Sonoff schalten über Programm geht nicht

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3649
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von jp112sdl » 28.10.2018, 20:51

Welche der beiden Varianten willst du denn umsetzen?
A)
- Berühren soll das Relais direkt schalten
- Relais kann über einen CUxD Schalter von der CCU aus geschaltet werden
oder
B)
- Berühren soll einen CUxD Taster triggern, ohne das Relais zu schalten
- Relais soll nur über einen CUxD Schalter von der CCU aus geschaltet werden

VG,
Jérôme

Monsterberti
Beiträge: 35
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von Monsterberti » 28.10.2018, 21:08

:lol: ok, jetzt muss ich mich mal sammeln und überlegen.

Meine Vorstellung wäre so:

Sonoff Touch ist in der Unterputzdose montiert und mit N und L in versorgt.
Mein Tablet hängt an der Wand wo eine AIO Creator Visualisierung läuft.

Ich möchte direkt am Sonoff Touch einen Homematic Aktor auslösen wo ich aber eine Rückmeldung in die CCU2 bekomme damit ich auch einen Status am Tablet in der AIO Creator visualisieren kann.
Dabei möchte ich aber das am Sonof Touch die blauen LED je nach schaltzustand leuchten oder aus sind.

Geht das ??? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Eigentlich Variante B mit blaue LED ein oder aus je Schaltzustand

Lg Monsterberti

jp112sdl
Beiträge: 3649
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von jp112sdl » 28.10.2018, 21:52

Ja, dein Ansatz war soweit schon fast richtig.
Du brauchst 2 CUxD Geräte.
Ein Gerät als Schalter und eines als Taster.
Jedes dieser Geräte hat 16 Kanäle.
Nun benennst du einen der Kanäle vom CUxD Schalter so wie du den Namen in der Sonoffkonfiguration festgelegt hast.
Nennen wir ihn "TouchWohnzimmer".

Also Kanalname (nicht Gerätename!) vom CUxD Schalter: TouchWohnzimmer
In den Parametern CMD_SHORT und CMD_LONG des Kanals hinterlegst du die URLs:
Monsterberti hat geschrieben:
28.10.2018, 20:32
/usr/local/addons/cuxd/curl -s http://xxx.xxx.xxx.xxx/0 und /usr/local/addons/cuxd/curl -s http://xxx.xx.x.xxx/1 (Die Sternchen sind die IP vom Sonoff ) eingetragen und da schaltet auch der Sonoff Touch
Das selbe machst auch auch beim CUxD Taster-Gerät.
Dort benennst du einen Kanal so wie den Touch und hängst noch :1 dran.
Kanalname (nicht Gerätename!) vom CUxD Taster: TouchWohnzimmer:1

Ach ja, in der Sonoffkonfiguration musst du natürlich "Touch als Sender" ausgewählt haben.
Beim Berühren wird dann ein Taster-Event am CUxD Kanal TouchWohnzimmer:1 ausgelöst.

VG,
Jérôme

Monsterberti
Beiträge: 35
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von Monsterberti » 28.10.2018, 22:22

Ok und den Touch lerne ich bei CUxD Sender oder CUxD Schalter an oder bei beide ?
Bull Shit - vergiss diesen Satz :lol: :lol: :lol: :lol:

Monsterberti
Beiträge: 35
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von Monsterberti » 28.10.2018, 23:51

Soweit so gut, der Touch 1 Gang läuft jetzt mal soweit und ich kann Homematic und HomematicIP Aktoren damit schalten.
CUxD Address = CUxD.CUX2801010:1 ; CUxD Address Sender = CUxD.CUX2801011:1
Wo ich mich jetzt noch etwas gespielt habe ist der lange Tastendruck, der gefällt mir nicht zum ausschalten für Licht z.B. Ein kurzer touch wär mir da lieber. gibts da eventuell noch eine Lösung um das ein und ausschalten mit einem kurzen touch bzw. druck zu bekommen ?
Oder wäre es da dann besser die Sonoff Touch 2 Gang zu verwenden und dann mit 2 Kanäle zu arbeiten ?

:?:

EDIT 29.10.2018 00:50 Uhr

Sodele, ich mach das jetzt mit einem kleinen Programm damit das mit einem kurzen Tastendruck geht.
Sobald ich den Sonoff Touch drücke, überprüft das Programm ob der Schalter ein oder aus ist und aktiviert den jeweiligen gewünschten Zustand am HmIP Aktor und schaltet mir das Licht ein. Umgekehrt auch mit kurzem druck wird ausgeschaltet was auch ein eigenes kleines Programm ist.
Der Sonoff Touch muss hier nicht auf Senden mit Taster gestellt werden und die Led leuchten auch.
Bedingung: Wenn - Schalter - bei Schaltzustand: aus - bei Aktualisierung auslösen
Aktivität: Dann - Geräteauswahl - Licht_WZ - sofort - Schaltzustand: Ein

jp112sdl
Beiträge: 3649
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von jp112sdl » 29.10.2018, 05:57

Monsterberti hat geschrieben:
28.10.2018, 23:51
Der Sonoff Touch muss hier nicht auf Senden mit Taster gestellt werden und die Led leuchten auch.
Also doch Variante A. 8)

VG,
Jérôme

Monsterberti
Beiträge: 35
Registriert: 16.07.2018, 13:08

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von Monsterberti » 29.10.2018, 17:27

:D ja sieht so aus

tommy1979
Beiträge: 44
Registriert: 20.12.2013, 00:58

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von tommy1979 » 15.01.2019, 20:44

Habe nun endlich Zeit gefunden meine vor 1. Jahr bestellten Sonoff Dual und POW zu Löten und flashen. :)

Flashen hat super geklappt, kleinere Probleme wie Win10 64bit Treiber für meinen USB-Serial Adapter zu finden und die Erkenntnis das RX TX beim Flashen verdreht werden muß wurden gemeistert.

Ein paar Ungereimtheiten gibt es:
Die DUAL sollen Rolladen Aktoren werden. Einbinden ins HM System hat soweit geklappt, Trockenlauf funktioniert.
Momentan ist ein RolladenSchalter montiert. Meine Frage ist ob der Schalter bleiben kann oder ob es Zwingend ein Taster sein muß? Also fährt der Rolladen Trotz gebrückter Pins(ZB "Rauf") per Homematik in die Gewünschte Position?

Wie genau Kann man den POW in die HM einbinden, schalten geht nur ich möchte die Leistungsmessung auch angezeigt bekommen. In dem Wiki steht:
zusätzliche Option bei "Sonoff POW":

Messintervall (wie häufig (Sekunden) sollen die Leistungswerte ans Smarthome übertragen werden)
Variable für Leistung (HomeMatic: Name der Systemvariable [Typ: Zahl] für die Leistung, darf nicht identisch wie der Sonoff Gerätename sein)
Variable für Energiezähler (HomeMatic: Name der Systemvariable [Typ: Zahl] für die Leistung, darf nicht identisch wie der Sonoff Gerätename sein)
wird keine Übertragung von einer der beiden oder beider Variablen an die CCU gewünscht: Feld(er) leer lassen
Wo genau muss [Typ:Zahl] eingetragen werden, und welche Zahl ist das?

jedenfalls nochmal vielen Dank @jp112sdl für das Projekt.

jp112sdl
Beiträge: 3649
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von jp112sdl » 16.01.2019, 08:35

tommy1979 hat geschrieben:
15.01.2019, 20:44
Wo genau muss [Typ:Zahl] eingetragen werden, und welche Zahl ist das?
Dort:
Bildschirmfoto 2019-01-16 um 08.34.21.png

VG,
Jérôme

DK1
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2019, 09:21

Re: Sonoff schalten über Programm geht nicht

Beitrag von DK1 » 20.01.2019, 21:37

jp112sdl hat geschrieben:
01.12.2017, 08:15
Ok.
Weil ich ne eigene Firmware extra für die einfache Integration in HomeMatic und Loxone geschrieben habe.
Anschauen kostet nix :) https://github.com/jp112sdl/SonoffHMLOX/wiki/Homematic
Da geht auch das Schalten recht simpel.
+ direkter Support meinerseits, wenn was unklar ist oder nicht geht
Hallo zusammen, ich bekomme keine Statusmeldung über den Rückkanal im Webinterface bei manuellem Schalten am Switch.
Gestern habe ich die SonoffHMLOX 1.0.27 Firmware auf alle meine Sonoff Switches geflashed und über CuxD in meine Rasberrymatic aktuellste Version erfolgreich eingebunden.
Das Schalten per Homematic Webinterface funktioniert prima nur wenn ich manuell am Switch schalte bekommt das die CCU irgendwie nicht mit, gebe ich die IP direkt im Browswe ein aktualisiert sich bei einem manuellen Tastendruck der Status aber nicht parallel im Webinterface, da bleibt der Schalter immer auf der letzten Position stehen also das was vor dem manuellen Schalten anstand also entweder An oder Aus egal ob ich die IP Adresse direkt schalte mit 0 oder 1 schalte oder den Taster betätige.
Ansonsten habe ich im Konfigurationsmenü des Sonoffs hoffentlich alles richtig eingetragen:WLAN Netzwerk+Passwort,IP meiner CCU sowie eine statische IP Adresse samt Subnetmask und Gateway(IP meiner FritzBox).
Was ist für die Rückmeldung verantwortlich wie funktioniert diese technisch?
Der Sonoff Switch hat doch in der Konfig die IP Adresse meiner CCU mitgeteilt bekommen verhindern etwa irgendwelche Sicherheitseinstellungen in der Homematic oder in meiner Fritzbox die Rückmeldung?
vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, denn ein Rückkanal wäre für meine ganzen Sonoffs eine super Sache
vielen Dank

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“