Brandmelder NICHT Homematic

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Blubbel
Beiträge: 68
Registriert: 16.01.2016, 17:38

Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von Blubbel » 09.12.2016, 15:44

Hallo ihr,

ich hab mir jetzt Rauchmelder zugelegt, die sich per Funk unterhalten, das klappt auch sehr gut.


Wenn einer der Melder anschlägt, melden sofort auch alle anderen über den Piepser, das macht Sinn, wenn's im Keller brennt, bekomme ich es im 1. Stock mit SIcherheit mit, ich hab's ausprobiert.
Wonach ich jetzt suche wäre eine Möglichkeit, den Alarm an die Homematic weiter zu geben. Ich dachte daran, die Spannunf, die an die Piepser kommt, abzugreifen um damit einen "Sensor" oder was auch immer, anzusteuern und der HM das mitzuteilen.
Gibt's einen Sensor der "if Spannung > = then machwas" kann? Leider konnte ich im Shop nichts finden. Vielleicht gibt's auch eine andere Möglichkeit?

DANKE für Tipps, Andi :)
Zuletzt geändert von Blubbel am 09.12.2016, 20:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Herbert_Testmann
Beiträge: 11101
Registriert: 17.01.2009, 11:30

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von Herbert_Testmann » 09.12.2016, 16:24

es gibt einen Klingelsensor. Falls die Spannung an Deinem Piezo im Spannungsbereich dieses Sensors liegt, sollte es funktionieren.
---
Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von Familienvater » 09.12.2016, 17:06

Hi,

Du musst ggf. bedenken, das sich die Melder per Funk ja auch über einen Frequenzbereich "unterhalten". Ist das auch 868 MHz könnte es sein, das im Fall der Fälle die Meldung vom Klingelsignalsensor nicht durch kommt, weil die Melder aktuell das Frequenzband plattfunken...

Warum hast Du nicht einfach HM-Rauchmelder genutzt, die können das mit dem untereinander Auslösen auch, und sind noch dazu direkt Protokollkompatibel...

Der Familienvater

Blubbel
Beiträge: 68
Registriert: 16.01.2016, 17:38

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von Blubbel » 09.12.2016, 20:01

Bei 10 Rauchmeldern von HM wäre das der finanzielle Supergau gewesen, Euro 115.- (Hofer/Aldi) vs. Euro 466.- (ELV), sorry, aber DIESE Differenz bin ich nicht breit zu zahlen, hier zeigt sich, dass ELV dann doch Apothekerpreise hat, wie alle anderen Anbieter von Hausautomatisierungen auch.
Wenn die gewünschte Funktion klappt, freue ich mich, wenn nicht... dann bekomme ich eben keine Nachricht per Telegram auf's Handy, solle es wirklich mal brennen und ich nicht zu Hause sein.

Die Rauchmelder, die ich jetzt habe funktionieren und verrichten ihren Dienst, das ist das Wichtigste.

LG, Andi

Benutzeravatar
Samson71
Beiträge: 914
Registriert: 12.02.2014, 20:51
Wohnort: Niedersachsen

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von Samson71 » 09.12.2016, 21:02

Blubbel hat geschrieben:Gibt's einen Sensor der "if Spannung > = then machwas" kann?
Stellt sich die Frage was da an Spannung ankommt. Das HM-MOD-EM-8 hat sowohl potentialfreie als auch Spannungseingänge (2-24V).
Gruß, Markus

Blubbel
Beiträge: 68
Registriert: 16.01.2016, 17:38

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von Blubbel » 11.12.2016, 13:36

Danke für den Tip, über Weihnachten werde ich das mal raus messen :)

maxpd
Beiträge: 77
Registriert: 17.11.2016, 22:37

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von maxpd » 08.01.2017, 14:24

Gibt es eventuell einen Lautstärkesensor, den man neben einem Raumelder positioniert? Sobald db > 70 sende Signal an HM?
Dann könnte man ja jeden X beliebigen Funksensor verwenden.
Nur ein Auslösen bei Einbruch etc. wäre dann nicht machbar.

Gibt es weitere HM kompatible Rauchmelder außer den Bosch Ferion 5000 OW (43 € / 10 Jahre) bei denen man dann evtl. sogar Batterien wechseln kann wie bei der 3000 OW Serie?

dondaik
Beiträge: 9753
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: Brandmelder NICHT Homematic

Beitrag von dondaik » 08.01.2017, 14:26

nach 10 jahren ist der sensor EOF ....
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“