Garagentor mit Endlagenschalter

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

duffy6
Beiträge: 59
Registriert: 14.03.2017, 10:29

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von duffy6 » 15.03.2019, 22:50

Versteht mich nicht falsch, ich finde Sicherheit das allerwichtigste!
In habe diese Thread jedoch gestartet, weil ich TECHNISCHE Informationen benötige.

Dürfte ich Euch bitten, dass ihr für Eure Diskussion einen eigenen Thread startet?

Vielen Dank!

Grüße
Duffy6

Lindwurm
Beiträge: 42
Registriert: 02.07.2017, 20:24

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von Lindwurm » 15.03.2019, 23:07

@duffy6:
Dein Rolloport bietet leider keine Endschalter. Schade, es wäre aber auch zu elegant gewesen. Aber;
- die Torstellung - zumindest "zu" und "ein bischen oder ganz offen" solltest du mit HmIP-SAM hinbekommen. Gemäß Beschreibung kann das Teil Abweichungen des Lagewinkels erkennen und müsste für ein Schwingtor gut nutzbar sein. Erfahrungen hab ich mit dem Teil aber noch nicht. Nur mit dem HM-Sec-TiS, der ist m. E. aber nicht so prickelnd.
- die Ansteuerung des Tores ließe sich mit HM-LC-Sw1-PCB realisieren. Brauchst auch keine Batterien, weil du die Betriebsspannung von der Platine des Rollport abgreifen kannst. Es würde auch HmIP-WGC, wäre mir aber viel zu teuer.

Gruß Sven

P.S.: Hast übrigens Recht, ich halt mich da raus.

Ondas[tm]
Beiträge: 110
Registriert: 09.04.2017, 10:16
Wohnort: Nierstein [D]

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von Ondas[tm] » 16.03.2019, 07:41

Ich hatte ein ähnliches Problem wie der TE, allerdings mit einem Sektionaltor.
Ich habe das wie folgt gelöst:
- Einen TFK für die Erkennen offen/geschlossen an den "Anschlag" des Tores oben. Das geht bei einem Sektionaltor wirklich erst zu, wenn das Tor geschlossen ist. Das müsste aber bei einem Schwingtor ähnlich sein. Damit bist Du aus dem Bereich von Fahrzeugen & Kinderhänden etc. raus und es geht sehr unkompliziert. Einmal etwas überlegen, wo der gut hin passt und Du hast lange Ruhe.

Mit einem HM-LC-Sw4-WM schließe ich die Zuleitung zum Taster zum Steuern für 0,5sek kurz (ergo: genau das, was ein Taster auch macht).
Allerdings: Ich möchte es nur auf machen, Schließen ist mir zu heikel. Daher überlege ich mir noch, diese Funktion bei offenem Tor zu unterbinden, bevor ich das meiner Familie frei gebe.

Ich überlege mir allerdings, am Tor an den Endlagen jeweils Kontakte zu verbauen und mittels HM-MOD-EM-8 abzufragen, um damit offen/laufend/geschlossen abfragen zu können.
Das lohnt sich aber IMHO nur, weil ich gleichzeitig damit noch die weitere Zugangstür verdrahten kann. Nur für das Tor würde ich mir das absolut sparen.
Ralf

superbraz
Beiträge: 30
Registriert: 05.04.2019, 00:18

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von superbraz » 23.04.2019, 22:21

servus...
ich stehe vor dem gleichen Problem und bin heute fast daran verzweifelt...

an meinem Hoftor habe ich einen Beninca Bull CP.B24 (baugleich zum 1024 ESA glaube ich)...
hier sind auf der Platine die Endschalter auf

COM (Gemein. für Endschalter)
SWO (Eingang Endschalter ÖFFNEN - Kontakt N.C.)
SWC (Eingang für Endschalter SCHLIESSEN - Kontakt N.C.)

nun hab ich mir ein HM SCI 3 FM gekauft und wollte dieses nutzen, um den Torzustand zu überwachen (offen / geschlossen)
Theoretisch würde mir ein Kanal reichen für "geschlossen" - und wenn dieser Zustand nicht gegeben ist > offen

habe also 3 kleine Kabel an die Pins von COM sowie SWO, SWC gelötet und wollte diese mit
COM + S1 und Com + S2 vom HM SCI 3 FM verbinden...

funktioniert aber leider nicht...ende vom Lied > sobald ich auch nur einen Kontakt vom HM SCI verbinde (zB Com + S1 an COM + SWC,
erkennt das Tor den Endschalter nicht mehr und fährt "über das Ziel" hinaus...

kann mir hier jemand helfen?
Bringt es etwas, wenn ich in der CCU3 beim HM SCI Meldung in Position geschlossen auf "offen" und Meldung in Position offen auf "geschlossen" ändere, um somit den normaly closed Kontakt überwachen zu können?
wäre doch quatsch, einen 3. Magnetkontakt am Tor anzubringen, um den Zustand zu überwachen....muss doch auch mit den Endschaltern funktionieren, oder täusche ich mich?

vielen Dank für eure Hilfe!

dondaik
Beiträge: 9636
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von dondaik » 23.04.2019, 22:49

dann haben wir hier wohl keinen potentialfreien übergabekontakt... also "plan" ändern".... messen - schaltplan studieren ...
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 8206
Registriert: 19.01.2011, 19:15
Wohnort: Landau

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von robbi77 » 23.04.2019, 23:05

Steht da „Eingang“ oder „Ausgang“ Endschalter?
Bei „Eingang“ würde ich mal behaupten, dass man da einen „Endschalter“ anschließen kann ... und dies nicht der „Ausgang/Anzeige“ für einen betätigten Endschalter ist.

Also: genau lesen.

Klar das das Tor dann den jetzigen schon angeschlossenen Endschalter „übersieht“.

Achso und deine HM Schnittstelle ist jetzt kaputt ...
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/Downloads/eq3/downl ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907

superbraz
Beiträge: 30
Registriert: 05.04.2019, 00:18

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von superbraz » 24.04.2019, 08:23

Also geht es nicht mit dem HM SCI an dieser Stelle und ich benötige doch einen zusätzlichen Magnetkontakt?

Das Modul funktioniert noch.

dondaik
Beiträge: 9636
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von dondaik » 24.04.2019, 08:39

was du benötigst ist aus dem schaltplan der anlage zu ersehen ... hier ist es wasserglaslesen - sorry.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

superbraz
Beiträge: 30
Registriert: 05.04.2019, 00:18

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von superbraz » 24.04.2019, 08:52

Mehr lese ich da leider nicht heraus...
https://www.smolka-berlin.de/includes/d ... php?ID=654

stan23
Beiträge: 506
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Kontaktdaten:

Re: Garagentor mit Endlagenschalter

Beitrag von stan23 » 24.04.2019, 08:54

Wenn ich die Anleitung so überfliege, könntest du das HM-SCI-3-FM direkt (nicht wie das Licht laut Schaltplan) an AUX1 oder AUX2 anschließen:
It selects the operating mode of the AUX 1 output:
0: Open gate indicator light. The light is off when the door is closed, flashes with moving door and is on with open door.
Wählt die Betriebsweise des Ausgangs AUX1:
0: Meldeleuchte Tor offen
Die Meldeleuchte ist bei geschlossenem Tor ausgeschaltet, blinkt während der Torbewegung und leuchtet fest, wenn das Tor offen steht.
Um das "Blinken" bei fahrendem Tor zu unterdrücken, muss die Meldeverzögerung im Aktor auf einen Wert eingestellt werden, der größer ist als die Torfahrzeit.


EDIT: Text aus der deutschen Anleitung eingefügt...
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“