WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

HomeZecke
Beiträge: 97
Registriert: 08.07.2014, 09:50

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 07.07.2019, 17:20

Die Aussentemperatur kommt von der w132 Wetterstation oder von einem BME280. Das hängt aber davon ab, ob Du einen BME280 hast und diesen auch in den Experteneinstellungen aktiviert hast. Die Sonnentemperatur kommt vom Sonnensensor-NTC. Die Differenztemperatur wird errechnet mittels Aussentemperatur und Sonnensensor-Temperatur...
funkleuchtturm hat geschrieben:
07.07.2019, 12:58
... den WEATHERMAN sollte man nicht zu oft manuell aufrufen, der automatische Webseiten-Refresh alle 60sec ist doch o.k. und völlig problemlos.
Schließlich hat der kleine Controller viele Funktionen wie Webserver, Webclient und noch zusätzlich die Datenübertragung zur CCU oder sonstwo hin.
Das Einfrieren geschieht immer dann, wenn der WM zu häufig abgefragt wird und dann einfach "die Grätsche macht".
Das ist wie bei fast jedem Server :mrgreen:
Ich rufe die Website gar nicht ständig auf. Sie ist einfach nicht mehr da, oder beim ersten Aufrufen der Website nicht bzw. die Daten in der CCu werden nicht aktualisiert. Die werden solange nicht aktualisiert solange die Website nicht erreichbar ist.

dondaik
Beiträge: 9758
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 07.07.2019, 18:35

:-)
naja, wenn die webseite nicht erreichbar ist können keine daten da sein .... der MW wird aber nicht im json-modus betrieben ?

und nicht das da eine doppelte IP im spiel ist ?
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

tczerny
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2017, 14:50

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von tczerny » 07.07.2019, 19:45

Das selbe Problem habe ich auch. Webseite öfters gar nicht mehr erreichbar. Sonnenstandsskript scheint abzuschmieren und liefert dann keine Werte mehr.

Aktuell hab ich Probleme mit Regenmenge_mm_heute. Bleibt bei null 🤔 trotz 2,5 h Regen. Da muss ich wohl nochmal nachmessen.

dondaik
Beiträge: 9758
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 07.07.2019, 20:05

welche firmware in beiden fällen eingesetzt wird wäre ggf auch mal interessant zu wissen
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

tczerny
Beiträge: 7
Registriert: 13.11.2017, 14:50

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von tczerny » 07.07.2019, 20:43

Wie schon geschrieben verwende ich die Version 107.

HomeZecke
Beiträge: 97
Registriert: 08.07.2014, 09:50

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 07.07.2019, 21:51

Die 107er ist wohl laut Eugen bei der Regenberechnung Buggy... Habe da selbst Probleme mit falschen Werten.

Ich nutze mittlerweile wieder die 98. Macht aber keinen Unterschied zur 107er bezüglich meiner Aussetzer. Werde mir mal einen "frischen Wemos" flashen und dann mal gucken...

onliner
Beiträge: 118
Registriert: 18.03.2014, 10:06

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von onliner » 08.07.2019, 09:27

Es gibt im Netz immer wieder Meldungen, das es zu verbindungsabbrüchen im Wlan kommt wenn Repeater oder PowerLine Adapter eingesetzt werden.
Vielleicht hat jemand solche Geräte im Einsatz, wäre vielleicht auch ein Lösungsansatz.

dondaik
Beiträge: 9758
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von dondaik » 08.07.2019, 19:48

powerline würde ich persönlich immer "versenke"......
repeater bei "alles aus einer hand" sollten ok sei. hier rennt eine FB als master mit 2 fb- Satellit und zwei repeatern. der ältere repeater macht die flächenabdeckung für den garten .... alle esp haben da keine probleme, egal ob WM oder die esp die direkt an iobroker - mqtt liefern.
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

HomeZecke
Beiträge: 97
Registriert: 08.07.2014, 09:50

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von HomeZecke » 09.07.2019, 08:51

Ich bin davon überzeugt, dass es sich gar nicht um Verbindungsprobleme handelt! Ich habe hier noch einige ESP's im Einsatz - ohne Probleme. Also entweder ist mein Wemos im Weatherman beschädigt oder in der Firmware ist ein bis jetzt unentdeckter Bug.

onliner
Beiträge: 118
Registriert: 18.03.2014, 10:06

Re: WEATHERMAN ...die perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von onliner » 09.07.2019, 09:51

dondaik hat geschrieben:
08.07.2019, 19:48
powerline würde ich persönlich immer "versenke"......
repeater bei "alles aus einer hand" sollten ok sei. hier rennt eine FB als master mit 2 fb- Satellit und zwei repeatern. der ältere repeater macht die flächenabdeckung für den garten .... alle esp haben da keine probleme, egal ob WM oder die esp die direkt an iobroker - mqtt liefern.
Da hast du Recht ich habe auch eine FB und Repeater im Mesh, im Garten laufen auch 3 ESP einer davon ist der WM, die liefern alle sehr zuverlässig ihre Daten einer ist 13 Meter Luftlinie entfernt.
Zuletzt geändert von onliner am 09.07.2019, 13:34, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“