WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Problemlösungen und Hinweise von allgemeinem Interesse zur Haussteuerung mit HomeMatic

Moderator: Co-Administratoren

MartinBr
Beiträge: 160
Registriert: 25.01.2017, 10:51
Wohnort: Bei Berlin

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von MartinBr » 17.09.2018, 07:35

Habe ich alles schon gemacht.

Ich warte wohl auf das nächste Update. Eine Frage zu den älteren Versionen:
Ich habe hier die 60,die 61 und die 65. Hinweise sind leider ja nicht auf deiner Seite. Ich würde gerne die letzte funktionierende "Klassik"-Version installieren.
Die 67 hat ja den Fehler, dass Sonnenstunden gestern nicht aktualisiert werden.
Kann ich die 65 installieren oder soll ich die 62 nehmen?
Gruß
Martin
RaspberryMatic 3.41.11.20181124 auf TinderBoard S, CUxD 2.10, XML-1.19, ioBroker unter Debian 9, Alexa mit ioBroker, VitoComfort 200

Hypnos
Beiträge: 91
Registriert: 06.01.2018, 12:48

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Hypnos » 17.09.2018, 10:44

Hallo,

ich habe jetzt den Weatherman am Zielort installiert. Die Werte vom BME280 sind schlüssig.

Die Werte des BH1750 (w_lux) sind leider nicht wie erwartet:
Sonne_gegenüberstellung.png
Wie man auf dem Diagramm sieht habe ich die Werte mit der Helligkeitsausgabe eines Bewegungsmelders "HM-Sen-MDIR-O-2" verglichen.

Erstmal sind die Werte des BH1750 stark schwankend und dann geht die Beleuchtung sehr schnell auf 0 lux. Beim BH1750 ist noch/schon Nacht, obwohl es noch dämmrig ist. Hier stimmt mir der "HM-Sen-MDIR-O-2" besser.

Woran kann das liegen?

Danke & Gruß

hobbycamper
Beiträge: 72
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von hobbycamper » 17.09.2018, 11:09

Bei dieser Sonnendifferenztemperatur müsste der Lux-Wert ja in die 10000er laufen. Sicher, dass der nicht beschattet ist?

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 1402
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Kontaktdaten:

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von funkleuchtturm » 17.09.2018, 15:53

Hypnos hat geschrieben:
17.09.2018, 10:44
Erstmal sind die Werte des BH1750 stark schwankend und dann geht die Beleuchtung sehr schnell auf 0 lux. Beim BH1750 ist noch/schon Nacht, obwohl es noch dämmrig ist. Hier stimmt mir der "HM-Sen-MDIR-O-2" besser.
Die BH1750-werte sind relativ genaue Luxwerte. Die Werte vom "HM-Sen-MDIR-O-2" kannst Du gar nicht damit vergleichen, weil der HM-Sensor zur Lichtmessung m.W. einen Fotowiderstand verwendet. Dieser ist sehr empfindlich und reagiert auf Werte weit unter 1 Lux hat aber eine viel geringere Dynamik nach oben. Größere Helligkeiten kann der Sensor gar nicht auflösen. An dem Bild erkennt man gut, warum dieser Helligkeitssensor als Sonnensensor nicht so besonders geeignet wäre. Um im schwachen Dämmerlicht zu unterscheiden ist der Sensor ganz ordentlich.
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
Homematic-CCU2-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN, den RAINYMAN und den PULSECOUNTER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

hobbycamper
Beiträge: 72
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von hobbycamper » 17.09.2018, 17:25

leo013 hat geschrieben:
16.09.2018, 19:03
ich habe vorhin die V72 als Vollupdate eingespielt, jetzt kann ich keine Daten der W132 mehr sehen.
Weathermann1.jpg

Weathermann2.jpg

und jetzt sehe ich auf Deiner Homepage V73 ?
Dir fehlen aber auch die Werte des BME280, den Du ja in der Config mit Parameter 9 angewählt hast.....

Hypnos
Beiträge: 91
Registriert: 06.01.2018, 12:48

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Hypnos » 17.09.2018, 18:05

hobbycamper hat geschrieben:
17.09.2018, 11:09
Bei dieser Sonnendifferenztemperatur müsste der Lux-Wert ja in die 10000er laufen. Sicher, dass der nicht beschattet ist?
Ja, bin sicher. Der ist bei mir auf dem Dach.

Das einzige was ich mir vorstellen kann ist, das dieser in der Halterung beim Zusammenbau verrutscht ist und nicht mehr direkt unter der Öffnung. Muss ich also dort nochmal nachschauen.

Lukas95
Beiträge: 2
Registriert: 17.09.2018, 18:48

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Lukas95 » 17.09.2018, 18:54

funkleuchtturm hat geschrieben:
16.09.2018, 19:00
Um die Anzahl der CCU-Systemvariablen möglichst gering zu halten, habe ich bewußt die Übertragung der Sonnentemperatur an die CCU heraus genommen. Mit dieser Information kann man eigentlich wenig auf der CCU anfangen. Allerdings wird die für die Hausautomation wichtige Differenztemperatur (Sonnensensor-Signal) nach wie vor übertragen.
Als reine information wird die Sonnentemperatur aber angezeigt.
Hallo,
es wäre aber trotzdem schön, wenn man sich die Temperatur auf seiner Homezentrale anzeigen lassen kann. Habe ich gern genutzt. Wer es nicht braucht, kann die Variable ja löschen. Vielen Dank.

Hypnos
Beiträge: 91
Registriert: 06.01.2018, 12:48

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von Hypnos » 17.09.2018, 18:55

funkleuchtturm hat geschrieben:
17.09.2018, 15:53
Hypnos hat geschrieben:
17.09.2018, 10:44
Erstmal sind die Werte des BH1750 stark schwankend und dann geht die Beleuchtung sehr schnell auf 0 lux. Beim BH1750 ist noch/schon Nacht, obwohl es noch dämmrig ist. Hier stimmt mir der "HM-Sen-MDIR-O-2" besser.
Die BH1750-werte sind relativ genaue Luxwerte. Die Werte vom "HM-Sen-MDIR-O-2" kannst Du gar nicht damit vergleichen, weil der HM-Sensor zur Lichtmessung m.W. einen Fotowiderstand verwendet. Dieser ist sehr empfindlich und reagiert auf Werte weit unter 1 Lux hat aber eine viel geringere Dynamik nach oben. Größere Helligkeiten kann der Sensor gar nicht auflösen. An dem Bild erkennt man gut, warum dieser Helligkeitssensor als Sonnensensor nicht so besonders geeignet wäre. Um im schwachen Dämmerlicht zu unterscheiden ist der Sensor ganz ordentlich.
Ja, das ist es eben. So gesehen ist bei mir in der Dämmerung der "HM-Sen-MDIR-O-2" empfindlicher als der BH1750.

Der BH1750 geht viel schneller auf 0 lux, obwohl es draußen noch nicht komplett dunkel ist. Das ist beim HM-Sen-MDIR-O-2 näher an der Wirklichkeit. Auch glaube ich nicht an die 0 lux,da es draußen auch Nachts eine Rest Helligkeit gibt. Das zeigt mir der Bewegungsmelder ja auch so an und auch der Kurvenverlauf des Bewegungsmelder ist nachvollziehbarer (auch wenn die Auflösung ungeeignet ist). Hier hätte ich beim BH1750 eine ähnlichen Verlauf, nur mit einer viel höheren Auflösung erwartet. So geht auch tagsüber der Wert des BH1750 soweit nach unten, dass es in die Region des Dämmerlicht reicht, auch wenn es reell gar nicht so dunkel wurde.

Gruß

hobbycamper
Beiträge: 72
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von hobbycamper » 17.09.2018, 19:15

Lukas95 hat geschrieben:
17.09.2018, 18:54
funkleuchtturm hat geschrieben:
16.09.2018, 19:00
Um die Anzahl der CCU-Systemvariablen möglichst gering zu halten, habe ich bewußt die Übertragung der Sonnentemperatur an die CCU heraus genommen. Mit dieser Information kann man eigentlich wenig auf der CCU anfangen. Allerdings wird die für die Hausautomation wichtige Differenztemperatur (Sonnensensor-Signal) nach wie vor übertragen.
Als reine information wird die Sonnentemperatur aber angezeigt.
Hallo,
es wäre aber trotzdem schön, wenn man sich die Temperatur auf seiner Homezentrale anzeigen lassen kann. Habe ich gern genutzt. Wer es nicht braucht, kann die Variable ja löschen. Vielen Dank.

Dann mache es doch mit einem Skript:

Code: Alles auswählen

object difftemp = dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("w_sonne_diff_temp");
object wtemp = dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("w_temperatur");
object sun = dom.GetObject(ID_SYSTEM_VARIABLES).Get("w_sonnentemperatur");
sun.State( difftemp.Value() + wtemp.Value() );
Das dann auslösen lassen:
wenn
w_temperatur größer -30°C auf aktualisieren
oder
w_sonne_diff_temp größer -10°C auf aktualisieren
dann
Skript

Hab das Skript jetzt nicht getestet, habe es schnell umgewandelt von einem ähnlichen (Die SV "w_sonnentemperatur" muss natürlich vorher angelegt werden).

hobbycamper
Beiträge: 72
Registriert: 03.01.2018, 21:49

Re: WEATHERMAN ...perfekte Wetterstation für die Hausautomation

Beitrag von hobbycamper » 17.09.2018, 19:21

Hypnos hat geschrieben:
17.09.2018, 18:55
Ja, das ist es eben. So gesehen ist bei mir in der Dämmerung der "HM-Sen-MDIR-O-2" empfindlicher als der BH1750.

Der BH1750 geht viel schneller auf 0 lux, obwohl es draußen noch nicht komplett dunkel ist. Das ist beim HM-Sen-MDIR-O-2 näher an der Wirklichkeit. Auch glaube ich nicht an die 0 lux,da es draußen auch Nachts eine Rest Helligkeit gibt. Das zeigt mir der Bewegungsmelder ja auch so an und auch der Kurvenverlauf des Bewegungsmelder ist nachvollziehbarer (auch wenn die Auflösung ungeeignet ist). Hier hätte ich beim BH1750 eine ähnlichen Verlauf, nur mit einer viel höheren Auflösung erwartet. So geht auch tagsüber der Wert des BH1750 soweit nach unten, dass es in die Region des Dämmerlicht reicht, auch wenn es reell gar nicht so dunkel wurde.

Gruß
Das ist meiner ganz aktuell (gerade jetzt 155lux)
Und der ist genauso montiert, wie in der Anleitung. Auch das "Mikroskopglas" habe ich benutzt.
w_lux.JPG

Antworten

Zurück zu „HomeMatic Tipps & Tricks - keine Fragen!“