iPad als Mediola Zentrale?

Haussteuerung mittels mediola

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
abc150781
Beiträge: 113
Registriert: 20.12.2017, 18:10
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von abc150781 » 13.02.2020, 16:32

Hallo zusammen,

ich nutze mein altes iPad AIR 2 als HomeKit und neuerdings als Mediola Zentrale. Würde gerne von Euch wissen ob es eine Möglichkeit gibt das das Display nur dann angeht wenn es benötigt wird? Zb wenn man sich dem Tab näher oder ein Bewegungsmelder in der Nähe ausgelöst wird?

Ich habe nämlich die Befürchtung das das Display nicht für 24/7 ausgelegt ist.

Gruß
Abc

Fonzo
Beiträge: 3017
Registriert: 22.05.2012, 08:40
System: CCU
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von Fonzo » 13.02.2020, 17:48

abc150781 hat geschrieben:
13.02.2020, 16:32
Würde gerne von Euch wissen ob es eine Möglichkeit gibt das das Display nur dann angeht wenn es benötigt wird? Zb wenn man sich dem Tab näher oder ein Bewegungsmelder in der Nähe ausgelöst wird?
Wann das Display ausgeht stellst Du in den Einstellungen des iPad ein. Das Display anschalten ist abhängig davon was Du an Tools besitzt. Wenn Du den iPad in den geführten Zugriff setzt und an das Ipad eine Push Nachricht schickst wacht das iPad wieder auf und die App im geführten Modus ist wieder sofort aktiv. Wie Du jetzt einen Nachricht an das iPad pusht ist Dir überlassen, das geht mit NEO Server oder IP-Symcon oder irgendeinem anderen Tool, das mit einer Push Nachricht das iPad aus dem geführten Modus ausweckt. Auf einer CCU3 kannst Du z.B. im NEO Server den Bewegungsmelder als Auslöser wählen und dann eine Push Nachricht schicken, dann wacht das Display im geführten Modus auf, sobald eine Bewegung erkannt wurde. In IP-Symcon wäre das ein Ereignis, sobald der Bewegungsmelder auslöst wird dann das Display durch eine Push Nachricht geweckt.

dtp
Beiträge: 8412
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von dtp » 14.02.2020, 09:50

Das Aufwecken des Displays im geführten Zugriff per Push-Nachricht funktioniert super. Mache ich so seit einiger Zeit mit unserem iPad Air 2 an der Wand.

Ich ziehe es übrigens vor, das iPad 24/7 am Strom zu lassen. Meiner Meinung nach schont eine Erhaltungsladung den Akku über die Jahre mehr, als ein regelmäßiges Entladen auf 20 % und ein anschließendes Aufladen auf 80 %.

Eine Frage an den TO: Du schreibst, du nutzt das iPad als Homekit-Zentrale. Ich habe das auch vor, weil wir unser Apple TV 4K ansonsten eigentlich nicht weiter verwenden und ich es daher gerne verkaufen würde. Zudem ist Apple TV in unserem Samsung-TV integriert. Wie zufrieden bist du mit dem iPad als Homekit-Zentrale, was Stabilität und die Steuerung per Siri angeht?
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

abc150781
Beiträge: 113
Registriert: 20.12.2017, 18:10
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von abc150781 » 16.02.2020, 00:53

dtp hat geschrieben:
14.02.2020, 09:50
Das Aufwecken des Displays im geführten Zugriff per Push-Nachricht funktioniert super. Mache ich so seit einiger Zeit mit unserem iPad Air 2 an der Wand.

Ich ziehe es übrigens vor, das iPad 24/7 am Strom zu lassen. Meiner Meinung nach schont eine Erhaltungsladung den Akku über die Jahre mehr, als ein regelmäßiges Entladen auf 20 % und ein anschließendes Aufladen auf 80 %.

Eine Frage an den TO: Du schreibst, du nutzt das iPad als Homekit-Zentrale. Ich habe das auch vor, weil wir unser Apple TV 4K ansonsten eigentlich nicht weiter verwenden und ich es daher gerne verkaufen würde. Zudem ist Apple TV in unserem Samsung-TV integriert. Wie zufrieden bist du mit dem iPad als Homekit-Zentrale, was Stabilität und die Steuerung per Siri angeht?
Ich hatte zunächst auch meine Bedenke , stand aber vor dem gleich Problem, dass ich eigentlich für ein Apple TV keine Verwendung habe. Ich muss sagen es läuft einwandfrei! Entgegen einiger Meinung muss das iPad noch nicht einmal am Strom sein (was es aber trotzdem ist). Ich habe es bisher nicht bereut.

Btw: Danke für die beiden Kommentare. Hab es jetzt über PocketControl und Push Nachrichten gelösen! Funktioniert einwandfrei frei. Jetzt kann ich mit dem ersten von mediola Seiten Beginn!

dtp
Beiträge: 8412
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von dtp » 16.02.2020, 17:13

Hab jetzt auch einfach mal das iPad als Steuerzentrale aktiviert und das Apple TV 4K vom Strom getrennt. Lief alles problemlos weiter. Werde das nun mal die nächsten Tage beobachten und dann ggf. das Apple TV wieder verkaufen.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Klimaseppl
Beiträge: 67
Registriert: 07.10.2015, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von Klimaseppl » 18.02.2020, 07:51

Hallo zusammen,

hat schon mal jemand versucht, per Prowl-Pushnachricht das iPad an der Wand aufzuwecken?
Den Neo-Server oder IP-Symcon habe ich aktuell nicht in Verwendung und ich würde mein (aktuell :P ) stabil laufendes System ungern abändern.
Prowl-Pushnachrichten könnte ich ja direkt ohne AddOns verwenden, nutze ich aktuell schon per Homematic-Script für andere Hinweise ans iPhone.

Nach meinem Verständnis müsste das ja mit dem Tablet dann auch funktionieren, wenn ich die Prowl-App auf dem iPad installiere und mir eine neue API dafür generiere, oder...?

Noch ein weiterer Punkt:
Wird durch die Push-Nachricht ans iPad dessen Einschaltdauer "nachgetriggert"?
Beispiel:
- Pushnachricht geht ans iPad, Display geht an
- Display aus ist am iPad auf 5min eingestellt
- innerhalb dieser 5min geht eine neue Push-Nachricht am iPad ein

Laufen dann die 5min Display-Timeout von vorne los, oder geht das Display erst einmal 5min nach der ersten Pushnachricht aus?

Vielen Dank für Eure Hilfe und Gruß
Markus

dtp
Beiträge: 8412
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von dtp » 18.02.2020, 08:22

Klimaseppl hat geschrieben:
18.02.2020, 07:51
hat schon mal jemand versucht, per Prowl-Pushnachricht das iPad an der Wand aufzuwecken?
Ja, ich. Klick!
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Klimaseppl
Beiträge: 67
Registriert: 07.10.2015, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von Klimaseppl » 18.02.2020, 08:41

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bisher war ich der Meinung, dass ich für jedes Endgerät eine eigene API in Prowl erstellen kann - und mir dann gezielt an einzelne Geräte Push-Nachrichten senden kann.
Evtl. bin ich da ja auf dem Holzweg, muss mich da erst wieder einlesen. Das aktuelle Setup läuft schon ein paar Jahre, und seitdem hab ich mich um das Prowl-Thema nicht mehr gekümmert... 8)

Kann mir noch jemand zum Displaytimeout bei aufeinanderfolgenden Pushnachrichten weiterhelfen?

Vielen Dank und Gruß
Markus

dtp
Beiträge: 8412
Registriert: 21.09.2012, 08:09
System: CCU
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von dtp » 18.02.2020, 09:17

Klimaseppl hat geschrieben:
18.02.2020, 08:41
Bisher war ich der Meinung, dass ich für jedes Endgerät eine eigene API in Prowl erstellen kann - und mir dann gezielt an einzelne Geräte Push-Nachrichten senden kann.
Das geht so mit Pushover. Prowl kann das meines Wissens nach nicht.

Ich nutze eigentlich Pushover für Push-Nachrichten. Allerdings hätte ich dann nachträglich alle Nachrichten, die nicht zum Aufwecken des iPad-Displays benutzt werden sollen, mit den entsprechenden Devices filtern müssen. Dazu hatte ich jedoch keine Lust, weil das ziemlich viele sind. Daher verwende ich für diese Aufgabe nun Prowl.

Problematisch könnte es mit Prowl werden, wenn man mehrere iPads hat, deren Display man unterschiedlich aufwecken möchte. Da sollte man sich dann wohl wirklich die Mühe machen, und dafür Pushover entsprechend konfigurieren.
Klimaseppl hat geschrieben:
18.02.2020, 08:41
Kann mir noch jemand zum Displaytimeout bei aufeinanderfolgenden Pushnachrichten weiterhelfen?
Und was willst du da wissen? Bei mir schaltet sich das Display fünf Minuten nach der letzten Prowl-Nachricht wieder automatisch ab.
CCU3 mit stets aktueller FW und den Addons "CUxD" und "Programmedrucken", ioBroker auf Synology DiskStation DS718+ im Docker-Container;
einige Projekte: zentrales Push-Nachrichten-Programm zPNP, DoorPi-Videotürsprechanlage, An- und Abwesenheitsdetektion per Haustürschloss, zentrales Programm zur Steuerung von Beschattungsgeräten zBSP.

Klimaseppl
Beiträge: 67
Registriert: 07.10.2015, 11:57
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: iPad als Mediola Zentrale?

Beitrag von Klimaseppl » 18.02.2020, 09:25

fünf Minuten nach der letzten Prowl-Nachricht
Genau das war der interessante Punkt für mich.

Danke und Gruß
Markus

Antworten

Zurück zu „mediola“