HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

NickHM
Beiträge: 2769
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von NickHM » 12.09.2019, 12:33

NilsG hat geschrieben:
12.09.2019, 10:43

Was muss das können?!?
Kenndaten?!
Na die vorhandenen Batterien ersetzen.
Möglichst glatte Gleichspannung, bei 3 Batt -> 4,5V
alles ab 100mA aufwärts sollte reichen :)

Oder ein Batteriepack mit frischen Batterien für die Zeit des Wechsels parallel anklemmen

Es besteht allerdings je nach Geschick das Risiko, dass die temporäre Spannung dann genau in dem Moment keinen Kontakt hat, wenn die Batterien raus sind.
Ich habe schon überlegt, beim nächsten Batt Wechsel eine Buchse in das Gehäuse einzubauen, die dann einen sicheren Kontakt für die temporäre Versorgung bereit stellt.

NilsG
Beiträge: 939
Registriert: 09.08.2013, 23:44
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von NilsG » 12.09.2019, 13:05

den gebe ich die Hoffnung nich auf das JENS, seine Script dahingehend auch nochmal anpasst ;)

Nils

Daimler
Beiträge: 5902
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von Daimler » 12.09.2019, 20:41

Hi,
NickHM hat geschrieben:
12.09.2019, 12:33
Ich habe schon überlegt, beim nächsten Batt Wechsel eine Buchse in das Gehäuse einzubauen
Bei mir hängt das Teil seit Ewigkeiten an einem Netzteil - nachdem 2* keine Bat-Leer Meldung kam bzw. aus welchen Gründen auch immer die SM wieder gelöscht wurde!
Ist doch sowieso in der Nähe des Zählerschrankes - und da sollte auch Suppe vorhanden sein. :wink:
NilsG hat geschrieben:
12.09.2019, 10:43
Was muss das können?!?
Wie bereits hier von Nick geschrieben:
Irgendein Netzteil >= 4,5 V / 100 mA - bei mir ist es (glaube ich) ein 6 Volt + China Step-Down.
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.45.7 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

jp112sdl
Beiträge: 3158
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von jp112sdl » 12.09.2019, 21:48

Netzteil ist auch so eine Sache... Dann kommt mal die falsche Sicherung oder es war Stromausfall und dann ist der HM-ES-TX-WM auch wieder bei 0.


NickHM hat geschrieben:
12.09.2019, 12:33
Oder ein Batteriepack mit frischen Batterien für die Zeit des Wechsels parallel anklemmen
Ich habe es mir auch angewöhnt, regelmäßig alle 10 Monate - noch vor der LOWBAT Meldung! - die Batterien zu tauschen.
Dazu klemme ich temporär zunächst ein anderes 4xAA Batteriepack mit Nadeln hinter die Metallzungen der Batteriehalterung, so dass der HM-ES-TX-WM während des Wechsels weiter versorgt wird.

Aber auch nur weil ich zu faul mein Skript mal auf Vordermann zu bringen.
Man braucht ja letztlich nur schauen, ob der neue Stand kleiner ist als der, der zuletzt übermittelt wurde UND dieser nicht aufgrund des Überlaufs der 838,8607 kWh Grenze erfolgte.

VG,
Jérôme

Daimler
Beiträge: 5902
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von Daimler » 12.09.2019, 21:51

Hi,
kann doch mit einer USV nicht passieren. :P
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.45.7 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Gluehwurm
Beiträge: 9570
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von Gluehwurm » 12.09.2019, 21:55

Kaum sind vier Monate vergangen ...
viewtopic.php?f=18&t=34207&hilit=wasser ... 80#p510175

Daimler
Beiträge: 5902
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von Daimler » 12.09.2019, 22:50

Wasser und Strom - datt macht doch bumm. :lol:
Gruß Günter

pivccx mit 3.45.7 in Produktiv, pivccx mit 3.45.7 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
6 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

NilsG
Beiträge: 939
Registriert: 09.08.2013, 23:44
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von NilsG » 15.09.2019, 02:25

NickHM hat geschrieben:
12.09.2019, 12:33
Ich habe schon überlegt, beim nächsten Batt Wechsel eine Buchse in das Gehäuse einzubauen, die dann einen sicheren Kontakt für die temporäre Versorgung bereit stellt.
Habe mir heute Buchsen bzw. Kabel mit Buchsen dran bestellt; dazu ein 4er Batterie-Halter.
Die Buchsen werde ich bei allen meinen HM-TX-ES-WM einlösen und dann jedesmal beim Wechsel der Batterien das 4er-Pack dranhängen für den Zeit des Batterie-Wechsels. :idea:

jp112sdl
Beiträge: 3158
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von jp112sdl » 15.09.2019, 08:52

Was auch gehen sollte:
Netzteilversorgung und Batterien.
Man müsste noch ein kleines Minirelais verbauen, das bei Netzausfall um Batterie umschaltet und einen großen Elko, der die tausendstel Umschaltsekunde puffert.
NilsG hat geschrieben:
15.09.2019, 02:25
und dann jedesmal beim Wechsel der Batterien das 4er-Pack dranhängen für den Zeit des Batterie-Wechsels
Denk aber dran, dass du das machen musst, bevor "Batterie leer" gemeldet wird.
Die Meldung geht nämlich sonst er nach einem Neustart des HM-ES-TX-WM weg.

VG,
Jérôme

NilsG
Beiträge: 939
Registriert: 09.08.2013, 23:44
Hat sich bedankt: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-ES-TX-WM => Batterien-Tausch ohne Datenverlust

Beitrag von NilsG » 15.09.2019, 14:15

jp112sdl hat geschrieben:
15.09.2019, 08:52
NilsG hat geschrieben:
15.09.2019, 02:25
und dann jedesmal beim Wechsel der Batterien das 4er-Pack dranhängen für den Zeit des Batterie-Wechsels
Denk aber dran, dass du das machen musst, bevor "Batterie leer" gemeldet wird.
Die Meldung geht nämlich sonst er nach einem Neustart des HM-ES-TX-WM weg.
Moin ...
Checke ich nicht?
Wenn das Ding „Batterie leer“ meldet, und ich dann das 4er Pack anschließe, sollte die Meldung doch verschwinden?!
Spätestens beim nächsten Überprüfen von sich selbst und dann die Meldung wieder zurücknehmen ...

Oder liege ich da falsch?!?

Nils

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“