Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

microsuck
Beiträge: 138
Registriert: 03.09.2012, 15:34

Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von microsuck » 22.04.2017, 07:47

Hallo,

ich war schon seit längerem auf der suche mein Homematic-System per Alexa zu steuern ohne einen weiteren Cloud-Dienst mit ins Boot zu nehmen. Der Sprachabgleich bei Amazon ist mir schon ein Dorn im Auge, aber leider gibt es hier noch keine gut funktionierende Lösung ohne einen externen Online Server.

Habe eine Möglichkeit gefunden die Geräte mit einem RPI und dem Java Program HA-Bridge zu steuern.

Hier im Forum habe ich noch keine Beiträge dazu gefunden weshalb ich mir dachte ich berichte über meinen Fund.

Hier den Link zu Github:
https://github.com/bwssytems/ha-bridge

auf der CCU muss xml-api installiert werden.

Teil 1

Kurze Anleitung zum Installieren von HA-Bridge:

- Jessie auf einer SD-Karte installieren (Anleitungen dazu gibt es genügend im Internet)
- SSH aktivieren nicht vergessen (einfach eine Datei auf der Boot Partition Namens SSH anlegen - ohne Inhalt)
- per SSH auf den RPI verbinden
- RPI updaten und JAVA installieren:

Code: Alles auswählen

sudo apt-get update 
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get install oracle-java8-jdk
- Verzeichnis anlegen und HA-Bridge downloaden:

Code: Alles auswählen

sudo mkdir habridge
cd habridge
sudo wget https://github.com/bwssytems/ha-bridge/releases/download/v4.5.0/ha-bridge-4.5.0.jar
- Datei anlegen die zum automatischen starten von HA-Bridge nach einem Reboot zuständig ist:

Code: Alles auswählen

sudo nano /etc/systemd/system/habridge.service
- diese Datei mit diesem Inhalt füllen:

Code: Alles auswählen

[Unit]
Description=HA Bridge
Wants=network.target
After=network.target

[Service]
Type=simple
WorkingDirectory=/home/pi/habridge
ExecStart=/usr/bin/java -jar -Dconfig.file=/home/pi/habridge/data/habridge.config /home/pi/habridge/ha-bridge-4.5.0.jar

[Install]
WantedBy=multi-user.target
- Speichern - strg + x mit y bestätigen

- Daemon starten und Autostart konfigurieren:

Code: Alles auswählen

sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl start habridge.service
sudo systemctl enable habridge.service
FERTIG

im Browser die IP des RPI eingeben - HA-Bridge sollte dann so aussehen
HA-Bridge.jpg
Teil 2

Nun muß man die Geräte nur noch anlegen/hinzufügen
- add/Edit
Add1.jpg
Add2.jpg

Unter Target Item kommt - http://IP_CCU/config/xmlapi/statechange.cgi?ise_id=12345&new_value=1

new_value=1 -> ein
new_value=0 -> aus
new_value=0.10 -> 10%
new_value=0.20 -> 20% usw.

new_value=0.${intensity.percent} - dimmen

die ise_id bekommt ihr unter http://IP_CCU/config/xmlapi/devicelist.cgi

Teil 3

Auf dem Smartphone, Tablet die App Alexa starten oder am PC/Mac auf die Seite http://alexa.amazon.de gehen. Hier auf "Smart Home" und "Geräte suchen" klicken.

Alexa hat zur Zeit noch Probleme mit Umlauten. Wenn Geräte die in der HA-Bridge gelöscht werden, wird dies NICHT in der Alexa App gelöscht! Diese Geräte müssen auf der Seite alexa.amazon.de unter Smart Home gelöscht werden.



Tipp: In der App oder auf der Seite http://alexa.amazon.de auf Einstellungen –> Verlauf gehen. Hier sieht man was Alexa verstanden hat.

Befehle auf die Alexa zur Zeit reagiert sind

Alexa setzte die Temperatur auf ... Gerd Celsius
Alexa dimme ..... auf 10%
Alexa schalte ..... an

Ich hoffe es ist nachvollziehbar und hilft den einen oder anderen weiter.


Viel Spaß
Zuletzt geändert von microsuck am 17.05.2017, 10:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
unlight
Beiträge: 483
Registriert: 23.12.2012, 13:03
Wohnort: Ruhrpott

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von unlight » 22.04.2017, 09:29

Zu erwähnen wäre noch das unter "Dim Items" ein Aufruf wie

http://192.168.0.5/config/xmlapi/statec ... e_id=16481&new_value=0.${intensity.percent}

kommt damit das dimmen (leider ohne 100%) klappt!


Gruß
Unlight
“Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us.”

Mikeldk
Beiträge: 132
Registriert: 24.03.2016, 10:25

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von Mikeldk » 10.05.2017, 19:05

Hi,

ich habe mal versucht das hier nachzubauen hat auch eigentlich super Funktioniert Danke erst mal.

Ein kleines Problem habe ich allerdings und zwar mit den Dimmern das will nicht wirklich und ich habe keine Idee mehr was ich wo Falsch gemacht habe.

Ein/Aus Funktioniert wunderbar nur das dimmen nicht, wenn ich das dimmen teste wird die Lampe Hell, Dunkel, Hell Dunkel und bleibt dann an.

Vielleicht sieht ja jemand auf anhieb was ich falsch gemacht habe, das war jetzt der letzte versuch mit new_value=0.${intensity.percent}

Gruß
Mike
Dateianhänge
dimmer.JPG

Benutzeravatar
unlight
Beiträge: 483
Registriert: 23.12.2012, 13:03
Wohnort: Ruhrpott

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von unlight » 10.05.2017, 20:33

Funktionieren wird es wenn du unter dimmen nur einen Aufruf hast der mit "new_value=0.${intensity.percent}" endet, nicht 0.20 oder 0.10 sondern genau so. Dann wird die Dimmstufe übergeben.

Gesendet von meinem RAINBOW JAM mit Tapatalk
“Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us.”

Mikeldk
Beiträge: 132
Registriert: 24.03.2016, 10:25

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von Mikeldk » 11.05.2017, 11:26

Hi, Danke für die Antwort.

Funktioniert, mittlerweile hab ich es auch mit Openhab 2 hinbekommen.

Jetzt ist die Frage welche Version ich nehmen soll, bei Openhab 2 scheinen ja die Möglichkeiten irgendwann mal zu wachsen.

Nur halt leider ein Cloud Dienst im Gegensatz zu HA-Bridge

Gibt´s da eventuell Meinungen zu ?

Gruß
Mike

grissli1
Beiträge: 2248
Registriert: 22.06.2012, 17:46
Wohnort: Tirol/Austria
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von grissli1 » 13.05.2017, 21:59

Schöne Anleitung. Werde ich mal probieren.

Danke und viele Grüße
Chris

Mobil am Weg
System: RaspberryMatic 3.41.11.20190126 auf RPi3, ReverseProxy auf RPi3

microsuck
Beiträge: 138
Registriert: 03.09.2012, 15:34

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von microsuck » 16.05.2017, 16:43

unlight hat geschrieben:Funktionieren wird es wenn du unter dimmen nur einen Aufruf hast der mit "new_value=0.${intensity.percent}" endet, nicht 0.20 oder 0.10 sondern genau so. Dann wird die Dimmstufe übergeben.

Gesendet von meinem RAINBOW JAM mit Tapatalk
Bei mir hat die Variante mit 0.2 usw zwar auch super interessiert aber so ist es natürlich viel einfacher.

DANKE habe ich gleich oben geändert.

microsuck
Beiträge: 138
Registriert: 03.09.2012, 15:34

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von microsuck » 17.05.2017, 09:16

Mikeldk hat geschrieben:Hi, Danke für die Antwort.

Funktioniert, mittlerweile hab ich es auch mit Openhab 2 hinbekommen.

Jetzt ist die Frage welche Version ich nehmen soll, bei Openhab 2 scheinen ja die Möglichkeiten irgendwann mal zu wachsen.

Nur halt leider ein Cloud Dienst im Gegensatz zu HA-Bridge

Gibt´s da eventuell Meinungen zu ?

Gruß
Mike
Meiner Meinung nach sollte sich jeder selbst überlegen ob er die Steuerung seines Hauses aus der Hand an eine externe Firma weiter gibt. Das will ich nicht und versuche dies auch so gut wie möglich zu vermeiden. gerade aktuell ist in den Medien zu sehen wie schnell selbst große Firmen gehackt werden und die komplette Exkommunikation stillgelegt wird. Das wäre bei zwar das kleinste übel wenn die Steuerung über Alexa nicht mehr funktioniert aber was ist wenn der Angriff gezielt mit dem Ziel der Übernahme solcher Systeme geplant wird. Das die Stimme beim Amazon-Server abgeglichen wird ist noch zu verkraften aber die Steuerung meiner Homematic will ich schon selbst verwalten.
Meine Hoffnung ist das nächsten Monat der Siri Sprachassistent veröffentlicht wird. Den mit dem Programm Homebridge funktioniert die Haussteuerung super gut und ich kann auch alles steuern ohne große Einrichtungsarbeiten.

Wünsche dir aber noch viel Spaß

chessman
Beiträge: 13
Registriert: 12.08.2010, 07:32

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von chessman » 21.08.2017, 17:30

Habe die HA Bridge so eingerichtet, um einige Lampen/Dimmer mit der Harmony Elite zu steuern. Jetzt kann ich die Tasten für die Hausautomation bei der Elite auch sinnvoll nutzen. Super Sache! Vielen Dank noch mal für den Tipp.

PS: Nachdem viele Besucher bei uns mal probiert haben, ob wir eine "Alexa" haben und was man denn bei uns so damit schalten kann, habe ich die nette Dame abgeschaltet.
HomeMatic-CCU 2 (Wirk&Backup) / CuxD / diverse Aktoren HM und Arduino / Mediola Creater & NEO / ioBroker / Amazon Echo / HA-Bridge / Harmony Elite

svemo
Beiträge: 55
Registriert: 12.02.2015, 14:59

Re: Homematic mit Alexa steuern - ohne Cloud-Dienst

Beitrag von svemo » 30.08.2017, 21:12

Hallo zusammen,

kann die Bridge auch Deutsche kommandos?
Gibt es auch eine Rückmeldung.

was geht alles mittlerweile... ggf auch Status abfragen??

Danke

Grüße

Sven

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“