Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
klassisch
Beiträge: 3423
Registriert: 24.03.2011, 04:32

Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von klassisch » 17.03.2017, 16:21

Wie im Wasserzähler-Thread bereits erwähnt habe ich einen Lidar-Chip VL53L0 von ST mit einem WeMos als Abstandssensor aufgebaut.
Laut Datenblatt, Tabelle 11 sind
- indoor bis 2m Reichweite drin,
was ich auch so bestätigen kann. Wie die meisten kommerziellen Lidare und fast alle Si-basierten hat auch dieser Sensor eine Sonnenallergie und verliert im Kampf mit direkter Sonneneinstrahlung. Aber bei bedecktem Himmel sind bei einem weißen Target bis 80cm möglich. Mit einem Retroreflektor (Katzenauge) wohl auch mehr.
Hier mal eine Messreihe indoor:

Code: Alles auswählen

Distance: 1071 mm
Mode	: precision
Statistics
	average: 	1073.55 mm
	std Dev: 	1.79 mm
	3 sigma: 	5.36 mm
	rel error: 	+/-0.50 %  (99.7% aller Messwerte)
	6 sigma: 	10.71 mm
	minimum: 	1065.00 mm
	maximum: 	1081.00 mm
	count: 	36498 number of samples
oder

Code: Alles auswählen

Distance: 1202 mm
Mode: precision
Statistics
	average: 	1201.93 mm
	std Dev: 	2.18 mm
	3 sigma: 	6.54 mm
	rel error: 	+/-0.54 %
	6 sigma: 	13.07 mm
	minimum: 	1193.00 mm
	maximum: 	1211.00 mm
	count: 	71925 number of samples
Das Datenblatt verspricht bei 120cm und einem weißen Target 3%. Also noch etwas Luft für Temperatur- und Targeteinflüsse.
Der Sensor ist vollintegriert, hat I2C Schnittstelle und Laserklasse I, ist also uneingeschränkt augensicher.
Es ist alles hochmodern aktuelle Schalgworte aus der Lidar-Technik wie VCSEL Laser und Geiger-Mode SPAD-Array als Empfänger.
Mit etwas Geduld (20 Tage) bekommt man fertige Breakoutboard aus China für ca. 6,30 EUR. Und der Preis hat Potential, denn ST wirbt mit $1.75 bei 5.000 Teilen.
In Summe eine beachtliche Leistung und der noch leistungsfähigere Nachfolger VL53L1 ist bereits angekündigt.
Ich betreibe meinen Testaufbau ohne Deckglas. ST gibt auch Hinweise zum Betrieb mit Deckglas.
Mein Versuchsaufbau arbeitet mit einem WeMos und einem LCD-Display Durch die WLAN-Fähigkeit ist ein Einbinden die Homeamtic möglich, s. [url=viewtopic.php?f=31&t=29321]WeMos Thread
.
Die Lib ist von pololu

Und jetzt suche ich eine passende Anwendung :D

Bilder:
VL53L0-Detail-1k-P1320032.JPG
VL53L01 unpowered
VL53L0-dtail-power-1K-P1320043.JPG
VL53L01 powered - Laser visible
VL53L0-Display-6x4-P1320036.JPG
VL53L0 Test - Display
VL53L01-Test-assy-6x4-P1320030.JPG
VL53L01 box assy
Zuletzt geändert von klassisch am 17.03.2017, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

dondaik
Beiträge: 9802
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von dondaik » 17.03.2017, 17:26

anwendung: "arbeitsplatz besetzt" erkennen .... :-) , ggf füllstandssensor, einpark-hilfe, garagentor offen ... :-)
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

klassisch
Beiträge: 3423
Registriert: 24.03.2011, 04:32

Re: Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von klassisch » 17.03.2017, 17:37

dondaik hat geschrieben:anwendung: "arbeitsplatz besetzt" erkennen .... :-) ,
noch ist der PIR-Sensor billiger
dondaik hat geschrieben:ggf füllstandssensor,
Habe ich bereits pneumatisch erledigt und läuft
dondaik hat geschrieben:einpark-hilfe,
Bringt mein Auto mit.
dondaik hat geschrieben:garagentor offen ... :-)
Hab ich mit Reed-Kontakten erledigt.
Tja, es wird immer schwieriger....

dondaik
Beiträge: 9802
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von dondaik » 17.03.2017, 17:39

:-) :-) ... war mir ja alles klar . doch wie war das - man sollte immer einen plan b haben ...
schönes wochenende.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Familienvater
Beiträge: 6973
Registriert: 31.12.2006, 15:18
Wohnort: Rhein-Main
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von Familienvater » 17.03.2017, 18:47

Hi,

ein Lidarmin bauen ("optisches" Theremin)?

Ich habe auch erstmal spontan an Füllstand gedacht, aber da ist das Problem mit dem Reflektieren, und ich möchte kein Klarwasser-Füllstand, sondern den Rückstau bei Starkregen im Hausanschlusschacht überwachen, aktuell plane ich das mit einen Ultraschallsensor zu realisieren, pneumatisch wäre die 2. alternative, das habe ich an einer anderen Stelle auch schon umgesetzt.

Der Familienvater

klassisch
Beiträge: 3423
Registriert: 24.03.2011, 04:32

Re: Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von klassisch » 17.03.2017, 19:13

Nunja, ich bevorzuge die älteren Meister und bin mit Spotify gut versorgt. Interpretationsvergleich war noch nie so einfach. Aber über Geschmack soll man nicht streiten :-)
Der Sensor hat kein Deckglas und ich weiß nicht, wie er sich über einer Flüssigkeit verhält. Erster Versuch wäre Tesafilm (den echten) oder eine PE, PP, Polyacetatafolie. Zweiter Versuch Mikroskop-Trägerglases aufkleben. Besser 2 Stücke, aber da wird das Kleben schwierig - es sollte ja nichts in den optischen Pfad gelangen.
US-Sensoren aus der Automobilindustrie wären ideal. Die sind zwar nicht ganz so billig wie die Chinesischen US-Pärchen, aber wasserdicht und recht präzise - allerdings scheint die Schnittstelle proprietär zu sein. Und es gibt die auch in wide-range-Varienten zur Parklückenvermessung.

dondaik
Beiträge: 9802
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abstandssensor bis 2m - mit Lidar-Chip

Beitrag von dondaik » 17.03.2017, 20:06

reflexion ... in einem rohr einen ball "aufsteigen lassen" war bei bei der füllstandlösung mein idee, so gäbe es auch sofort eine etwas gedämpfte bewegung...
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“