WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
ihno
Beiträge: 47
Registriert: 02.12.2012, 11:19

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von ihno » 30.12.2018, 15:54

Moin,

kann es sein, dass die neue Variable rain_yesterday nicht mit Daten befüllt wird ?
Meine von der CCU-berechnete* funktioniert nach wie vor, aber die des Weahtermans bleibt auf 0 stehen.
FW:90

*Um 23:59 täglich die Variable regen_mm_heute nach regen_mm_gestern kopieren...
cu Ihno

RaspberryMatic - 228 Kanäle in 92 Geräten und 18 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten

StefanHanke
Beiträge: 3
Registriert: 12.12.2016, 14:22

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von StefanHanke » 02.01.2019, 15:41

Hallo zusammen,

mein Weatherman ist gerade erst am Entstehen, aus aktuellem (Wetter-)Anlass habe ich aber eine kurze Frage an euch :

Was macht ihr denn mit eurem Regenmengenmesser über die kalte Jahreszeit ?

Ich denke wenn das einfallende Wasser in dem Gerät gefriert, wird sich das auf die beweglichen Teile nicht wirklich positiv auswirken.

Welche Erfahrungen habt ihr bzw. was macht ihr mit dem Teil über den Winter ?

Danke und Grüße,
Stefan.

dondaik
Beiträge: 9349
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 02.01.2019, 15:59

meine geräte bleiben da wo sie immer sind - draussen. ( eines ist da schon gefühlte 15 jahre )
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

onliner
Beiträge: 92
Registriert: 18.03.2014, 10:06

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von onliner » 02.01.2019, 16:36

Keine 15 Jahre wie mein Vorredner, aber schon sehr lange ich hatte ähnliche Bauteile damals noch zuerst über einen Arduino, dann über einen Raspberry und nun über die Homematic, die Wetterkomponenten habe ich auf eine Alustange montiert, so dass ich sie mal kurz zum kontrollieren z.B. auf Dichtigkeit reinhole. Aber ansonsten bleiben die Teile bzw. sind sie schon seit Jahren draußen. Auch der Regensensor hat Frost und alles gut überstanden.
Eigentlich sollte wie du schreibst kein einfallendes Wasser im Gerät bleiben, das läuft ja unten wieder heraus.

StefanHanke
Beiträge: 3
Registriert: 12.12.2016, 14:22

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von StefanHanke » 03.01.2019, 08:30

...Danke "onliner" und "dondaik" !

Dann werde ich mal zusehen, dass die Teile an die frische Luft kommen - sobald das Dach wieder schneefrei ist...
:wink:

shooter
Beiträge: 22
Registriert: 04.09.2018, 18:41

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von shooter » 06.01.2019, 13:12

Hallo zusammen,
ich sitze auch gerade an dem Zusammenbau des WEATHERMAN. Ich habe jetzt mal Testweise einige Sensoren eingebaut und angeschlossen und frage mich nun welche Werte der BH1750 liefer müsste. Es wurde ein gedruckter Halter mitgeliefert wo leider nicht beschrieben ist wie genau der einzubauen ist.

Irgendwie unter dem 5mm Loch neben dem Sonnensensor, das ist klar, aber welches der beiden Löcher vom Halter nutze ich, wie herum gehört der Halter?

Aus meiner Sicht gehört die Bauanleitung mal überarbeitet. Der Anschluss der Stromversorgung wird auch nur beiläufig mal erwähnt...Eine Bebilderte Anleitung wäre da schon hilfreich, gerade auch was die angedachte Kabelführung betrifft...

Auch sind die Bohrlochabstände der 5mm Sensorlöcher nicht klar beschrieben, werden die 3mm Entlüfungslöcher noch benötigt? Auf manchen (neueren) Bildern scheinen die zu fehlen?

Wäre schön wenn da jemand helfen könnte... :)

Gruß,

Flo

dondaik
Beiträge: 9349
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 06.01.2019, 13:56

und wie ist es mit bildern von deinem aufbau ??
( für mich sind bilder und schaltpaln eindeutig - inkl der beschreibung ...... basiswissen wird sicherlich vorausgesetzt . )
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

hobbycamper
Beiträge: 82
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von hobbycamper » 06.01.2019, 14:03

Hi shooter,
vorab sorry, dass ich mich hier mal einklinke, mit einem Dir letztendlich nicht hilfreichem Beitrag....
Ich habe das Teil seit Anfang letztes Jahr (und einige andere Bausätze von Eugen). Ich hatte mit keinem Probleme diese nach Anleitung zusammen zu bauen! Wie auch die meisten andere vor mir auch...... Klar, es wird irgendwo vorausgesetzt, dass man handwerklich nicht das "hohlste Brot" ist. Für einige Leute ist das scheinbar schon ein Problem, dass da nicht 1000%ig deutlich darauf hingewiesen wird. Auch die zur Zeit zunehmenden "abwertenden" Beiträge sind für mich nicht nachvollziehbar. (wobei Deiner keiner ist :!: ). Auch ich hatte Anfang Probleme. Emailkontakt hergestellt, Ersatzteil bekommen und gut war. Logischerweise muss Eugen ja auch mal Geld verdienen mit seinen Bausätze. Die Zeit und Entwicklung vergessen hier viele. Und bei welchen Produkten bekommt man denn einen solch guten Support? Auch wenn mache Antworten von Eugen für einige nicht akzeptabel sind, aber es wir doch für 99% der Leute eine Lösung gefunden.......
@shooter
bitte nicht persönlich nehmen :D

Benutzeravatar
ihno
Beiträge: 47
Registriert: 02.12.2012, 11:19

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von ihno » 06.01.2019, 15:09

shooter hat geschrieben:
06.01.2019, 13:12
Irgendwie unter dem 5mm Loch neben dem Sonnensensor, das ist klar, aber welches der beiden Löcher vom Halter nutze ich, wie herum gehört der Halter?
Moin,

soweit ich mich erinnern kann, gehört die Seite, mit der größten Fläche auf das Gehäuseoberteil geklebt und zwar so, dass eines der beiden 3mm Entlüftunslöcher dann noch entlüften kann...
Das Loch im Halter ist nicht zum verschrauben gedacht...
Die Entlüftung mit 2 x 3mm ist bestimmt nicht unwichtig, damit kondensierende Luft/Wasser da irgendwann mal wieder raus kann... Das Gehäuse ist ja nach unten „offen“...
...wenn ich das richtig sehe, packt Eugen den Halter im Wert von 4,99€ ? ( hatte ich mal irgendwo anders gelesen ) nur aus Nettigkeit mit in das Set. Das ist ( war ) nirgends beschrieben, dass das dabei ist. Ebenso mit der Halkugel.
Von daher wird das wohl auch nicht genau in der Beschreibung stehen, da wenn alle, dann alle bzw. optional gegen Aufpreis ?
cu Ihno

RaspberryMatic - 228 Kanäle in 92 Geräten und 18 CUxD-Kanäle in 3 CUxD-Geräten

isegrim
Beiträge: 16
Registriert: 10.11.2018, 10:24

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von isegrim » 06.01.2019, 16:15

shooter hat geschrieben:
06.01.2019, 13:12
Hallo zusammen,
ich sitze auch gerade an dem Zusammenbau des WEATHERMAN. Ich habe jetzt mal Testweise einige Sensoren eingebaut und angeschlossen und frage mich nun welche Werte der BH1750 liefer müsste. Es wurde ein gedruckter Halter mitgeliefert wo leider nicht beschrieben ist wie genau der einzubauen ist.
Hallo, wirf mal einen Blick in die Bauanleitung des Rainyman, da ist das besser erklärt mit der Halterung. Das 2. Loch ist für den NTC (Sonnensensor - auch wenn das wohl beim Weatherman ein anderer ist).

Viele Grüße,
Steffen

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“