WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
WRadebeul
Beiträge: 59
Registriert: 29.01.2018, 13:53

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von WRadebeul » 04.06.2019, 23:10

Habe den Fehler wohl gefunden:
Kalte Lötstelle - wie peinlich :oops:
Es liegen nun zumindest 3,3V an und der BME280 meldet vernünftige Werte.
Den W132 konnte ich aus Zeitgründen noch nicht testen.
Raspberry, CUL 868, NeoCreator

der2of6
Beiträge: 6
Registriert: 27.03.2019, 19:14

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von der2of6 » 07.06.2019, 06:36

Bis der W132 Lieferbar ist, hab ich meinen Bausatz schon mal zusammen gelötet um ihn schon mal grob testen zu können.

Ich hab die Variante mit BME280 im Gehäuse und SHT21 in der Wetterkappe. Alles zusammen liegt im Keller auf der Werkbank.

Die letzten drei Tage lief auch alles super vor sich hin, seit heute Nacht bekomme ich aber immer 1300.00 hPa "w_barometer" als Luftdruck geliefert.
Gibt es eine Möglichkeit zu debuggen, was da passiert ist?

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 1600
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von funkleuchtturm » 07.06.2019, 09:42

Der BME280 wird nicht erkannt. Ich vermute irgendwo in der WeMos-Steckfassung schlechter Kontakt bzw. den WeMos verkantet eingesetzt. Würde mal neu starten (kurz stromlos machen!).

Debuggen geht mit Deinen Mitteln nicht. Du kannst die Meldungen am seriellen USB-Port mit einem Terminalprogramm auslesen.
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
Homematic-CCU2-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN, den RAINYMAN und den PULSECOUNTER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

der2of6
Beiträge: 6
Registriert: 27.03.2019, 19:14

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von der2of6 » 07.06.2019, 18:46

Ein kurzes Update:
Ein Neustart nach ca. 1 min Stromlos hat nichts gebracht.

Dann hab ich ein Komplett-Update versucht von 107 auf 107 (sprich nur die Konfig löschen) -> Aktuell gibts wieder den richtigen Luftdruck.
Ich lass ihn jetzt mal laufen, ob das ganze nochmal auftritt (dann schau ich auch mal per Seriell mit auf das Gerät).

Bzgl. des schlechten Kontakes: müssten dann nicht alle drei Sensoren unplausible Werte liefen, sie hängen ja alle an den gleichen Kontaken?

HomeZecke
Beiträge: 168
Registriert: 08.07.2014, 09:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 07.06.2019, 19:04

Hatte auch das Problem mit dem Luftdruck. Das Netzteil hatte Spannungseinbrüche. versuche mal mit einem Kondensator die Spannung zu stützen. Bei mir gibt es seitdem keine Probleme diesbezüglich.

dondaik
Beiträge: 10233
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 09.06.2019, 09:27

-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 1600
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von funkleuchtturm » 09.06.2019, 09:42

... und da macht man sich alle Mühe, die Sensoren für Temperatur und Feuchte weit weg vom warmen Mikrocontroller zu platzieren :mrgreen: :mrgreen:
aber unser Klima ist ja eh zu warm und einige virtuelle Grade mehr kann man doch ertragen! :shock:

Wäre aber sicher eine Option für eine reine Batterielösung, die nur alle 10min sendet.
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
Homematic-CCU2-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN, den RAINYMAN und den PULSECOUNTER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

dondaik
Beiträge: 10233
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 09.06.2019, 10:50

:-) - hat der schweizer heute vorgestellt ... und auch diesen - CCS811 + HDC1080 + BMP280 Kohlendioxid Temperatur und Feuchtigkeit Höhe Drei-in-einem Sensor Modul Wickler..

https://de.aliexpress.com/item/32867694 ... 6accdd43c2
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

shooter
Beiträge: 40
Registriert: 04.09.2018, 18:41
Hat sich bedankt: 7 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von shooter » 13.06.2019, 10:14

Ich habe ein Problem mit der Firmware 107

Ich habe diese seit einigen Wochen installiert und seit dem "verschwinden" über Nacht meine Niederschläge und werden auf Werte um 1mm gesetzt.

Da es in letzter Zeit verstärkt nachts oder Abends bei uns Regnet viel dies jetzt auf.

Ich habe gestern ein Reset gemacht und danach nochmal die 107 aufgespielt, heute morgen das selbe...wieder weg.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Gruß,

Flo

HomeZecke
Beiträge: 168
Registriert: 08.07.2014, 09:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 13.06.2019, 11:19

Ja, ist ein Fehler in der Firmware, wird behoben:

Siehe viewtopic.php?f=31&t=38485&start=1310#p508911

Grüße...

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“