
viewtopic.php?f=18&t=45604&hilit=rfid
Aufgrund wiederholter nerviger Werbung und "product placement" würde ich mein Haus eher entsmarten als Mediola/NEO zu kaufen.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren (klassisch)“