Rollladen fährt wie er will

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Emma2011
Beiträge: 71
Registriert: 13.09.2019, 23:02
Hat sich bedankt: 5 Mal

Rollladen fährt wie er will

Beitrag von Emma2011 » 18.10.2019, 18:30

Hallo, ich versuche es doch noch einmal mit der Bitte um Hilfe!
Ich habe massive Probleme mit der Einstellung der Rollläden. Ich habe zum Beispiel einen Rollladen der benötigt exakt 23 Sekunden für eine komplette Auf- beziehungsweise Abfahrt. Lass ich diesen jetzt auf 50 % fahren, sollte er normalerweise 11,5 Sekunden fahren und dann stehen bleiben. Der Rollladen fährt aber bis circa 15 cm vor das untere Ende. Normale auf und Abfahrten funktionieren ganz normal. Ändere ich die Fahrzeit auf 20 Sekunden und mache eine 50 % Fahrt, fährt der Rollladen fast bis ganz nach oben, also auch hier keine 50 %.
Egal welchen Wert ich für auf und Abfahrt Zeit einstellen, bei meinen Tests mit 50 % bleibt der Rollladen immer auf anderen Positionen stehen. Die angefahrenen Position bei 50 % sind allerdings immer die gleichen wenn ich mit der gleichen Auf- Abzeit teste.
In einigen Beschreibungen hatte ich gelesen, dass man die Zeit mit der Stoppuhr stoppen soll und diesen Wert verwenden soll. Genau dies habe ich gemacht, bekomme das mit der prozentualen Steuerung aber absolut nicht zuverlässig hin. Die Kalibrierungsfahrt habe ich zwischenzeitlich auf null und auch schon auf eins gesetzt, das ändert aber nichts an meinem Problem.
100 % und 0% Fahrten Funktionieren mit der Einstellung 23 Sekunden einwandfrei und der Aktur klackt kurz nach erreichen der jeweiligen Position. Die Probleme treten nur dann auf, wenn der Rollladen inzwischen Position anhalten soll.
Ich hoffe die Ausführungen waren ausreichend und nicht so missverständlich.
Was mache ich falsch, oder wie kann ich das richtig einstellen?

LG
Emma
Zuletzt geändert von Emma2011 am 25.10.2019, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 5990
Registriert: 08.12.2012, 15:53
System: CCU
Wohnort: Graz, Österreich
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 361 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von Roland M. » 18.10.2019, 19:12

Hallo Emma!

Bitte beachte folgende beiden wichtige Punkte:

1. Bei der Zeitmessung unbedingt jene Zeit messen, die die Rollade selbst von Start am einen Endanschlag bis Endabschaltung des Motors auf der anderen Ende braucht, keine Zeit abziehen oder dazugeben. Der Aktor (welchen verwendest du eigentlich?) schlagt (je nach Typ) noch eine gewisse Zeit als Sicherheit an den Endpunkten drauf, um einerseits Fehler, die sich bei häufigen Fahren auf Zwischenwerte, andererseits aber auch durch klimatische Gegebenheiten (kalt -> Schmierung schwergängig -> Rollade fährt langsamer) ergeben.

2. Die prozentuale Ansteuerung bezieht sich nur auf die Laufzeit, nicht auf das optische Ergebnis!
Da der Rolladen recht dick ist, wird die "Rolle" beim Aufwickeln immer dicker, pro Umdrehung ( = Zeiteinheit) wird immer mehr aufgewickelt.
Außerdem wird der Panzer ja auch zuerst "auf Lücke" gestreckt.
Dadurch ergibt sich, dass 50% Fahrzeit nicht "Mitte des Fensters" bedeutet, meist eher 2/3 geschlossen, wie du es ohnehin erlebt hast.

Willst du also wirklich den Rolladen sichtbar halb schließen, musst du ihn einmal händisch in die gewünschte Position bringen und dann nachsehen, welche zeitliche Position die WebUI anzeigt. In Zukunft kannst du dann direkt beispielsweise auf 37% fahren.


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul, Raspberrymatic als VM unter Proxmox, Access Point,...

Matthes
Beiträge: 109
Registriert: 20.03.2016, 15:47
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von Matthes » 18.10.2019, 19:17

Hallo Emma,
Deine Beobachtung ist richtig, kann ich so bestätigen.
Das ist auch kein Fehler sondern systematisch bedingt.
Der Panzer sitzt auf einer Rolle. Aufgrund der Panzerdicke ist die erste Umdrehung wesentlich weniger "Material", das abgerollt wird, als die letzte Umdrehung. Weiterhin muss berücksichtigt werden, dass nach dem Zustand Rollladen ist unten noch die Ritzen geschlossen werden müssen. Weiterhin ist die Zeit zur Öffnung länger als zum schließen (hoch braucht länger als runter - evtl. wegen der Schwerkraft?). Also ist messen mit der Stoppuhr richtig.

Ändere dein Programm so, dass 60 oder 70 Prozent deinen gefühlten 50 Prozent entspricht und nimm es so hin :D

Grüße aus dem Sauerland

Matthes

(der mit dem Problem auch gekämpft hat)

Emma2011
Beiträge: 71
Registriert: 13.09.2019, 23:02
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von Emma2011 » 18.10.2019, 20:49

Vielen Dank !
Das mit der „Wickeldicke“ hatte ich nicht bedacht, ist aber logisch da 50% nicht Weg, sondern Zeit ist.
Ich werde das jetzt nochmal testen.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe !

LG
Emma

dtp
Beiträge: 9043
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von dtp » 23.10.2019, 10:01

Rollladen fährt wie wer will
Darf ich mal fragen, wer "wer" ist? 8)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Emma2011
Beiträge: 71
Registriert: 13.09.2019, 23:02
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von Emma2011 » 25.10.2019, 08:01

dtp hat geschrieben:
23.10.2019, 10:01
Rollladen fährt wie wer will
Darf ich mal fragen, wer "wer" ist? 8)
Naja alle anderen haben es verstanden. 🤣

dtp
Beiträge: 9043
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 247 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von dtp » 25.10.2019, 08:06

Die Frage war auch eher rhetorischer Natur. 8)
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Benutzeravatar
robbi77
Beiträge: 10078
Registriert: 19.01.2011, 19:15
System: CCU
Wohnort: Landau
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Rollladen fährt wie wer will

Beitrag von robbi77 » 25.10.2019, 11:46

Man kann den Titel auch ändern ...🤷‍♂️
Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Elektriker Ihres geringsten Mißtrauens!
http://www.eq-3.de/service/downloads.html
Tips und Tricks für Anfänger: viewtopic.php?t=22801
Programmlogik: viewtopic.php?f=31&t=4251
Webui-Handbuch: https://www.eq-3.de/downloads/download/ ... h_eQ-3.pdf
Script und Linksammlung: viewtopic.php?f=26&t=27907
Troll des Forums ...

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“