BidCoS passiv mitlesen

Kabellose und kabelgebundene Sender und Empfänger der Serie Homematic "classic"

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von owagner » 30.01.2011, 18:31

Hi,

seit einiger Zeit gibt es ja mittels der CUL/CUN-Hardwaremodule von Busware und der culfw von Rudolf 'fhem' Koenig die Möglichkeit, das BidCoS-On-The-Air-Protokoll zu senden und zu empfangen (das Protokoll wird dort "AskSin" genannt)

Busware verkauft die CC1101-Transceiver auch einzeln auf einem Breakout-Board (als "CM"). Hier mal ein Beispielaufbau mit einem AVR NET-IO und einem CM. Der CM ist mit einem 4050-Pegelwandler an den SPI des NET-IO angeklemmt, da der Atmega auf mit 5V läuft, der CC1100 aber maximal 3.6V verträgt. Die Software liest BidCoS-Datagramme und zeigt die einzelnen Parameter auf dem LCD an.
asksin_sniffer.jpg
Als Software läuft auf dem NET-IO Ethersex, in das die AskSin-Routinen aus culfw integriert sind.

Ich will das bei mir verwenden, um BidCoS-RF-Taster direkt mit Wired-Aktoren zu koppeln.

Viele Grüße,
Olli

chrisu
Beiträge: 544
Registriert: 29.12.2009, 12:43
Wohnort: Österreich / Geras
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von chrisu » 30.01.2011, 22:55

Hi,

nettes Spielzeug 8)
owagner hat geschrieben: Ich will das bei mir verwenden, um BidCoS-RF-Taster direkt mit Wired-Aktoren zu koppeln.
Hast du nicht schon eine CCU? :wink:

Oder wird deine "OCU" was können was wir alle brauchen? :mrgreen:
lg
Christian
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
2x CCU3, über 100 HM und HmIP-Aktoren/Sensoren Wired+RF, selbst Gebautes und IP-Symcon...

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von owagner » 31.01.2011, 00:04

chrisu hat geschrieben:Hast du nicht schon eine CCU? :wink:
Man kann über die CCU leider nicht längere Tastendrucke weiterleiten, wie es bei Direktverknüpfungen innerhalb eines Busses möglich ist.

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von owagner » 31.01.2011, 01:16

owagner hat geschrieben:Ich will das bei mir verwenden, um BidCoS-RF-Taster direkt mit Wired-Aktoren zu koppeln.
Klappt nun. Zum Wired-Bus wird hierzu ein 12fach-I/O-Modul verwendet, welches vom Ethersex mittels zweier PCF8574 angesteuert wird.

chrisu
Beiträge: 544
Registriert: 29.12.2009, 12:43
Wohnort: Österreich / Geras
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von chrisu » 31.01.2011, 12:00

owagner hat geschrieben:
chrisu hat geschrieben:Hast du nicht schon eine CCU? :wink:
Man kann über die CCU leider nicht längere Tastendrucke weiterleiten, wie es bei Direktverknüpfungen innerhalb eines Busses möglich ist.
owagner hat geschrieben:
owagner hat geschrieben:Ich will das bei mir verwenden, um BidCoS-RF-Taster direkt mit Wired-Aktoren zu koppeln.
Klappt nun. Zum Wired-Bus wird hierzu ein 12fach-I/O-Modul verwendet, welches vom Ethersex mittels zweier PCF8574 angesteuert wird.
Da du im andere Post mit dem RS485-HM-Protokoll gespielt hast, dachte ich du imlementierst das gleich direkt in deine OCU.
Oder ist das eh noch in Planung?

Dann wär das genau das was der CCU fehlt 8)
lg
Christian
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
2x CCU3, über 100 HM und HmIP-Aktoren/Sensoren Wired+RF, selbst Gebautes und IP-Symcon...

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von owagner » 31.01.2011, 12:48

:)

Ich wollte eventuell nochmal probieren, direkt einen RS485-Transceiver an den Atmega zu hängen und HM485 mit den Wired-Modulen zu sprechen.

Die aktuelle Implementierung hat nämlich noch einen Nachteil: Es gibt beim langen Tastendruck keinen "Taster losgelassen"-Event, das wird zeitgesteuert implementiert. Die BidCoS-RF-Taster senden gut alle 250ms den "Taster gehalten"-Event. Ich habe das bei mir so umgesetzt, dass das I/O-Modul angesteuert und solange gehalten wird, bis 300ms nichts mehr kam, dann wird der Eingang wieder "losgelassen".

Das Problem dabei ist: Verliere ich einen BidCoS-RF-Event wegen Funkstörung oder was auch immer, lasse ich los und beim nächsten Mal drücke ich aus Sicht des I/O-Moduls neu. Bei einer Ein-Tasten-Dimmeransteuerung dreht sich dann die Dimmrichtung um, was ja nicht Sinn der Sache ist.

Bei einer echten Direktverknüpfung wird bei langen Tastendrücken ja immer der Tastenzähler mitgeschickt, so dass der Aktor unterscheiden kann, ob es sich um einen alten oder neuen Tastendruck handelt. Wenn ich die HM485-Telegramme selbst generiere, kann ich den Tastenzähler auch selbst mitschicken...

Ich hatte übrigens nicht vor, ein echtes HM485-Gerät mit Anmeldung auf dem Bus und dem ganzen Drum & Dran zu implementieren. Ich habe eh eine große Anzahl von Wired-Aktoren mit zwei Tasteingängen, die ich nicht benutze. Ich wollte mich dann beim Senden einfach als diese Geräte ausgeben. Die gesamte Verknüpfungssteuerung, Konfiguration etc. erfolgt weiterhin über die CCU.

Schade, dass die CCU diese Art von Verknüpfung nicht unterstützt...

Onthefly
Beiträge: 932
Registriert: 07.12.2009, 11:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von Onthefly » 31.01.2011, 14:08

Hallo,
owagner hat geschrieben:Die BidCoS-RF-Taster senden gut alle 250ms den "Taster gehalten"-Event.
Ist das etwa der Fall auch wenn man die Eingänge als Schalter konfiguriert und mit Schaltern statt Tastern arbeitet? Da kommt eine Menge Verkehr auf'm Bus wenn man mehrere Schalter geschlossen hat! Ich glaube ich sollte meine geplante Wired-Erweiterung überdenken wenn das der Fall sein sollte.

chrisu
Beiträge: 544
Registriert: 29.12.2009, 12:43
Wohnort: Österreich / Geras
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von chrisu » 31.01.2011, 14:59

Onthefly hat geschrieben:Hallo,
owagner hat geschrieben:Die BidCoS-RF-Taster senden gut alle 250ms den "Taster gehalten"-Event.
Ist das etwa der Fall auch wenn man die Eingänge als Schalter konfiguriert und mit Schaltern statt Tastern arbeitet? Da kommt eine Menge Verkehr auf'm Bus wenn man mehrere Schalter geschlossen hat! Ich glaube ich sollte meine geplante Wired-Erweiterung überdenken wenn das der Fall sein sollte.
Hi,

wenn du einen Eingang als "Schalter" konfigurierst macht der nix anderes als ein Taster-Eingang.
Ausser das er nur einen kurzen Tastendruck bei jedem Potentialwechsel sendet.
Einen langen Tastendruck (um den es hier geht) gibts dann garnicht.
Also keinerlei "Dauersenderei" am BUS....

Anders natürlich wenn der eingang als "Taster" konfiguriert ist und du nen Schalter dran hängst, dann gibts "dauerfeuer" :mrgreen:
lg
Christian
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
2x CCU3, über 100 HM und HmIP-Aktoren/Sensoren Wired+RF, selbst Gebautes und IP-Symcon...

Benutzeravatar
owagner
(verstorben)
Beiträge: 1193
Registriert: 13.05.2008, 19:49
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von owagner » 08.02.2011, 00:53

Hier übrigens der aktuelle Stand der OCU :) im Hutschienengehäuse vorbereitet für den Einbau in den Verteilerkasten.
Dateianhänge
ocu.jpg

teddy278

Re: BidCoS passiv mitlesen

Beitrag von teddy278 » 08.02.2011, 16:22

Dieser Beitrag wurde durch den Autor entfernt.
Zuletzt geändert von teddy278 am 12.06.2011, 03:59, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Aktoren und Sensoren“