Rauchmelder lösen einfach aus!

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

dh7511
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.2007, 11:03

Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von dh7511 » 26.07.2010, 09:21

Hallo,

ich habe nun zum dritte Mal binnen 4 Monaten das PRoblem, das meine Rauchmelder ohne erkennbaren Grund einfach auslösen. Es wäre ja OK, wenn man diese global abschalten könnte, aber ich kenne das Problem nicht und unsere 2 Jahre alter Sohn fängt zudem dann auf Grund der Lautstärke an zu heulen. Ich stelle mir das extrem schrecklich vor wenn dies in der Nacht geschieht und ich die 5 Rauchmelder jeweils von Hand abhängen und die Batterie ziehen muß.

Habt Ihr eine Lösung / Idee??? Ich bin ratlos.

Gruß

Daniel

Aktuator
Beiträge: 101
Registriert: 20.01.2008, 12:55

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von Aktuator » 26.07.2010, 09:36

Hallo,

ist es bei dir immer der gleiche Rauchmelder der grundlos auslöst? Ich hatte auch einmal einen, der ohne Grund mehrfach ausgelöst hat (teilweise in der Nacht um halb drei).
Hab ihn dann ELV geschickt und anstandslos einen neuen bekommen.
Nun ist wieder Ruhe.

Einen anderen Tip hab ich leider auch nicht...

Gruss

Aktuator

Benutzeravatar
kaju74
Beiträge: 2050
Registriert: 06.03.2007, 13:14
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von kaju74 » 26.07.2010, 10:27

Hallo.

Das Problem hatte ich auch - jetzt ist nur noch einer übrig, der ab und zu Fehlalarm gibt. Dieser fliegt aber nun auch
raus - zudem er seit dem letzten Fehlalarm nun einen Defekt meldet. Ich würde daher ebenfalls dazu raten, den
Störenfried austauschen zu lassen.

Gruß,
kaju

mule
Beiträge: 1078
Registriert: 06.07.2010, 00:24
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von mule » 26.07.2010, 11:00

Ich kenne selbiges Problem von Rauchmeldern der Firma Merten (und die sind preislich noch einiges über den Homematic-Produkten). Es scheint ein generelles Problem bei Rauchemeldern zu sein, das es hier ziemliche Produktionsschwankungen gibt. Also auch mein Tipp. Austauschen!
Aktuelle Projekte:
Direkter SMS-Versand und -Empfang über CCU2&Raspberrymatic ohne Cloud:
viewtopic.php?f=31&t=39483

Automower (G2) steuern über Homematic per WLAN:
viewtopic.php?f=31&t=7295

Benutzeravatar
kaju74
Beiträge: 2050
Registriert: 06.03.2007, 13:14
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von kaju74 » 26.07.2010, 11:17

Ja...ich hatte mal eine Anfrage bei eQ-3 deswegen...man sagte (so in etwa):

Die einzuhaltenenen Richtlinien, um eine VDE-Zulassung zu bekommen, sind sehr streng. Ein RM muss bei
der kleinsten Menge "Rauch" auch auslösen. Dabei reicht ein zufällig vorbeifliegendes Staubpartikel, das in
der Kammer blöd landet und dort evtl. zum Alarm führt.

Nun ist es aber so, das bei mir immer und immer der gleiche RM auslöst - das können doch keine zufälligen
Partikel sein, wenn ein zweiter, nur 5m entferner stets Ruhe hält...

Gruß,
kaju

dh7511
Beiträge: 102
Registriert: 02.09.2007, 11:03

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von dh7511 » 26.07.2010, 16:31

Hallo,

danke für die Tipps. Gibt es eine Möglichkeit diese auf einen Knopfdruck (Skript) abzuschalten bzw. deaktvieren. Oder muss ich warten bis die von alleine aufhören. Heute morgen habe ich überall die Batterie raus-rein gemacht.

Danke und Gruß

Daniel

Benutzeravatar
kaju74
Beiträge: 2050
Registriert: 06.03.2007, 13:14
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von kaju74 » 26.07.2010, 17:03

Hi...

Du musst den halbdurchsichtigen Knopf drücken, bis der Alarm aufhört. Soweit ich mich erinnern kann,
hören dann alle anderen RM im Verbund ebenfalls auf, wenn sich kein Rauch mehr in den Kammern
befindet. Ein Skript zu erstellen, um diese still zu schalten, ist leider nicht möglich, da es sich um
Passiv-Sender (Batteriebetrieben) handelt, die nicht direkt angesprochen werden können.

Gruß,
kaju

saschahb
Beiträge: 124
Registriert: 27.04.2009, 21:39

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von saschahb » 19.08.2010, 11:21

Moin,

ich habe das identische Problem, dass ab und zu die Melder einfach auslösen. Nach einer Mail an die ELV-Technk habe ich folgende interessante Antwort erhalten:
...die Rauchmelder der Serie RM 100 sind für die VDS-Klassifizierung vorgesehen worden und weisen somit eine sehr hohe Empfindlichkeit auf. Der RM 100-2 ist gegenüber dem Vorgängermodell statt mit einer mechanischen mit einer elektronischen Prüftaste/Funktionsprüfung ausgeführt worden. Bei Betätigung dieser Taste erfolgt nicht nur eine Funktionsüberprüfung, sondern auch ein geräteinterner Empfindlichkeitsabgleich unter Berücksichtung der vorhanden "Luftverschmutzung" durch Ablagerungen sich im Laufe der Einsatzzeit auch in der Rauchkammer absetzen können, wobei diese nur in bestimmten zulässigen Bereichen akzeptiert und abgespeichert werden. Somit ist der beschrieben monatliche Test auszuführen. Ansonsten können Fehlalarme z.B. durch Staubablagerungen in der Rauchkammer, die bereits zu einer erhöhten Reflektion in der Rauchkammer führen die Auslöseschwelle minimieren und u.U. z.B. bei Verwirbelungen durch Zugluft zum Auslösen und somit zum Fehlalarm führen. Auch ein in die Rauchkammer verirrtes Insekt kann dann z.B. Auslöser sein.
In der DIN EN 14604 (neueste Rauchmeldernorm) ist der Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern wie folgt definiert:
Der Rauchwarnmelder muss so ausgelegt werden, dass eine Kugel mit einem Durchmesser von 1,3 (+/- 0,05)mm nicht in die Messkammer eindringen kann.
Weiter steht im genauen Wortlaut in der Norm:
Man geht jedoch davon aus, dass extreme Größeneinschränkungen die Gefahr erhöhen, dass diese leichter durch Staub usw. verstopfen. Es kann deshalb erforderlich sein, andere Vorsichtsmaßnahmen gegen Falschalarme durch das Eindringen von kleinen Insekten zu ergreifen.
Wie immer die Vorsichtsmaßnahmen auch aussehen mögen, würde ein Fliegengitter, wie in Ihrem Fall durch das Umhüllen des Melders testweise ausgeführt, aber auch innerhalb des Melders also als Verstoß gegen die Norm gewertet werden.

Eine absolute Sicherheit gegen "Fehlalarme" kann daher nicht gewährleistet werden. Wir bedauern Ihnen in diesem Fall keine andere Mitteilung machen bzw. Ihnen keine technische Lösung anbieten zu können.

In der Anlage finden Sie zwei Fotos überprüfte Rauchmelder, die mit Kleinstinsekten/ Schwebepartikel belastet sind. Unter solchen Bedingungen kann ein Fehlalarm nicht zu 100 Prozent ausgeschlossen werden.
Da in Ihrem Fall sich der Fehlalarm auch nicht auf einen Rauchmelder konzentriert, schließen wir einen Defekt aus, da der "gleichzeitige" Ausfall gleich mehrere Rauchmelder recht unwahrscheinlich ist.
Im Anhang befindet sich eine Datei von ELV wo "Fremdpartikel" im Rauchmelder einen Fehlalarm auslösen können...

Viele Grüße
Sascha
Dateianhänge
Rauchmelder Fremdpartikel.doc
Fremdpartikel im Rauchmelder von Homematic
(1.48 MiB) 1490-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
kaju74
Beiträge: 2050
Registriert: 06.03.2007, 13:14
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von kaju74 » 19.08.2010, 11:23

Hallo.

Interessant - muss gestehen, das ich nicht den monatlichen Test mache :oops: :oops:

Werde das mal aufnehmen....

Danke & Gruß,
kaju

saschahb
Beiträge: 124
Registriert: 27.04.2009, 21:39

Re: Rauchmelder lösen einfach aus!

Beitrag von saschahb » 19.08.2010, 11:24

Geht mir genauso... Ich bin gespannt, ob das wirklich das Problem/die Störung beheben "könnte"...

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“