WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 11777
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 650 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 31.10.2020, 21:22

etwas grundlagen .... ggf auch beim thema von nutzen

https://www.youtube.com/watch?v=D34yOhR ... RITZ%21Box
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Oliverr
Beiträge: 10
Registriert: 31.10.2019, 10:22
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Oliverr » 01.11.2020, 11:22

Hallo Eugen,

wegen der Peaks habe ich meine WEATHERMAN-Edition (bis 04/2020) mit dem Update 153 versorgt.
Jetzt muss ich mal beobachten ob die Peaks weg sind.

Aber mir ist jetzt aufgefallen, das aktuell trotz Regen und trüben Wetter die Wetterstation sagt die Sonne scheint und es sollen 1800 lux sein.
Das der Lux Wert so hoch ist, ist nach dem Update der Fall.
Vor dem Update war der Lux Wert 300 und danach 2500 .

Hast Du dafür evtl. eine Erklärung, oder ist das evtl. ein Bug in dem Update?

Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 1919
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von funkleuchtturm » 01.11.2020, 12:17

Bei den Informationen zum Update 153 steht:
"Helligkeitswert mit Faktor 6 multipliziert, um den Helligkeitswert typischen Luxwerten anzupassen."

Dementsprechend mußt Du die Schaltschwelle auch Deinen individuellen Anforderungen (was ist Sonne und was nicht ) anpassen. Bespielsweise param 7 = 3000.
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
SmartHome-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN-2, den PULSECOUNTER und den AIRSNIFFER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

dondaik
Beiträge: 11777
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 650 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 01.11.2020, 12:50

hoch lebe: RTFM ... !!!
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Andi_matic
Beiträge: 30
Registriert: 08.04.2019, 20:28

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Andi_matic » 06.11.2020, 09:09

Mein externer SHT21 Sensor zeigt kontinuierlich 100% relative Luftfeuchtigkeit, darum habe ich mir diesen als Ersatz bestellt:
https://www.makershop.de/sensoren/tempe ... 1-si7071/

Nun bin ich davon ausgegangen, dass der weiße Überzug auf dem Sensor eine Membran ist. Gekommen ist der Sensor aber ohne den weißen Bezug, so wie er hier gezeigt wird
https://www.makershop.de/sensoren/tempe ... 21-sensor/

Ist der weiße Überzug wirklich eine Membran, wenn nein, müsste ich mir wahrscheinlich noch etwas darüber befestigen!??

dondaik
Beiträge: 11777
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 650 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 06.11.2020, 09:12

ist er ... da eugen das teil aber heizt sollte es egal sein
Zuletzt geändert von dondaik am 06.11.2020, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Andi_matic
Beiträge: 30
Registriert: 08.04.2019, 20:28

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Andi_matic » 06.11.2020, 09:24

Ich habe seit geraumer Zeit die 2.9.1 Version mit Heizfunktionalität am Laufen, trotzdem habe ich kontinuierlich 100% relative Luftfeuchtigkeit in meiner Anzeige. wahrscheinlich kann man aber nicht erwarten, dass die Heizung meinen Sensor trocknet. Ich tausche ihn aus und werde sehen, was passiert. Vielleicht finde ich noch ein Stück Membran, welche ich darüber kleben kann??

dondaik
Beiträge: 11777
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 650 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 06.11.2020, 12:46

warum kann man das nicht erwarten .... ? dann frage ich mich warum meine sht so lange "leben" :mrgreen:
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
leilei
Beiträge: 84
Registriert: 12.02.2014, 02:03
Wohnort: Klagenfurt
Hat sich bedankt: 15 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von leilei » 20.11.2020, 11:48

Hat sich schon jemand einmal Gedanken über einen Blitzschutz gemacht?

Ich möchte den WM demnächst vom Balkon auf eine offene Fläche stellen.
Ca. 15 Meter von einem Gebäude entfernt und ca. 2 m hoch auf einem Alurohr.
Die einzige Verbundung vom WM zum Haus wäre die 5V Stromversorgung und das Netztgerät im Schaltschrank.
Wäre ein eigener FI sinnvoll?
Hätte jemand Ideen dazu?

Danke leilei
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg

Benutzeravatar
ihno
Beiträge: 197
Registriert: 02.12.2012, 11:19
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von ihno » 22.11.2020, 13:06

Moin,

wenn das Netzteil im Schaltschrank ist und lediglich die 5 Volt Gleichspannung den Schaltschrank verlassen, würde ich einmal behaupten, dass da ein normaler FI-A ( Löst nur bei Wechsel-Fehlerströmen aus ) sowieso niemals auslösen würde. Aber auch ein Allstromsensitiver FI-B würde nur sehr unwahrscheinlich bei einem Fehlerstrom ( wegen der kleinen Spannung, wird in Richtung Erde z.B. über einen Menschen zu wenig Strom fließen ) auslösen. Beide Arten haben allerdings auch nahezu rein gar nichts mit Blitzschutz zu tun !
Gerade einmal „gegoogelt“...
Info zum Blitzschutz : https://www.vde.com/de/blitzschutz/info ... litzschutz
cu Ihno

RaspberryMatic x64 3.53.34.20201121 auf Raspberry 3b - über 200 Kanäle in über 100 Geräten und 18 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten
Weatherman 1 wm2_12_1, Rainyman 159, ioBroker

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“