WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 9484
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 10.01.2019, 22:50

??? - die meisten - verstehe ich nicht, ich habe nur 3.3V versionen - die 5V ersion kann man extra kaufen.

dann setzte doch einen von "den meisten" einfach ein.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 1466
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Kontaktdaten:

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von funkleuchtturm » 10.01.2019, 22:53

wolwin hat geschrieben:
10.01.2019, 21:29
kann ich die Spannung am externen BME von 3,3V auf 5V anheben,
Wenn Du das schmale BME280-Modul hast, dann ja.
Ich verwende und verkaufe je nach Verfügbarkeit zwei signaltechnisch gleiche Modultypen: Das schmale Modul mit integriertem Spannungsregler kann 3,3V bis 5V, das breite Modul kann nur 3,3V.
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
Homematic-CCU2-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN, den RAINYMAN und den PULSECOUNTER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

wolwin
Beiträge: 36
Registriert: 06.06.2018, 12:27

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von wolwin » 10.01.2019, 23:17

Danke, habe die 5V Version ,..

shooter
Beiträge: 23
Registriert: 04.09.2018, 18:41

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von shooter » 11.01.2019, 08:33

Inzwischen läuft meine Station im Testbetrieb (allerdings im Keller...).
Nun wollte ich die Systemvariablen auf der CCU anlegen lassen, aber das scheint nicht zu funktionieren?
Ich habe die aktuelle Firmware _92 auf dem WEATHERMAN.

Kann das mit der aktuellen Firmware der Raspberrymatic zusammenhängen? Stichwort: Firewall.

Ich habe zum einen, testweise mal "Vollzugriff" eingestellt aber auch den Weatherman via IP angelegt, erfolglos.

Muss evtl noch ein spezieller Port freigegeben werden? Müsste ja alles über 80 laufen?

Hat jemand einen Tipp? Mein nächster Schritt wäre jetzt 1-2 Variablen per Hand anzulegen und zu schauen ob sie dann befüllt werden.

Viele Grüße,

Flo

onliner
Beiträge: 100
Registriert: 18.03.2014, 10:06

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von onliner » 11.01.2019, 22:05

keinen Vollzugriff und keinen Port 80 setzen. Deine Fehlerbeschreibung ist sehr dürftig. Ist der Weathermann denn in deinen Netzwerk, hast du denn den Servar-Befehl richtig eingegeben ? Ich nutze zwar die Version 86 aber mit der aktuellen Raspberrymatic Version. Ich glaube auch nicht das es an der Version liegt.

.

digi100
Beiträge: 2
Registriert: 08.02.2018, 21:34

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von digi100 » 12.01.2019, 17:04

Ich beabsichtigte den Weahherman zu bauen. Ich habe folgenden älteren Beitrag gefunden:

"damit in Zukunft das "lustige Kapernglas" mehr notwendig ist, habe ich endlich einen Lieferanten für ein Glas-Halbschale mit 30mm Durchmesser gefunden. Teile sind bestellt, das Muster machte einen guten Eindruck."

Ich konnte niergends eine Antwort dazu finden. Gibt es den nun einen besseren Ersatz für das Kapernglas?

Gruss und Danke
Stefan

dondaik
Beiträge: 9484
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 12.01.2019, 17:08

das kann jeder lösen wie er mag, glaube ich - mein K-glas sind reagenzröhrchen mit norkadosen als halter und aufbewahrungsort für "hardware"

alle neuerungen sollten auf stall.biz zu finden sein!
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

shooter
Beiträge: 23
Registriert: 04.09.2018, 18:41

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von shooter » 12.01.2019, 19:37

Moin,
weder Vollzugriff noch Port 80 gesetzt. Ich konnte das Problem jetzt eingrenzen, wenn ich die Autentifizierung deaktiviere legt der Weatherman auch die Variablen an.

Nun hab ich ein neues Problem und bin nicht sicher ob es mit einer der angelegten Variablen zu tun hat oder evtl ein anderes Problem ist:

Nach dem reaktivieren der Authentifizierung komme ich nicht mehr auf die Weboberfläche der Raspberrymatic...das System an sich scheint aber zu laufen, diverse Lösungsansetze via ssh haben auch nicht gefruchtet, Verhalten konnte ich jetzt mehrfach provozieren incl. Neuinstallation der RaspiMatic und Backup-Einspielung.

Hat jemand eine Idee?

Gruß,

Flo

BTW: Ich habe zum Bausatz eine Acrylglas Halbkugel bekommen...sieht ganz nett aus :)

shooter
Beiträge: 23
Registriert: 04.09.2018, 18:41

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von shooter » 14.01.2019, 08:00

Das Problem mit der Raspberrymatic scheint sich erstmal erledigt zu haben, ich habe eine neue SD-Karte benutzt und nun ist Ruhe.

Leider ist nirgends ein Hinweis zu finden das der Weatherman nur ohne Authentifizierung Daten übertragen kann, das hab ich jetzt im Selbstversuch rausgefunden, ist ja soweit auch einleuchtend, man muss nur drauf kommen. Diesen Punkt sollte man vielleicht in die Anleitung aufnehmen.

Aktuell habe ich noch ein Problem:

Der Sonnenstatus ist auf "EIN" obwohl tiefe Nacht ist. Der Differenzsensor Sonnentemperatur zeigt 7-8°C unterschied...ist der Sensor defekt?

Welche Lux-Werte sollte ich erreichen bei Sonnenschein?

Gruß,

Flo

QLink
Beiträge: 324
Registriert: 15.01.2013, 11:45

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von QLink » 14.01.2019, 08:53

digi100 hat geschrieben:
12.01.2019, 17:04
Ich beabsichtigte den Weahherman zu bauen. Ich habe folgenden älteren Beitrag gefunden:

"damit in Zukunft das "lustige Kapernglas" mehr notwendig ist, habe ich endlich einen Lieferanten für ein Glas-Halbschale mit 30mm Durchmesser gefunden. Teile sind bestellt, das Muster machte einen guten Eindruck."

Ich konnte niergends eine Antwort dazu finden. Gibt es den nun einen besseren Ersatz für das Kapernglas?

Gruss und Danke
Stefan
Guckst du hier: https://www.stall.biz/produkt/sonnensensor-glaskuppel

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“