Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

klassisch
Beiträge: 3454
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von klassisch » 04.01.2019, 10:39

Bei den Selbstbau-AskSin Teilen sollte das Löschen des Sicherheitsschlüsseln eh kein Problem sein. Alles Löschen, drüberflashen. Ansonsten sind das halt 20 EUR für einen 4-fach Aktor-Bausatz.

Daniel_K
Beiträge: 4
Registriert: 03.01.2019, 23:50

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von Daniel_K » 04.01.2019, 12:22

Hallo,

sorry aber die Nutzung von 2 CCUs ist doch kein Königsweg?! Die Homematic ist zwar ein Bastler- aber doch kein Frickelsystem.

Beide CCUs zu verbinden ist nicht trivial möglich, mindetens fehleranfällig.
Es verkleinert auch nur das Problem auf die verschlüsselte CCU. Was ist wenn die Keymatic nach einem Batteriewechsel keine Verbindung mehr hat, 150 EUR für den Müll?

Die fehlende Verbindung nach einem Batteriewechsel ist ein typisches Problem, kann doch nicht sein, dass sich das nicht mit einem privaten Schlüssel kombinieren lässt.

Gibt es keine Möglichkeit dieses Problem wirklich zu lösen statt nur zu verkleinern?

Grüße
Daniel

Benutzeravatar
Black
Beiträge: 1926
Registriert: 12.09.2015, 22:31
Wohnort: Wegberg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von Black » 04.01.2019, 12:33

das verbinden von 2 ccus ist nicht soooo schwierig....
Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
Meine Seite, ok noch bisschen im Aufbau

RaspberryMatic 3.45.7.20190507 mit Groundplane Antennenmod (Mein Grundstück ist halt etwas gross)
jede Menge Sensoren und Aktoren, Logamatic 2107 Gateway zum Buderus Kessel
ioBroker unter ProxMox auf NUC als Hauptsteuersystem und Visualisierung
Script Time Scheduler V1.3
SDV 3.08.13 Scripteditor und Objektinspektor

Gluehwurm
Beiträge: 9570
Registriert: 19.03.2014, 00:37
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von Gluehwurm » 04.01.2019, 12:51

Daniel_K hat geschrieben:
04.01.2019, 12:22
... Was ist wenn die Keymatic nach einem Batteriewechsel keine Verbindung mehr hat, 150 EUR für den Müll? ...
Das Problem kenne ich nicht, unabhängig davon könnte man das Ding bei ELV flashen lassen.

Gruß
Bruno

66er
Beiträge: 2568
Registriert: 23.08.2015, 11:06
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von 66er » 04.01.2019, 14:03

Black hat geschrieben:
04.01.2019, 12:33
das verbinden von 2 ccus ist nicht soooo schwierig....
Stimmt. :D

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: Das hab' sogar ich hinbekommen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Funktioniert bislang fehlerfrei. :wink:

LG
Stefan
Ich übernehme keine Haftung für von mir gegebene Antworten, Tipps und veröffentlichte Projekte! Jeder ist für sich selbst verantwortlich! Arbeiten an 230V sind von einer Elektrofachkraft auszuführen!

Homematic in Betrieb seit 15.08.2015 | 3x USV APC ES400 | Visualisierung + Audio: Home24-Apps

CCU2 (2.25.15) Uptime-Rec. 163 Tage
addons: CUx-Daemon 1.8a / eMail-Addon 1.6.0 / XML-API 1.12 / HUE-Addon V1.4.1 / Sonos-Addon
150 Kanäle in 44 Geräten und 236 CUxD-Kanäle in 26 CUxD-Geräten
Heizung, Licht, SSD und Erweiterung GMA

bidirektional vernetzt mit


Charly in Betrieb seit 21.10.2018 ( 3_37_8) Uptime-Rec. >270 Tage
addons: CUx-Daemon 2.1.0 /CUxD-Highcharts 1.4.5 / eMail-Addon 1.6.8a / XML-API 1.18 /HUE-Addon V1.4.1 / Sonos-Addon
43 Kanäle in 13 Geräten und 221 CUxD-Kanäle in 21 CUxD-Geräten
Rollläden, SSD, Wetter, Logging, Licht, RM, Sonos, Shelly


Shelly an Homematic | individuelle Batterielaufzeitberechnung | Infrarot-Heizungssteuerung | Fensteröffnungszeit überwachen

linuxdep
Beiträge: 137
Registriert: 29.08.2017, 23:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von linuxdep » 08.01.2019, 23:24

Hi, lese hier immer mal mit, habe bei meinem Fenstergriffschalter auch schon viel zu oft die Batterien tauschen dürfen, aber hatte nie ein Problem das es danach nicht ging... oder passiert das Verbindungsproblem nur mit Verschlüsselung? Aber wenn ich das richtig gelesen habe, ist die doch eh immer aktiv, nur halt nicht mit einem eigene Key???

Zahlt man für das flaschen bei ELV eigentlich was, wenn es doch ein Problem von den Sensoren/Aktoren ist?
===========================================================================
Neueinsteiger Homematic/ioBroker/ESP32
OS: Raspbian Stretch 11/2017
+ LXC - pivCCU
+ LXC - Debian stretch mit Mosquitto (MQTT Server)
+ LXC - Debian stretch mit PIHOLE
HW: Raspberry Pi2 V1.1 mit HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul
Traum: ioBroker im Docker auf die DS918+, UVR1611-Heizungssteuerung anbindung an HM oder ioBroker
===========================================================================
Nützliche LINKS:
https://asksinpp.de/
===========================================================================

NickHM
Beiträge: 2769
Registriert: 23.09.2017, 12:04
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von NickHM » 09.01.2019, 07:49

linuxdep hat geschrieben:
08.01.2019, 23:24

Zahlt man für das flaschen bei ELV eigentlich was, wenn es doch ein Problem von den Sensoren/Aktoren ist?
Stand 2017 - 10...15,- pro Gerät + 2x Versand (Hin/Rück)

dtp
Beiträge: 6612
Registriert: 21.09.2012, 08:09
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von dtp » 16.01.2019, 12:09

linuxdep hat geschrieben:
08.01.2019, 23:24
Hi, lese hier immer mal mit, habe bei meinem Fenstergriffschalter auch schon viel zu oft die Batterien tauschen dürfen, aber hatte nie ein Problem das es danach nicht ging... oder passiert das Verbindungsproblem nur mit Verschlüsselung? Aber wenn ich das richtig gelesen habe, ist die doch eh immer aktiv, nur halt nicht mit einem eigene Key???
Das Problem nach dem Batteriewechsel tritt sporadisch auf ist unabhängig von einem vergebenen Sicherheitsschlüssel. Trotzdem würde ich keinen Sicherheitsschlüssel vergeben. Aus meiner Sicht ist er lediglich bei sicherheitsrelevanten Aktoren, wie z.B. der KeyMatic sinnvoll. Aber selbst da ist die Gefahr, dass jemand die CCU hackt, ungleich größer, als dasss sich jemand in die BidCos-Kommunikation einklinkt. Die Risiken, die mit einem vergebenen Sicherheitsschlüssel einher gehen (keine Möglichkeit, ohne vollständigen Reset der CCU einen vergebenen Sicherheitsschlüssel wieder zu entfernen; altes Backup nicht mehr einspielbar, wenn Sicherheitschlüssel geändert wurde und der alte Sicherheitsschlüssel nicht bekannt ist; HM-Komponente wurde verkauft, ohne sie vorher zurückzusetzen; etc.), halte ich für größer.

Übrigens, wir haben bei uns im Haus seit nunmehr fünf Jahren 13 Fenster-Drehgriffsensoren im Einsatz. Einen weiteren habe ich als Tauschlösung gekauft, wenn mal wieder ein Fenster-Drehgriffsensor Zicken macht. Die beiden LR44-Zellen muss ich im Schnitt pro Sensor ein Mal im Jahr austauschen. Das finde ich absolut in Ordnung.

Einen Sicherheitsschlüssel habe ich nicht vergeben und beabsichtige auch nicht, dies zu ändern.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container, Homebridge auf Raspberry Pi 3B+;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

linuxdep
Beiträge: 137
Registriert: 29.08.2017, 23:17
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spätestens jetzt einen eigenen Sicherheitsschlüssel nutzen!

Beitrag von linuxdep » 16.01.2019, 21:15

leuchtet ein, die 0,1% die keinen Kuhfuß oder Schraubendreher dabei haben, versuchen es bestimmt nicht bei mir, den Ferari zeige ich keinem, nicht das noch Neid aufkommt... :roll: und doch einer mit dem Leptopf vor der Tür steht.
===========================================================================
Neueinsteiger Homematic/ioBroker/ESP32
OS: Raspbian Stretch 11/2017
+ LXC - pivCCU
+ LXC - Debian stretch mit Mosquitto (MQTT Server)
+ LXC - Debian stretch mit PIHOLE
HW: Raspberry Pi2 V1.1 mit HM-MOD-RPI-PCB Funkmodul
Traum: ioBroker im Docker auf die DS918+, UVR1611-Heizungssteuerung anbindung an HM oder ioBroker
===========================================================================
Nützliche LINKS:
https://asksinpp.de/
===========================================================================

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“