Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Schokokuchen
Beiträge: 54
Registriert: 27.12.2017, 19:56

Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Beitrag von Schokokuchen » 20.01.2019, 13:28

Hallo, Wir haben eine Gastherme Vitodens 200 und einen seperaren Pufferspeicher 600l der von einer alten Forsterheizung mit Holz beheizt wird. Hat jemand von euch Homematic Produkte an einer Gastherme oder einem Pufferspeicher in Benutzung? Wenn ja, wofür verwendet ihr diese? Lg

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 5055
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Beitrag von Roland M. » 20.01.2019, 21:30

Hallo!

Gegenfrage: was willst du wissen, was willst du messen?


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Didi62
Beiträge: 340
Registriert: 07.10.2007, 16:18

Re: Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Beitrag von Didi62 » 21.01.2019, 12:54

An meiner Heizung messe ich seit vielen Jahren Vorlauf, Rücklauf, Speicher und Kessel mit folgenden Fühlern: HM-WDS30-T-O
Den Fühler jeweils unter die thermische Isolierung, zwischen Isolierung und Rohr bzw Kessel geschoben.
Wichtig zu wissen: Die Teile können nur bis +80°C messen.
Bei mir reicht das vollkommen aus, funktioniert alles perfekt.

Schokokuchen
Beiträge: 54
Registriert: 27.12.2017, 19:56

Re: Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Beitrag von Schokokuchen » 21.01.2019, 21:41

Roland M. hat geschrieben:
20.01.2019, 21:30
Hallo!

Gegenfrage: was willst du wissen, was willst du messen?


Roland
Also ich dachte an die Vorlauftemperatur aus dem Puffer um zu sehen wann es Sinn macht wieder den Forsterkessel in Betrieb zu nehmen. Was genau wertet man aber mit Vorlauf und Rücklauf der Gastherme aus wenn ich diese Werte sehe?

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 5055
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Beitrag von Roland M. » 22.01.2019, 00:39

Hallo!
Schokokuchen hat geschrieben:
21.01.2019, 21:41
Also ich dachte an die Vorlauftemperatur aus dem Puffer um zu sehen wann es Sinn macht wieder den Forsterkessel in Betrieb zu nehmen.
Achtung: Die Vorlauftemperatur kannst du nur richtig messen, wenn eine Umlaufpumpe aktiv ist!
Sollte beispielsweise kein Wärmebedarf bestehen, weil in allen Räumen die Ventile geschlossen sein, würde das Stück Rohr, an dem der Temperaturfühler sitzt, auskühlen und sich die Heizung einschalten. Und dann irgendwann die Wärme gar nicht mehr abtransportieren können!


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Schokokuchen
Beiträge: 54
Registriert: 27.12.2017, 19:56

Re: Überwachung Vorlauftemperatur an Pufferspeicher

Beitrag von Schokokuchen » 22.01.2019, 18:34

Roland M. hat geschrieben:
22.01.2019, 00:39
Hallo!
Schokokuchen hat geschrieben:
21.01.2019, 21:41
Also ich dachte an die Vorlauftemperatur aus dem Puffer um zu sehen wann es Sinn macht wieder den Forsterkessel in Betrieb zu nehmen.
Achtung: Die Vorlauftemperatur kannst du nur richtig messen, wenn eine Umlaufpumpe aktiv ist!
Sollte beispielsweise kein Wärmebedarf bestehen, weil in allen Räumen die Ventile geschlossen sein, würde das Stück Rohr, an dem der Temperaturfühler sitzt, auskühlen und sich die Heizung einschalten. Und dann irgendwann die Wärme gar nicht mehr abtransportieren können!


Roland
Danke für die Info, eine Umlaufpumpe ist aktiv 👍🏻

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“